1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oligoarthritis und neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von dieJule, 18. Februar 2010.

  1. dieJule

    dieJule Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich heiße Julia und komme aus der Nähe von Wien.
    Seit meinem 10. Lebensjahr leide ich an juveniler Oligoarthritis in beiden Knien. Ein Jahr nach der Diagnose war der erste Schub vorbei und ich war die darauffolgenden sechs Jahre schmerzfrei.

    Als ich 16 und 17 war wurde ich zwei mal punktiert, was beim zweiten Mal mehr schlecht als recht gewirkt hat. Seitdem hatte ich zwar keinen Erguss mehr, trotzdem jedoch Schmerzen in beiden Knien, mit denen ich jedoch zurecht gekommen bin (und zurecht kommen musste).

    Mit 17 habe ich jedoch auch erstmals eine Uveitis bekommen, wovon ich seitdem regelmäßig (meist alle drei Monate) einen Schub habe. Das war auch der Anlass, dass ich mich dann (gemeinsam mit meinen Eltern) für MTX entschieden habe. Ich möchte nicht über meine Beschwerden mit dem Medikament reden. Kurzum: Es hatte mehr Nebenwirkungen, als dass es etwas genutzt hätte.

    Bis dahin war ich bei einem Arzt auf der Kinderstation in Behandlung. Zwar hätten die mich noch bis Vollendung meines 20. Lebensjahres dort behalten, aber wir (meine Eltern und ich) hatten das Gefühl, dass es "time for a change" wäre.

    Zusammen mit meiner Augenärztin habe ich mich dafür entschieden, MTX abzusetzen. Im Dezember letzten Jahres sind die Schmerzen in meinem linken Knie schon fast unerträglich geworden, und die Entzündung in meinem Aug ist auch nicht besser geworden.

    Nun habe ich also einen neuen Rheumatologen (den ich ganz nett finde, und der auch kompetent wirkt), über den ich jedoch noch nicht so viel sagen kann. Schon meine Augenärztin hat mir geraten, eine Humira Therapie zu beginnen. Das ist nun auch geschehen und ich habe mir gestern zum zweiten Mal Humira gespritzt.


    Ich wende mich eigentlich nicht mit einem bestimmten Problem an die Community. Mir ist in letzter Zeit nur aufgefallen, dass ich nicht besonders gern über meine Krankheit rede (warum das so ist kann ich selber nicht sagen).
    Da es mir das Schreiben über mich selbst schon immer leichter fällt als das Reden, habe ich mir gedacht ich sehe mich nach Leuten um, denen es genauso geht.

    LG Jule
     
  2. Ginster

    Ginster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen liebe Jule!

    Hier kannst du dich jederzeit "ausweinen" und ausschimpfen, wenn dir danach ist;). Es geht uns ja im Grund genommen allen gleich und da hilft so ein Forum schon ungemein!

    Ich wünsche dir alles Gute, baldige Schmerzfreiheit und schicke liebe Grüße,

    Ginster:a_smil08: