Nun muss ich MTX doch absetzen

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Aesthetin79, 28. Januar 2019.

  1. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Hatte mich ja nun arrangiert mit MTX in der Kombination gegen Übelkeit und Schwindel.
    Nun hatte ich nach den letzten beiden Spritzen jedesmal Schüttelfrost, heftiges krankheitsgefühl und erhöhte Temperatur.
    Beim 1. Mal meinte der Arzt noch es sei Zufall, da eh gerade erkältungszeit ist, aber nun war es schon wieder bzw ist noch da.....
    Soll nun absetzen. Na toll, so ein Zirkus da erst und nun das!

    Warte nun auf einen Termin um zu besprechen wie es weiter geht......
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    2.756
    Zustimmungen:
    1.599
    Ort:
    Norddeutschland
    Es hatte sich doch schon abgezeichnet, dass Du das MTX nicht verträgst. Blöd, aber passiert leider immer wieder. Es ist doch besser, Du nimmst ein Medikament, dass Dir zuverlässig hilft, als zwei, die immer noch Beschwerden bestehen lassen.

    Ich musste zu beinahe jeder Neueinstellung stationär, aber das ist immer noch besser, als zuzuschauen, wie der Körper nach und nach den Bach runter geht.

    Mit Aza hattest Du Dich doch schon angefreundet. Von daher, so würde ich es machen: Einfach drauf freuen, dass Du jetzt keine MTX-Probleme mehr hast und das zweite Mittel sparst.
     
    #2 28. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2019
    Savi und Aesthetin79 gefällt das.
  3. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Ja da hast Du Recht. Habe für Donnerstag einen Termin bekommen uns dann wirs besprochen was kommt.
     
  4. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Bayern
    Ich gebe Teamplayer recht, und es gibt immer noch die Möglichkeit das Aza bei dir eine bessere Wirkung als MTX zeigt und weniger Nebenwirkungen. Ich drücke dir die Daumen für Donnerstag.
     
    Aesthetin79 gefällt das.
  5. balou1966

    balou1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin seit heute neu und habe mich gerade angemeldet. Sehr interessant eure Erzählungen und Erfahrungen. Da hab ich ja Experten und Gleichgesinnte gefunden. Spritze seit gestern 10 mg MTX und soll erst in 3 Wochen zur Blutabnahme. Nach euren Meinungen krieg ich gerade noch mehr Angst mit meiner Behandlung. LG
     
  6. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Bayern
    @balou1966
    vielleicht hilft es dir wenn ich dir sage dass ich MTX über ein Jahr sehr gut vertrug. Es gibt sich bei mir öfter, dass sich mein Immunsystem auf Medikamente einschiesst und ich sie wechseln muss.
    Es gibt häufige Nebenwirkungen bei MTX, z.B. Kopfweh. Da hilft es oft vor der Spritze einen Espresso, Kaffee oder schwarzen Tee zu trinken. Anderen wird es latent übel, mir half es abends vor der Gabe etwas leicht verdauliches zu essen. Ich habe mir da meist Gemüsesuppen gemacht. Nach der Gabe ein Stück Schokolade und die Übelkeit verflog. Manche werden am Tag nach der Gabe sehr erschöpft, da wäre es besser den Tag frei zu haben. Das gibt sich sehr schnell wieder.
    Manche vertragen MTX am Abend besser, andere am Tag, muss ausprobiert werden.
    Und es gibt sehr viele, die MTX gut vertragen, sehr gut damit klar kommen und es hilft ihnen.
    Wir sind da die Ausnahmen, der Regel. Passiert. Auf jeden Fall, ist es wichtig, wenn es nicht passt oder Nebenwirkungen auftreten, dem Doc sofort Bescheid zu sagen. Es reicht ein Anruf.
    Es gibt beim MTX die "vertrag ich sehr gut" oder "nö passt nicht" Möglichkeit.Bei einigen wirkt es erst sehr gut und dann kommt was dazwischen.
    Und wenn es passt so wie bei mir im ersten Jahr, wird dir auffallen wie viel sich verbessert.
    LG
    Savi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden