1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ölkur

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stefan, 22. April 2008.

  1. Stefan

    Stefan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    Hallo,

    hat jemand von euch schon mal etwas von der Ölkur gehört?
    Es geht dabei darum, jeden Morgen abwechselend Sonnenblumenöl, Distelöl und Erdnussöl zu schlürfen und im Mund hin- und her- zu bewegen.

    "Gicht- und Rheumapatienten berichten von unsagbaren Erfolgen,..."
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    bestimmt nicht ungesund . . .:D
    . . . zumindest kann man dann sicher gut aufs Klo!
    Insgesamt gibt es ja dolle Sachen im Öl die echt der Gesundheit zuträglich sind.
    Ob nun gerade bei Gicht?
    Wie ist das mit Harnsäurewerten und Pflanzenölen?
    Könnte helfen - Was weiß ich?
    Bei Rheuma - also richtig Rheuma mein ich - steh ich total auf
    " unsagbare Erfolge " -

    Gure Besserung allen die sie brauchen
    lG Bernd
     
  3. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    genau genommen nennt sich das Öl-Ziehkur und das Wichtigste dabei ist, dass man das Öl um keinen Preis unterschluckt sondern nach - ich glaube rund 15 - 20 Minuten - im Mund herumbewegen wieder ausspuckt.

    Also ich kann das nicht. Schon nach kurzer Zeit ekelt es mich so sehr, dass ich mehr als nur als gebrauchte Öl aussucken möchte.

    Es ist aber eine Methode die wohl irgendwie zur TCM gehört oder wird jedenfalls des Öfteren auch von Heilpraktikern empfohlen.

    Liebe Grüße

    Gabi (Ro-lerin seit 2003)
     
  4. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ja, ich hab sie gemacht, die Ölziehkur.

    Man nimmt morgens sofort nach dem Aufstehen einen Esslöffel Öl - welches auch immer nur kein Olivenöl - und zieht diesen ca 8 - 10 min durch die Zähne, vor und zurück. Danach spuckt man das Zeug wieder aus, das sich in der Zwischenzeit sehr unangenehem verfärbt hat.

    Danach putzt man Zähne und Zunge gründlich.

    Ich habe eigentlich gar keinen Erfolg gespürt. Nachdem mich das alles allerdings 10 min mehr Zeit morgens gekostet hat und ich deshalb früher aufstehen musste um pünktlich zur Arbeit zu kommen, hab ich es nach 2 Monaten letztendlich gelassen.

    lg
    Trixi
     
  5. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Stefan,

    ich habe die Methode ausprobiert (die Anwendung wurde ja schon beschrieben), über einen langen Zeitraum. Ich dachte es kostet nichts und schaden tut es auch nicht. Ich habe es genommen, weil man es mir in einer SGH empfohlen hatte. Ich habe cP. Die Ölspülung hatte nicht den geringsten Einfluss auf die Erkrankung. Wogegen die Spülung jedoch sehr gut hilft, ist Zahnfleischbluten, Zahnbelag und Nebenhöhlenentzündung im Anfangsstadium.
    Ach ja, viele haben durch MTX oder eine andere Basis eine Entzündung der Mundschleimhaut. Die kann man mit der Ölspülung ebenfalls gut behandeln.
    Ich habe ca. 20 Minuten das Öl gezogen. 10 Min. reichen m,E. nicht aus, da das Öl ja weiß werden soll.
    Gute Verdauung bekommt man davon nicht, da das Öl nicht heruntergeschluckt werden kann.
    Da es nichts kostet, kann es jeder selber ausprobieren. Für die Ölspülung reicht Sonnenblumenöl, die anderen Ölen haben meiner Erfahrung nach den gleichen Effekt. Das Öl kostet 0,99 € - im Angebot - und reicht ca. 3 Monate oder etwas mehr.

    Uli
     
    #5 22. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2008
  6. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ölziehkur

    Einen Esslöffel Sonnenblumenöl 15 Minuten zwischen den Zähnen hin und her ziehen, dann ausspucken. Das Öl sollte beim Ausspucken weiß sein, ist es gelb war die Prozedur zu kurz. Nach dem ausspucken Mundhöhle mit Wasser spülen und Zähne putzen(. ohne Zahnpaste). Soll angeblich entgiften.;)

    Gruss sabsi
     
  7. licet73

    licet73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ölsaugen

    Eine befreundete Psychologin und Heilpraktikerin hat mir das auch schon geraten. Hilft angeblich bei vielem: Hautproblemen… und es soll eine effektive Methode zur Entgiftung des Körpers über den Mund- und Rachenraum sein. Ob es also bei chronischen Erkrankungen hilft? Ich sage immer: Glaube versetzt Berge und alles was auf Naturprodukten basiert kann ja nie verkehrt sein.

