1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ohr geschwollen???und noch eine medikamentenfrage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 2. Juni 2007.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo ihr lieben,

    im moment geht es mir schmerztechnisch ganz schlecht.irgendwie habe ich überall schmerzen und leichte schwellungen,wobei ich nicht denke das der knochen geschwollen ist,sondern an den stellen eher die haut (???) ,wobei aber die knochen jucken und ich beim drücken tasten schon den eindruck habe der knochen ist geschwollen,aber nicht nach außen sichtbar.
    aber nun hab ich ein problem.ich habe neulich schon ein paar mal den eindruck gehabt meine nase wäre geschwollen und seit drei tagen,heute extrem,ist mein eines ohr auf der rückseite geschwollen .gestern und vorgestern hatte ich den eindruck als wenn da ein kleiner stein drinnen ist und eher an einen pickel gedacht,aber heute ist es komplett geschwollen und rot.
    kann das auch vom rheuma kommen?


    dann habe ich letzte woche donnerstag ein neues medikament bekommen,mydocalm.seitdem kann ich nicht mehr wirklich schlafen.einschlafen dauert ewig,oft bis nach 4 uhr und dann schlafe ich sehr unruhig und nicht sehr fest.seit dem sind meine rücken- und brustkorbschmerzen verstärkt und die fuß-,knie-,hand- und ohrenschmerz (diese schwellung) dazugekommen,die ich schon lange (seit der basis im september) nicht mehr so hatte
    kann das an dem medikament liegen oder eher zufall und ich stecke einfach nur gerade in einem schub?

    liebe grüße pejemi