1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ob das nun besser ist?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sweety, 27. September 2006.

  1. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Hatte nun meinen Termin beim Chiropraktiker,da es meiner Hand immer noch nicht besser geht(auch nicht nach 2 Wochen jeden Tag KG).

    Nachdem ich ihm alles berichtet hatte,untersuchte er das Gelenk und kam zu dem Entschluß :das es jetzt eine schöne Gelenksentzündung ist,das es aufgrund der vorangengangenen OP ausgelöst wurde nimmt er nicht an(obwohl die Diagnose,Radiocarpalarthritis heißt?).Die OP des KTS und der entzündeten Sehnen wäre auch oft eine vorbeugende Maßnahme bei Rheumapatienten?
    Naja,Sudeck ist es nicht !!! (Gott sei DAnk?)!

    Da das Gelenk schon mehrfach gespritzt wurde,rät er mir nun zu einer Synovektomie(macht ja nix,die letzte OP ist ja erst 3 Mon.her!).
    Nun bin ich mal wieder hin und hergerissen,denn am 2.10 habe ich den erneuten Termin beim plast.Chirurgen zur Kontrolle,der wollte eine Spiegelung machen wenn es sich nicht gebessert hat,oder gehe ich lieber hier in Cux in die Klinik,die haben eine Rheumat.(Vorschlag des Chirop.)und las gleich die Synov. machen?

    Dazu kommt noch,seit Samstag ist auch mein Zeigefingergrundgelenk dick und warm und muckt.
    und ich hatte so gehofft das ich beide Hände in diesem Jahr i.O.bekäme,war wohl nichts.nun muß die andere noch länger warten.
    Wer kann mir denn mal ´nen Tip geben was ich machen soll?

    Sweety
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sweety,
    schwierig deine frage .... noch schwieriger, dir darauf zu antworten.
    kann mir gut vorstellen, das du hin und her gerissen bist. verlier bei deiner entscheidungsfindung bitte nicht aus den augen, das die docs dich auch als wirtschaftsfaktor sehen. jeder möchte etwas an dir verdienen ... zu dieser erkenntnis gelange ich immer öfters. auch ist fakt, das du, zu mehr ärzten du gehst .... jedesmal eine andere antwort und meinung erfahren wirst.
    wäre es nicht am sinnvollsten die entzündung des gelenkes mit entzündungshemmenden medis zu behandeln? cortison hochdosieren ...? was bekommst du für ein basismedikament?

    ich wünsche dir gute besserung.
     
  3. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    Basis-Medi

    Hallo Klarissa,
    Ich bekomme,nachdem wir jahrelang rumprobiert haben wieder MTX-10mg,
    als Entzündungshemmer,Protaxon-Forte und habe bis vor vier Mon.Corti genommen.
    Als Stoßtherapie angefangen und dann reduziert,das ganze immer mal wieder incl.Gelenkspritzen(von oben,Handrücken und unten),wir doctorn schon gut 2 Jahre mit diesem Gelenk.
    Die Rheumatante war sich total sicher,wenn ich diese Sache mit dem KTS usw.machen lasse wird es besser........war wohl nix.......,
    nun ist die HAnd funktionseingeschränkt,das war sie vorher nur wegen der Schmerzen,jetzt geht es gar nicht und schmerzt zusätzlich.

    Der Chirop.,erwähnte noch die radiosyn.,war aber der Meinung in diesem FAll wäre die Synovektomie am effektivsten und ich hätte länger Ruhe?

    Ich werde erstmal den Termin der Spiegelung absagen und dann mal sehen.