1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nur cp oder auch polymyalgie oder fibro

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 12. Februar 2011.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich hätt bitte ne frage,habe seid 9 jahren cp.hauptsächlich an fingern und zehen.seid einiger zeit habe ich aber auch des öfteren oberarm schmerzen steifes genick,oberschenkel schmerzen,knieschmerzen und so.mein doc sagt immer nur ja das kann sein bei cp.aber ich weis nicht wenn ich hier so lese glaub ich das nicht mehr.wie erkennt man diese anderen krankheiten.im blut? hilft humira und mtx auch bei fibro und polymyalgie?wie seid ihr drauf gekommen dass ihr neben cp auch noch ne andere krankheit habt.denn wenn man schon cp hat und es tut weh egal wo dann ists halt vom rheuma so die ärzte meistens.lg.moni
     
  2. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Moni,

    also ich habe NUR Polymyalgie, keine cP. Die Schmerzen sitzen im Bereich der großen Blutgefäße, d. h. Schultergürtel und Oberarme sowie Hüftgürtel, Gesäß und Oberschenkel - NICHT aber z. B. in den Knien! Im Blut erkennen kann man es nicht eindeutig; Hinweise geben lediglich erhöhte BKS und CRP-Werte, aber die sind unspezifisch, d. h. können auch aus allen möglichen anderen Gründen erhöht sein.

    Bei Polymyalgie hilft vor allem Cortison - in genügend hoher Dosierung kann man innerhalb weniger Stunden fast völlig schmerzfrei sein - und als Cortison-"Einsparer" MTX. Aber sonst hilft leider nicht viel ...

    Mehr kann ich dir leider nicht sagen.

    LG, Tiangara
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo

    danke für antwort.ich hab eben seid kurzer zeit probleme mit steifem genick,ober und unterschenkel wie muskelkater,naja weis net ob das zeichen von cp sind.werd am dienstag mal meinen Ha fragenwas er meint und dann nen termin beim rheuma doc holen.lg.moni
     
  4. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Es gibt doch auch verschiedenste Triggerpunkte die auf eine Fibro hindeuten.
    Meine Fibro sitzt auch nur im Oberkörper.
    Am liebsten in der rechten Körperhälfte.
    Das hört an der LWS auf.
     
  5. Hanna58

    Hanna58 Hotel Mama

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LA/ Ndb.
    Hallo Moni,
    bei mir wurde nach fünf Jahren RA die Diagnose "sekundäre Fibromyalgie" gestellt. Mein Rheumatologe hat mir dafür oder dagegen, wie mal will, Gabapentin (ein Medi, das bei Epilepsie eingesetzt wird) verschrieben. Leider war bei mir die stärkste Nebenwirkung enorme Tagesmüdigkeit, so dass ich nach kurzer Zeit mit der Einnahme aufgehört habe.
    Ich überlege jetzt auch manchmal, ob diverse Beschwerden von der RA oder von einer Fibro kommen. So ganz glaub ich meinem RD nämlich die Geschichte mit der Fibro noch nicht. Im Endeffekt ist es mir aber auch egal. Und im Blut nachzuweisen ist die Fibro ja nicht.

    Aber so viel ich verstanden habe, ist es nicht selten, daß sich auf die RA eine Fibro draufsetzt.

    Ich weiß nicht, ob ich Dir damit helfen konnte.

    Liebe Grüße
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo

    danke hanna für deine antwort.ja ich weiss es ist nicht leicht.ich weiss auch nicht was ich habe.diagnostiziert wurde cp.aber da ich eben seid kurzem mehr schmerzen habe dachte ich eben an fibro,polymyalgie oder sonstiges.oder is e nur der schub.ich weiss es nicht.was es ist ist mir auch egal wie du sagst,aber ich will wieder die richtige medizin wo ich schmerzfrei bin.bis jetz war ich mit humira und mtx schmerzfrei fast.jetz nehm ich deflamat dazu und die schmerzen sind trotzdem da.also muss irgendwas anders sein wie 9 jahre.da ist man halt ein versuchskaninchen bei den ärzten.lg.moni
     
  7. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu

    Läuft bei mir auch so, Autiommunkrankheit und sekundäre Fibro, wobei ich das mit der Fibro auch nicht so recht glauben kann, so ohne weitere Abklärungen und bildgebende Ausschlussverfahren. Wichtig ist mir vor allem, dass ich weiter mein Baissmedikament erhalte, falls sich da doch etwas Gravierendes durch die Autoimmunkrankheit anbahnt.
     
  8. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz