1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Osteonekrose

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Billyelvi, 14. Mai 2013.

  1. Billyelvi

    Billyelvi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Osteonekrose,Arthrose

    Hallo ihr lieben,

    um endlich gewissheit zu bekommen,wegen Rheuma musste ich eine Szintigraphie machen. Die einzige Entzündung mit Mrt konnten sie bisher nur am rechten Knie fest stellen. Und ich habe Schuppenflechte,Asthma. Bei der Szintigraphie kam nun folgender Befund raus:

    Anreicherungen vorwiegend im Bereich beider Kniegelenke der dorsolaterale Tibiakopf beidseits,rechts stärker als links und der dorsomediale Femurkondylus rechts- Verdacht fokale Osteonekrose,gering linkes oberes Sprunggelenk/cranialer Calcaneus dorsal punktförmig-DD Osteochondritis dissecans, rechtes Schultereckgelenk-Arthrose,aber nicht aktiviert.

    Und nun bitte ich um Hilfe
     
    #1 14. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2013
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    google mal bei Wikipedia....... Ich hab da eben was über Osteonekrose gelesen.

    Lieben Gruss

    Louise
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Billyelvi,
    bei einer Osteonekrose stirbt etwas Gewebe ab an der Stelle, wo der Knochen durch den Verschluss eines Blutgefäßes nicht mehr durchblutet wird, es ist also ein Knocheninfarkt. Bei leichteren Fällen kann konservativ behandeln, es kann auch eine Spontanheilung geben.

    Anreicherung heißt, dass an diesen Stellen das Kontrastmittel gut angenommen wurde. Diese Stellen werden in dem ersten Satz genannt. Tibiakopf = Schienbeinkopf. Dorsal = rückenwärts, dorsomedial = zum Rücken und zur Körpermitte, dorsolateral = zum Rücken und seitlich. Die Femurkondylen sind die beiden kniegelenksnahen Gelenkfortsätze des Oberschenkelknochens. Cranialer Calcaneus = Ferse nach oben hin.
    Diagnose: Aseptische Knochennekrose und Arthrose im rechten Schultereckgelenk