1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Odysee und Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von liebelolle, 28. März 2010.

  1. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!

    Seit 3 Jahren schlage ich mich mit Knieschmerzen herum (bin 38 Jahre alt). Heiss und geschwollen war es nie. Knorpelschaden per MRT festgestellt. Inzwischen bin ich bei Hylaron-Säure Spritzen angelangt, die mir nicht wirklich helfen.

    Allerlei Symptome haben sich dazugesellt...mal Schmerzen im Ellbogen, linke Schulter schon länger, rechtes Knie, mal wache ich Nachts von diffusen Schmerzen im Handgelenk auf. Alles nicht so schlimm wie das Knie, trotzdem quält es mich.

    Es wurde auch ein grosses Blutbild gemacht und meine Hausärztin sagte mir " Auf keinen Fall ist das Rheuma. Keine Druckpunkte, nichts heiss, nichts geschwollen" usw usf. Das sollte ich Ihr doch glauben, oder? Aber immer wieder stosse ich an meine Grenzen und auf die Krankheit Rheuma. Mein Arzt hat mir empfohlen, Muskelaufbau für das marode Knie zu machen um e s zu stärken. Mache ich ja auch. Nur hatte ich gestern abend zum ersten Mal PLÖTZLICH starke stechende Schmerzen im Fussballen, wahnsinn, so richtig intensiv einschiessend. Was ist denn nun das wieder ???

    Ich bin ratlos und verzweifelt, ich habe das Gefühl, als würde auf einmal mein gesamter Körper seinen Geist aufgeben, aus welchem Grund auch immer. Ich habe grosse Schwierigkeiten in meiner Beziehung, weil er sagt "ich solle mich zusammenreissen" , ihr kennt das ja bestimmt.

    Jetzt überlege ich in die Schmerzklink in Mainz zu gehen, kennt die jemand?

    Ich hab das ganz dumpfe Gefühl, dass irgendwas mit mir nicht mehr stimmt...
     
  2. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo liebelolle,

    so ähnlich erging es mir auch. ich würde dir jedoch nicht unbedingt als erstes eine schmerzklinik empfehlen sondern eine rheumaklinik. da wirst du dann gründlich durchgecheckt und dann wenn du mal eine diagnose hast, kannst du in eine schmerzklinik oder ambulant zum schmerztherapeuten. ich hatte schon knieschmerzen in meiner kindheit, aber da wurde alles aufs wachstum geschoben. mittlerweile bin ich bei heftigsten schmerzen im fast gesamten körper angekommen, habe viele vegetative symptome wie schlafstörungen, konzentrationsprobleme, muskelschwäche, verspannungen und natürlich noch depressionen. meine diagnose lautet fibromyalgie, die jedoch nur zu stellen ist, wenn alles andere durchgecheckt wurde. du darfst nicht aufgeben, bleib selber aktiv, auch wenn es schwer fällt. deine schmerzen sind real und das sollte auch dein freund verstehen. es ist immer schwer damit umzugehen, aber man kann es lernen. als erstes musst du es selber lernen (evtl. auch mit einer verhaltenstherapie, mache ich auch) und dann dein umfeld.

    kannst dich hier mal bissle umschauen oder im fibro-forum:
    http://www.fibromyalgie-treffpunkt.de/index.php

    wünsch dir alles liebe...:a_smil08:
     
  3. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aha, jemand aus Stuttgart...liest man am "bissle", ich komme auch aus dem Schwabenländle.

    Bin mir halt nicht sicher, ob ich in einer Rheumaklinik richtig bin, da brauch ich ja ne Überweisung...bei der Schmerzklinik sind ja auch Rheumatologen mit drin. Ich kann ja schlecht zum HA sagen, ich denke es ist was mit Rheuma, sie haben doch keine Ahnung , obwohl ich das denke :znaika:.

    Hätte nie gedacht, daß ich mal solche Sch***-Probleme haben werde *tieeeefseufz*
     
  4. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hey du,

    nicht verzweifeln...du kannst auf eine einweisung bestehen, notfalls auch vom orthopäde oder neurologe wenn du hast...ich war in plochingen und dort auf der inneren. da ist ein super rheumatologe dr. hellmich und die haben wirklich alle möglichen tests gemacht...ist doch egal, ob du dir nicht sicher bist, das finden die ärzte dann schon heraus...klar kannst du's auch in der schmerzklinik versuchen...würde dir aber ech einen stationären aufenthalt empfehlen, denn so musst du nicht ständig irgendwo anderst hin wenn untersuchungen wie z. b. skelettszintigramm, mrt oder sonstiges notwendig sind....

    muskelschmerzen können viele ursachen haben, könnte mit der schilddrüse zusammenhängen, mit borreliose, mit anderen viralen krankheiten usw. daher ist ein internistischer rheumatologe meist der richtige....

    wo aus dem schwabenländle bist du her wenn ich fragen darf?
     
