1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Orencia (Abatacept) - nach pausierung besser chancen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Muckel1986, 14. August 2008.

  1. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Tag zusammen,

    am Dienstag wurde mir gesagt, das ich austherapiert sei. Heute früh rief der Rheumatologe an und meinte ich solle heute mal vorbei kommen. Grund dafür ist, dass er meinte, man könne Orencia (Abatacept) nochmal testen, da ich es ''nur'' eine kurze Zeit wärend der Studie hatte und es, durch die ganzen anderen Sachen die ich schon hatte, ja doch noch anschlagen könnte.

    Was haltet ihr davon?

    Gruß Muckel
     
  2. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    wie lange hattest du orencia denn bekommen?
    die wirkung kann sich im ersten halben jahr noch verbessern! und auch dann, im gegensatz zu den tnf alpha blockern, kann die wirkung noch zunehmen.
    bei mir hatte es auch relativ lange gedauert bis es zu wirken begann- nach ca. 3 monaten sowas... es war schon die rede davon, dass wenn es jetzt nicht hilft- naja-... aber hatte es dann ja doch noch.
    lg petra
     
  3. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Tag,

    hatte es nur drei Monate und ein paar Tage, da die Nebenwirkungen zur hart waren. Denke aber, dass ich es nochmal probiere.