1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Oh je,jetzt bin ich echt verzweifelt!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von chilli, 24. Januar 2012.

  1. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ja,ich bin wirklich verzweifelt.Ich habe nun den 4.Tag das Kortison auf 20 mg erhöht und soll langsam wieder bis auf 7,5 mg runter.Das ist meine übliche Dosierung.Und normalerweise wirken diese Kortisonschübe recht gut bei meiner cp.Nun muss ich ja seit gestern erstmals Ciclosporin nehmen und habe mich trotz meiner Angst davor auch dran gehalten.Nun habe ich mal wieder eine schreckliche Nacht hinter mir.Ständig werde ich wach,kalter Schweiß,Herzrasen und Stolpern,Schwindel.Das ist echt nicht mehr zu ertragen und meine Frage wäre erst einmal,ob jemand von euch auch diese Probleme hat.Kann das vom Kortison kommen?Kann man etwas dagegen tun?
    So,und heute morgen ist alles noch anders.Ich habe größere Probleme denn je mit meinen Gelenken.Ausserdem ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl,so als ob ich ne Grippe bekomme.Woran kann das liegen?Hat das vielleicht mit dem neuen Medikament zu tun?
    Über eine Antwort wäre ich sehr froh!
    L.G.chilli
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo chilli,

    das tut mir nun echt Leid für Dich. Da ich das Medikament Ciclosporin nicht kenne, kann ich wenig dazu sagen.

    Aber wie ich aus Deinem Text lese, hast Du schon öfters einen Cortisonstoss gehabt und es bislang gut vertragen. Da liegt es für mich eigentlich auf der Hand, dass die Beschwerden wohl eher von dem neuen Medikament kommen.

    Hast Du Dir den "Waschzettel" schon mal durchgelesen?? Ich mache es normalerweise auch nicht, es sei denn, mir gehts nicht gut mit dem Medikament. Vielleicht steht in dem Beipackzettel was über Deine Beschwerden drin.

    Wenn nicht, würde ich Rücksprache halten mit Deinem behandelden Arzt was nun zu tun ist.

    Wünsche Dir alles Gute.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Louise,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Also,den Beipackzettel habe ich flüchtig gelesen,weil ich das Medikament sonst sicher gar nicht mehr genommen hätte.Um allerdings alles zu verstehen,was da drin steht,müsste man vorher ein Medizinstudium absolvieren.Aber das,was ich verstanden habe,reicht mir eigentlich schon,um ein ungutes Gefühl zu haben.Aber was bleibt einem anderes übrig?MTX und Leflunomid hatte ich schon.Das wurde jeweils vom Arzt wegen Unverträglichkeit wieder abgesetzt.Ich traue mich fast nicht mehr in der Praxis anzurufen,um nachzufragen,da die Helferinnen wohl genervt sind von solchen Anrufen und den Doc bekommt man eh nicht an den Hörer.
    Allerdings habe ich die Probleme nachts schon etwas länger.Das kann also nicht mit dem neuen Medikament zusammenhängen.Ich hatte deshalb an eine NW des Kortisos gedacht.
    L.G chilli
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey Chili,

    also ich hatte schon mehrfach ähnliche Probleme bei der Cortisonreduktion.
    Kam bei mir manchmal schon nach 1mg Reduktion - also vermeindlich langsam...
    Aber es ist natürlich auch möglich, dass es sich um Nebenwirkungen des neuen Medikamentes handelt - sind ja alles keine Bonbons.
    Findest du es hier in der Liste "Rheuma von A-Z" (siehe links) - vielleicht steht dort etwas zu typischen Nebenwirkungen drin.

    Scheu dich nicht, dort anzurufen - dafür sind die da !!!! Und ganz viele Rheumatiker haben Probleme mit Unverträglichkeiten - ist ja eben so, dass unser Körper sensibel reagiert. Da können wir nichts für.
    Und ehe du dich da durchquälst, lieber einmal zu viel fragen.

    Ich drücke die Daumen, dass es bald besser wird !! Liebe Grüße von anurju :)
     
  5. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke anurju, für den guten Tip.In der Liste gibt es einige interessante Infos zu dem Thema!
    L.G chilli
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Hallo!
    Ich könnte mir denken, dass das eine Mischung zwischen dem neuen Medi und der Aufregung darüber und Cortison ist.
    Ich nehme im Winter 10mg täglich, und hin und wieder ein paar Wochen 20mg die ich dann runterdosiere.
    In der Zeit mit 20mg merke ich genau das, was Du hast. Es braucht nur eine geringe Aufregung (z.B. auf der Arbeit) und schon schlafe ich eine Nacht nicht, Herz rast usw.
    Ich denke mir, das Corti auf dieser Höhe macht mich sensibler.

    Lass es heute mal alles ruhig angehen. Reduziere oder erhöhe nix, sondern warte ab. Lenke Dich ab. Wenn Du zu Hause bist, hast Du vielleicht Zeit einen schönen Film zu schauen, oder etwas anderes zu tun, was Dich beruhigt.

    Aber das ist ein Tip einer Person, die kein Ciclosporin nimmt. Kenne mich mit dem Medi nicht aus. Also ist das hier alles nur ein Erfahrungsbericht, kein medizinischer Rat.

    Kati
     
  7. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kati
    wahrscheinlich hast du recht,dass auch die Aufregung eine Rolle spielt.Sicherlich kommt da eins zum anderen.Ich werde mal deinen Rat befolgen und nichts verändern.Und dann schau ich mal,wie sich das Ganze so entwickelt.
    Danke für deine Antwort!
    L.G.chilli
     
  8. raubi71

    raubi71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Neuling sucht anschluss

    Hallo ,als neuzugang möchte ich mich mal vorstellen: weiblich, 40 jahre und unerfahren mit reha für rheuma und fibro.würde mich gerne mit gleichgesinnten austauschen.
     
  9. Kolli

    Kolli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend Chilli!
    Ich denke das diese Symptome so wie du sie beschreibst mit dem Kortison zusammenhängen.
    Die gleichen Symptome hatte ich nämlich auch als ich so eine hohe Dosis vomn 20mg nehmen mußte.
    Ich habe dann runter Dosiert bin jetzt auf 5mg und nehme zusätzlich noch Bisoprolol wegen dem Herzrasen und Stolpern.
    Es Hilft mir sehr.
    Nehme ich diese Tabletten mal nicht merke ich das Stolpern sofort wieder.
     
  10. chilli

    chilli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kolli,
    hast du denn deinen Arzt mal danach gefragt,ob das mit dem Korison zusamenhängt?
    Und hättest du das Stolpern auch bei 5 mg,wenn du das Bisoprolol nicht nehmen würdest?
    Ich nehme nämlich gelegentlich auch nur 5 mg,aber dieses doofe Herzrasen-u.stolpern habe ich trotzdem.
    Ich mag schon kaum mehr schlafen gehen.Aber ohne gehts auf Dauer irgendwie ja auch nicht.
    L.G.chilli
     
  11. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo chilli,

    hast Du mal mit Deinem HA darüber gesprochen? Ich hatte damit auch Probleme und es wurde eine 24 Std. Blutdruckmessung gemacht.
    Danach gabs direkt eine Ü zum Kardiologen, der die cP und Kollagenose dafür verantwortlich machte.

    Mit Bisoprolol habe ich das aber im Griff und der Puls geht nicht mehr durch die Decke, trotz Cortisonerhöhung.

    Das Ciclosporin kann das ganze verschärfen, daher solltest Du das rasch abklären.

    "alles wird gut"
    Heidesand