    Das Ganze soll wie folgt vonstatten gehen.
    Keinesfalls braucht man dazu verschiedene Öle, ganz ordinäres Sonnenblumenöl ist da ausreichend.
    Morgens einen Esslöffel Öl in den Mund nehmen und dann entspannt hin und her bewegen. Durch die Zähne saugen, in die Backen saugen und eine Weile einfach im Mund lassen. Nicht wie wild herumsaugen. Alles ganz entspannt. 15 Minuten sollte man schon durchhalten. Hinterher mit warmem Wasser ausspülen.

    Ich hab' s mal vor etwa 6 Jahren wegen Hautproblemen probiert. Es ist echt gewöhnungsbedürftig. Aber ich denke, man gewöhnt sich an alles...

    Solltest Du es ausprobieren, würde ICH mich sehr über einen Erfahrungsbericht freuen...

    licet
     
  8. licet73

    licet73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Na bravo, ich habe solange rumgealbert, dass mittlerweile ja schon alles gesagt wurde.. :verlegen:

    Nichtsdestotrotz - viel Spaß beim ausprobieren.
     
  9. Stefan

    Stefan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altach
    Ich danke euch allen für eure schnelle Antwort! :)

    Wieso muss das gerade am Morgen erfolgen?

    Werds wohl mal ausprobieren. Hab auch gehört dass es zumindest schöne weiße Zähne gibt! :top:
     
  10. Frühling

    Frühling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,

    ich spüle, schlürfe (oder wie auch immer genannt) auch seit einigen Wochen.

    Allerdings nicht wegen Rheuma, sondern weil ich eine ziemlich massive Zahngeschichte (aufgrund eines Kunstfehlers) mit Wackelzähnen habe.
    Wie bereits beschrieben, soll das Öl Giftstoffe über die Mundschleimhaut aus dem Körper ziehen. Ob`s stimmt weiß ich nicht, im Zahnfleischbereich meine ich aber schon eine deutliche Besserung zu spüren und vielleicht festigen sich die Zähne sogar wieder ein bißchen. Rheumamäßig geht´s mir momentan gut, ich glaube eigentlich nicht, dass das die Folgen des Öl`s sind, aber vielleicht ja doch, wer weiß?

    Ich hatte es erst, wie empfohlen, mit Sonnenblumenöl aus dem Supermarkt versucht. Das ging durchaus, nur schmeckte das irgendwie wie Erdöl (stell mir zumindest vor, dass Erdöl so schmecken könnte). Edles Kerndlöl und Olivenöl geht gar nicht, war absolut eckelhaft. Jetzt hab ich die Lösung gefunden: Distelöl aus dem Reformhaus, ist zwar sehr teuer 250 ml 3,99 Euro, hält aber ewig und schmeckt neutral und kaum fettig.

    Ich denke wann Du schlüfst ist egal, hauptsache Du reinigst die Zähne, Zunge und Schleimhaupt danach gründlich, wie ich gehört habe grundsätzlich mit Zahnpasta. Finde ich eigentlich auch logisch, denn das Öl soll ja Giftstoffe rausziehen und die sollen dann aus dem Körper und nicht wieder aufgenommen werden. Wie beschrieben einen ganzen Eßlöffel ist für mich viel zu viel, dafür ist mein Mund zu klein, das würde ich höchstens 2 Minuten aushalten. Ich nehme immer nur einen 3/4- 1 TL, reicht völlig.

    Probiers einfach mal mit Salatöl aus, wenn es dann was für Dich ist, kannst Du ja das für Dich passende Öl suchen. Da es nicht schadet, ist es doch immer einen Versuch wert.

    Viele Grüße
    Moni
     
  11. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo habe das mit dem Öl schon vor Jahren auch mal gemacht.

    Hatte dies auch von einer Heilprakterin, Ich sollte aber nur kalt gepresstes Öl verwenden. Das Öl im Mund solange hin und her bewegen bis das Öl im Mund ganz weiß ist und es dann aussprucken.
    Damit würde der Körper entgiftet.
    Hat auch entgiftet aber auch die Medikamente die man einnimmt sind ja wenn man so will auch Gift.
    Habe dies ca. 8 Wochen gemacht und habe dann einen dollen Schub bekommen.
    Kann zwar Zufall sein habe es dann aber nicht mehr gemacht.
    Erst schon mal den Ölgeschmack und was du dann rausgespuckt hast war dann weiß und hat wirklich wie Gift geschmeckt.:eek:

    LG
    Angelika Anna
     
  12. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    @Stefan

    Weil sich in der Nacht sehr viele Giftstoffe an der Mundschleimhaut ablagern und somit morgens gut ausgespült werden können. Trinkst du vor der Ölziehkur irgendetwas, schwemmst du vieles davon wieder zurück in den Körper.