1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NUR "trockene Augen"???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Umani, 16. April 2011.

  1. Umani

    Umani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    so, da bin ich mal wieder :vb_cool:

    ich habe da mal eine frage zu dem thema "trockene augen":

    seit ca. oktober letzten jahres habe ich immer wieder total nervige erscheinungen in den augen. sie brennen, jucken, die lider sind geschwollen (so empfinde ich es), ich habe ein fremdkörpergefühl (wie sandkörnchen), ich fühle mich lichtempfindlich, ein gefühl (nur gesteigert) wie 2 nächte nicht geschlafen. es kommt wie in schüben, d. h. 5-12 tage nerven sie, dann ist mal 1-7 tage ruhe, dann geht's wieder von vorn los. in den ruhetagen fühle ich mich fit und in den tagen wo sie nerven bin ich total unkonzentriert und fühle mich überhaupt nicht leistungsfähig. an arbeiten ist nicht zu denken.

    meine augenärztin meint, das wären trockene augen im zusammenhang mit meiner psoriasis artritis :confused: alles was sie mir gibt hilft nicht. im moment habe ich hylo-gel und regepithel augensalbe. ich kann nicht sagen, dass es hilft :shakehead:

    ich bin total deprimiert und mache mir auch ziemlich sorgen, weil es einfach nicht in den griff zu bekommen scheint :eek: und ich frage mich, ob "trockene augen" solche einschränkungen mit sich bringen oder ob da ev. was anderes dahinter stecken kann

    vielleicht kann mir ja auch hierzu jemand einen tipp geben :rolleyes:

    danke und viele grüße
    umani :)
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.158
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Umani,

    ja, trockene Augen können all' diese Probleme machen.
    Wie oft träufelst du denn? Träufeln ist das A und O. Wenn es nötig ist, kann es sein, dass du jede Stunde oder auch alle 15 Minuten träufeln musst.

    Das mit den Augentropfen ist so eine Sache. Du musst geduldig sein. Es kann dauern bis du das für dich optimale Präparat findest. Achte darauf, dass die Tropfen keine Konservierungsstoffe haben.

    Trockene Augen sind häufig Begleiterscheinung bei rheumatischen Erkrankungen. Die Ursachen können aber auch in Medikamenten (z.B. Betablocker, Antihistamine, Anticholinergika), Umwelteinflüssen und hormonellen Einflüssen begründet liegen.
    Außerdem gibt es noch eine Erkrankung, das Sjögren Syndrom, bei der trockene Augen ein Bestandteil der Erkrankung sind.

    Schau mal hier findest du viele Infos und Tipps von Betroffenen mit Sicca Symptomatik:
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/15965-Kollagenose-Sicca-Symptomatik-Sj%C3%B6gren-Syndrom

    Hier ist eine Zusammenfassung der Tipps:
    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/27419-Kollagenose-Sicca-Symptomatik-Sj%C3%B6rgen-Syndrom-Zusammenfassung-Tipps
     
  3. arielle

    arielle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Umani,
    ich kenne das Problem auch. Als es einmal besonders schlimm war habe ich vom Arzt Tropfen mit Antibiotika bekommen. Die haben gut geholfen.
    Sonst helfen mir als einzige Tropfen die ich ausprobiert habe die EUphrasia-Topfen.
    Als es im Dezember besonders schlimm war und die Trockenheit sich ausgebreitet hat auf alle Schleimhäute, habe ich ein paar Tage 5 mg Cortison genommen. Das hat zwar gut geholfen, aber man soll es ja nicht auf die Länge nehmen.
    LG Arielle
     
  4. Umani

    Umani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    super danke, für eure antworten :)

    ich mache gleich morgen wiedermal einen termin bei meiner augenärztin :rolleyes:
    und spreche sie dann auf antibiotische- bzw. cortisonhaltige augensalbe an.
    mich schränkt das so ein, dass ich wirklich alles genau so mache wie die doktorin
    sagt, wenn es doch nur helfen würde :o

    sjörgen-syndrom steht im raum. das hat sie beim letzten besuch schon angesprochen ... :confused:

    die hylo-gel "tropfen" träufle ich nach bedarf. mindestens 4x tgl. aber oft auch stündlich.

    ich habe auch u.a. tropfen von weleda "euphrasia D3" probiert, aber bisher hat nie wirklich was geholfen.

    ich wäre lang nicht so am jammern :cool: wenn ich längere pausen hätte ... hab ich aber leider nicht und so bin ich auf der suche, nach der ultimativen lösung - ok zumindest annähert ... :vb_cool:

    seit märz 2010 bin ich krank geschrieben (nicht wg. der augen) und würde wirklich gern wieder arbeiten - wirklich wirklich wirklich gern - und nun soll wg. so einer dummen sache das nicht möglich sein :confused: weil ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren - es ist zum mäusemelken :eek:

    sorry, wg. meiner jammerei :cool: aber ich muss es mal los werden ...

    DANKE FÜR'S ZUHÖREN ...

    lg
    umani :)
     
  5. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    trockene Augen

    Hallo

    ich hab zwar das sicca syndrom aber auch immer trockene Augen. Mir geht so das die Augen so brennen das sie sich zeitweise nur unter schmerzen öffnen lassen.

    bei mir hilft ein warmer umschlag wenn es ganz schlimm ist. aber sonst kann ich auch nur den tip geben tropfen tropfen und nochmals tropfen.

    ich muss das oft alle 10 min uten machen wenn es ganz schlimm ist.

    liebe grüße