  5. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Aus Crailsheim....
     
  6. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    na das ist ja nicht so weit weg.
    könnte dir auch noch einen aufenthalt im rheumazentrum oberammergau ans herz legen...dort kannst du dich auch durchchecken lassen, die haben auch eine gute orthopädische abteilung, du hast einzelzimmer, bekommst anwendungen wie in der reha und wirst auch gründlichst untersucht.

    wie gesagt...drück dir die daumen...auch du schaffst das!!!
     
  7. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich da einfach so hingehen und meinem Arzt sagen, daß ich denke, dass das nötig ist , mich mal durchchecken zu lassen?

    Hab mir grad die Homepage angeschaut und das sieht vielversprechend aus. Bin jedenfalls total unten und brauche irgendwas, um wieder nach vorne zu sehen.
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach mensch liebe lolle!

    laß dich mal ordentlich drücken!

    das ist ja doof alles im moment bei dir!

    ich kann sooooooooooooooo mit dir mitfühlen! ich hab im moment auch einen scheiß (sorry) nach dem andern! und habe irgendwie das gefühl, kein arzt kümmert sich so richtig!

    einen lieben gruß von puffelhexe
     
  9. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo liebelolle,

    ja, da kannst du einfach so hingehen. teile ihm mit, dass du unerträgliche schmerzen hast und nun eine gründliche diagnostik haben möchtest...kannst ihm ruhig sagen, dass du dich informiert hättest und es für nötig befindest. welche homepage hast dir angesehen? von Oberammergau? da kommt's nämlich drauf an in welcher kk du bist wg. der stationären einweisung. ich bin bei der tk und da hat die einweisung vom hausarzt gereicht. ruf in o'gau an und frag, von wem du die einweisung benötigst. du kannst auch direkt einen termin ausmachen (da darf man übrigens 1 x pro jahr hin, quasi wie eine verkürzte reha);) dort bist du wirklich super aufgehoben und es tut auch gut, einfach mal raus zu kommen....nicht aufgeben liebelolle, ich weiß es ist hart zu kämpfen, hab das auch durch und bin noch nicht ganz am ziel, aber es lohnt sich.
     
  10. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seid lieb :)!

    Ich kann ja nicht aufgeben, mein Sohn wird fünf und braucht mich noch ne Weile. Aber im Moment bin ich echt total down und das Gefühl, dass mich alle für ne Simulatin halten, ist das Schlimmste.
     
  11. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    liebelolle,
    ich bin nun 55 und kenne das Alles nur zu gut.
    als ich in deinem alter war,hatte ich 4 Kinder zu
    versorgen und oft das Gefühl,es geht nicht weiter.
    Wir haben häufug den Wohnort wechseln müssen,so aus
    beruflichen Gründen.Jedesmal ging es von Neuem los.
    Hier habe ich von meiner Hausärztin ein klare Aussage:
    Ich weiss nicht alles,aber ich habe Kollegen,zu denen ich sie
    schicken kann.Es muss kein Rheuma sein,aber es kann sein.
    Lass dich nicht kirre machen.Du hast die Schmerzen und sonst
    keiner.Was du unternehmen könntest,wurde ja schon geschrieben.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  12. liebelolle

    liebelolle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke Gitta!

    Wie geht es Dir heute?

    Ist eigentlich nur der RF im Blut ausschlaggebend? Der ist bei mir nämlich nicht im Geringsten verdächtig. Oder sagen andre Werte da auch noch was drüber aus? Ich hab halt auch gewisse Hemmungen, dem Arzt irgendwelche Stories zu erzählen, die ich mir im www erlesen habe, der muss doch eigentlich sein Fach verstehen?!
     
  13. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    hallo liebelolle,

    in dem fall solltest du wirklich deine hemmungen überwinden, denn wie du schreibst, dein sohn braucht dich noch eine weile und von dem abgesehen bist du doch auch noch wer und es geht jetzt um dich und deine gesundheit....der rheumafaktor allein sagt überhaupt nichts aus....er kann negativ sein ebenso wie der crp-wert (entzündungswert) und dennoch könntest du seronegatives rheuma haben (also nicht im blut nachweisbar). daher ist es gerade bei frühen formen von rheumatoider arthritis wichtig skelettszinti und mrt machen zu lassen um zu sehen ob gelenke angegriffen sind...dann gibt es noch tausend andere formen von rheuma wo ganz spezielle werte ausschlaggebend sind....daher ist es so wichtig zu spezialisten zu gehen...

    wie schon geschrieben auch schilddrüsenerkrankungen können diese beschwerden verursachen etc....

    bitte sprich offen mit deinem arzt und sag ihm, dass du in eine klinik willst...

    glg
    jazzpaula:top: