1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oma und Reha

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 1. Februar 2011.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,

    ich verabschiede mich zur Reha. Morgen früh um 05:09 Uhr geht mein Zug nach Bad Eilsen.

    Eine mega scheiß Situation. Heute morgen ist meine Oma eingeschlafen. Sie ist vom Leid erlöst! :sniff:

    Aber meine Mutter ist jetzt nicht allein, mein Bruder fährt heute noch zu ihr um zu helfen. Anfang März fahre ich dann nach Cux. Es muss viel geregelt werden.

    Abschiede tun weh, aber sie musste leiden und das ist ja auch nicht Sinn der Sache!

    Gruß

    Kristina
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kristina,

    es tut mir sehr Leid für Dich was ich hier lese. Mein herzliches Beileid.

    Trotzdem wünsche ich Dir, dass die Reha Dir was bringt und dass Du, trotz der Situation, etwas entspannen und geniessen kannst.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Auch ich möchte hier mal schreiben, das es mir weh tut so etwas zu lesen.

    Und hoffentlich gelingt es dir bei der Reha etwas Abstand zu finden.

    Irgendwann ist unser aller Weg zu Ende und in den Errinnerungen der uns liebenden leben wir weiter.

    Also: Denk an dich und ... alles gute


    .