1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nux vomica

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ute b., 27. Mai 2003.

  1. ute b.

    ute b. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schopfheim
    Hallo Ihr Lieben,
    ich hab mal wieder eine Frage.
    Und zwar spüre ich jetzt immer häufiger nach der MTX-Spritze eine ziemliche Übelkeit, meist mehrere Tage lang anhaltend.
    Habe Ekelgefühle und irgendwie ein flaues Gefühl im Magen.
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit Nux vomica? Dies ist ein
    homöopatisches Medikament, dass gegen Übelkeit eingesetzt
    wird.

    Wenn jemand Erfahrungen gemacht hat im Zusammenhang mit
    MTX würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

    Tschüssi
    Eure Ute
     
  2. juams1

    juams1 Guest

    Hallo Ute B.,
    Du kannst Nux Vomica unbedenklich einnehmen. Bei uns in der Familie wird sehr viel mit homöop. Mitteln "gearbeitet". Habe gute Erfahrungen damit gemacht.

    Alles Gute

    juams
     
  3. Mareen

    Mareen Guest

    Liebe Ute,
    manchmal habe ich bei MTX auch leichte Übelkeit. Bisher hat immer viel trinken geholfen. Mit Nux Vomica habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Ich bin nur noch nie auf die Idee gekommen, es bei MTX-Problemen zu nehmen. In Zukunft werde ich das auch machen, ich denke, es wird helfen.
     
  4. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ute,

    nehme zwar kein MTX sonder Azulfidine, habe danach aber auch immer mit Übelkeit zu kämpfen.

    Nux Vomica nehme ich schon seit 3 Jahren regelmäßig in der Potenz D6, gegen die Übelkeit hilft es zwar ein wenig, allerdings nicht so stark wie Paspertin oder Vomex A.

    Allerdings haste bei Nux Vomica nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen, was ich sehr gut finde.

    Außerdem sollen die Dinger auch positiv auf die Infektabwehr wirken.

    Liebe Grüße

    Muckel
     
  5. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Hallo Ute!

    Im Beipackzettel der MTX-Spritzen steht, dass es sich empfiehlt, die Injektionen abends nach den Mahlzeiten vorzunehmen. Das habe ich auch so gemacht und bin dann möglichst früh in´s Bett gegangen. Dadurch habe ich nie große Probleme verspürt.

    Viele Grüße

    Rollo
     
  6. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Ute,
    nach 6 Spritzen wurde MTX bei meinem Mann auf Tabletten umgestellt. Diese nimmt er immer kurz vor dem Schlafen, so nimmt er diese schreckliche Übelkeit einfach mit in die Träume! Seitdem geht es ihm besser!
    Gruß
    i.Vertretung, Snoopiefrau
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen, nehm zwar kein Mtx, aber gegen Übelkeit habe ich auch einen Tipp:
    ganz kleines Stückchen kandierten Ingwer kauen- hab damit gute Erfahrungen gemacht! Gruß von Mni
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    mtx

    liebe snoopiefrau,

    ich hatte mtx als tabl. allerdings nur 7,5 mg (in der reha begonnen) und dies auch abends. mir ging es trotzdem mies. hatte sogar diese probs direkt in der nacht, sodaß ich nicht mehr schlafen konnte.

    die spritze bekomme ich jetzt das 4 mal nächste woche.
    dabei habe ich das gefühl am abend, dass ich eine grippe bekomme und das das mtx sich in die betroffenen bereiche legt. ganz komisch. es kriecht durch meinen körper und legt sich dorthin wo die schäden sind (so eine art gefüphl"knochenfraß"oder leichtes-mittelschweres feuer)hoffe, dass es in absehbarer zeit aufhört.

    aber da kann man mal sehen, wie verschieden jeder auf die medis reagiert.

    aber nach dem nux vomica erkundige ich mich mal.
     

    Anhänge: