1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nun muß ich doch zum Hepathologen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 10. März 2004.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    ...

    Heute war ich bei der Abschlußuntersuchung bei der Kardiologin und Nephrologin. Gut war, zu erfahren, dass meine Nieren soweit gesund und funktionstüchtig sind. Schlecht war die Nachricht, dass ich höher dosierte Blutdruckmittel und Beta-Blocker nehmen muß (Mein Rheumatologe hat mir seinerzeit gesagt, aufgrund der hohen Leberwerte so wenig Medis wie möglich zu nehmen!!!). Außerdem sind die Leberwerte schon wieder bzw. immer noch so hoch, dass ich zu einem Hepathologen überwiesen wurde. Eine Ärztin meint, ich solle zur Laparoskopie, die andere meint, ich käme nicht um eine ERCP herum. Na ja, mal sehen, was der Hepathologe meint.

    Ich werde jedoch weiterhin versuchen, um eine ERCP herumzukommen, sehe aber bald keinen anderen Weg :( .

    Zwischendurch hatte ich ein Abszeß im Oberkiefer. Ein Zahn ist unbetäubt aufgebohrt worden und steht für Montag zum Ziehen an.

    Am Dienstag darf ich dann zum Szintigramm.

    Also, im Augenblick reichen mir meine Arztbesuche. Nimmt das denn gar kein Ende??? Ist die eine Sache besser, bricht die nächste aus. HEute komme ich mir schrecklich alt und krank vor!!!

    Es grüßt die alte Schachtel

    Melisandra
     

    Anhänge:

  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo alde schachtel......

    selbst die kann man mit verschiedensten techniken (serviettentechnik, window color etc.) wieder uffpeppe....

    aber jetzt mal scherz beiseite.

    es gibt immer mal wieder ne serie und die scheinst du wohl abonniert zu haben, oder?

    drück dir die daumen, das bald wieder ruhe einkehren mag.

    liebi:)
     

    Anhänge:

  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Melisandra,

    ich fühle mit Dir *trööööööst*. Leider gibt es so superdoofen Zeiten - kenne ich ja zur Genüge von mir selber. Was hilft da? Eine gute Portion (Galgen-)Humor, es sich ansonsten gut gehen lassen, wenn es sein muss, sich an passender Adresse hemmungslos ausweinen, und immer daran denken, dass auch wieder andere, bessere Zeiten kommen.

    Umärmelungs- und Tröstgrüße von
    Monsti
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Melisandra,
    lass Dich mal lieb umärmeln. Menno, kann Dich gut verstehen. Ist schon ein bißchen viel auf einmal, aber das war schon immer so, wenns kommt dann kommts dicke.

    Ich drücke Dir die Daumen, das Du alles schnell hinter Dich bringst und dann kommen auch wieder bessere Zeiten.

    Liebe Grüße und alles Gute
    gisela
     
  5. Iti

    Iti Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ROW
    Hallo Melissandra

    Tut mir leid für Dich, dass bei Dir eins nach dem anderen kommt.
    Nur das mit der Leber darfst Du wirklich nicht auf die lange Bank schieben.
    Oftmals ist es schon wichtig dass man rechtzeitig behandelt wird, bei mir funktioniert die Leber unter Therapie zur Zeit wunderbar.
    Wichtig ist auch, dass Du Dir einen kompetenten Hepatologen suchst
    .
    Lass Dich nicht unterkriegen, Kopf hoch auch wenn es schwerfällt.

    Alles Gute von iti
     
  6. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Grausame Methoden

    Menno, dass sind ja die reinsten HorrorMittelalterMethoden. Vereiterten Zahn ohne Betäubung aufbohren! Und das zu all dem andern Mist! Ich umärmel Dich mal ganz vorsichtig und drück Dir die Daumen, dass Du bald aus diesem Schlamassel rausbist.

    Liebe Grüsse und Bamsekram,

    Mimmi
     

    Anhänge:

  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo und DANKE für Euer Mitgefühl und Eure guten Wünsche.

    Gestern hatte ich den Termin zum Zahnziehen. Den habe ich aber wegen Kreislaufproblemen absagen müssen. Außerdem ist das Abszeß noch nicht ganz abgeklungen, so dass ich lieber mit dem Zahnziehen warten will.

    Dafür war ich dann heute beim Radiologen zum Szintigramm. Die Schilddrüse ist vergrößert und ich habe einen "kalten Knoten" von 1,8 cm. Hat jemand von Euch Erfahrung mit Struma-OP? Der Radiologe schickt seinen Befund an meine Internistin, und dann wird entschieden, ob OP oder nicht. Der Radiologe meint, sogenannte "kalte Knoten" sind nicht mit Medis zu behandeln. Bis 1,5 cm läßt man sie bzw. beobachtet, ob sie wachsen oder nicht. Nun ist der Knoten bei mir schon 1,8 cm - also ein Grenzfall zum operieren.

    Für heute reichts mir.

    Es grüßt Euch

    Melisandra
     

    Anhänge:

  8. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Morgen habe ich nun meinen Termin beim Hepatologen. Dann wird sich herausstellen, welche Untersuchungen anstehen - ob ERCP oder Laparoskopie.


    Bitte, drückt mir die Daumen, dann wird alles sicher nur halb so schlimm.

    Es grüßt

    Melisandra
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo melisandra,


    ich drücke dir gerne die daumen für morgen *toi toi toi*

    du wirst es schaffen und es wird nur halb so schlimm sein
    wie du beführchtest *dafürganzfestedaumendrückentu*


    eigentlich schade das du so "weit" weg wohnst, denn evtl.
    habe ich diese untersuchen auch mal wieder vor mir (dann
    könnten wir uns zusammen auf ein zimmerlegen lassen *grins*)
    stellt sich aber erst am 7.5. raus, aber ich weiß noch nicht was ich
    zu erst abklären lassen soll, da noch 3 dinge offen stehen
    unter anderem verdacht auf MS, aber ich mach auch eines
    nach dem anderen. erst mal die borreliose aktivität testen, dann
    den verdacht auf diabetes und wenn ich dann wieder kraft
    gesammelt habe werde ich auch noch den verdacht auf MS
    angehen, da werde ich wohl diesesmal auch nicht um eine
    lumbalpunktion herum kommen (die habe ich schon 2 mal abgelehnt)
    aber jetzt sieht es so aus als ob doch mal geschaut werden
    muss.

    also, toi toi toi für morgen und melde dich bitte was raus
    gekommen ist ja?!!

    gruß
    elke
     
  10. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Melisandra,
    ich drücke Dir für Morgen natürlich auch die Däumchen. Wird schon nicht so schlimm werden, wenn wir alle an Dich denken.

    Liebe Grüße und toi,toi,toi
    gisela
     
  11. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    auch von mir ein...

    festes daumendrücken liebes melisandra,

    melde ich auf alle fälle, wie es war? wird es ambulant gemacht oder im kh?? unter narkose oder wie?

    alles gute

    liebi

    (darf ich auch mal fragen, wie hoch deine leberwerte dauernd sind? meine bekommen die nämlich auch nicht richtig in den griff.....)
     
  12. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo allen lieben RO-lern, die mir die Daumen gedrückt haben.


    Leider konnte man auch den Arzttermin knicken!!!

    Ich hatte um 13.30 Uhr Termin. Leider hatte mein Hepatologe um 13.00 Uhr einen anderen Termin außer Haus (heute ist Mittwochnachmittag also kleiner "Ärztefeiertag"(?)). Jedenfalls hat er die Patientin, die vor mir den Termin hatte, noch selbst untersucht und als ich aufgerufen wurde, stellte sich eine junge Ärztin als Oberärztin der Inneren Abteilung des Krankenhauses vor und hat die "Diagnose" aus dem mitgebrachten Laborberichten der Voruntersuchungen gestellt, ohne mich zu untersuchen etc. Da ich eine bekannte "Fettleber" habe und die weder vom Alkohol noch von Tabletten herrühre, muß ich abnehmen (ha, ha, das wußte ich auch vor dem Termin!). Jetzt habe ich einen Plan, in dem ich eintragen soll, was ich im Laufe von 7 Tagen esse, dann erhalte ich einen Termin beim Ernährungsberater.

    Die Arzthelferin hat erneut Blut abgenommen, dann habe ich noch weitere Medikamente verschrieben bekommen, die den Gallenfluß anregen sollen, in weiteren 4 Wochen erneute Blutkontrolle ("da werden die Werte aber eher noch steigen!!!") und in weiteren 4 Wochen erneute Blutkontrolle ("dann werden wir sehen, ob die Werte fallen. Dann ist der Herr Prof. auch wieder hier und wird das weitere entscheiden").

    Ich bin zwar froh, dass ich keine ERCP über mich ergehen lassen muß, aber diesen Arzttermin hätte ich mir auch ersparen können. Da ist nichts bei herumgekommen, was ich nicht schon weiß.

    Ich bin jetzt leider etwas gefrustet, bedanke mich aber dennoch für Euren seelischen Beistand

    Es grüßt Euch
    Melisandra
     

    Anhänge:

  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    welche neue...

    smarties hast du denn jetzt verschrieben bekommen????

    ich bekomme UDC 250 und auch ich habe eine fettleber. weder vom alkohol noch von tabletten noch von was anderem. aber leider hab ich durch die schmerzen und diese unerträgliche erschöpfung auch sehr stark zugenommen und das verpackt wohl der stoffwechsel nicht. bei dem einen eher bei dem anderen eher weniger.

    und da auch ich immer öfter hier geschrieen habe, nehme ich jetzt erstmal die tabletten,denn rheumidoc meinte, das kommt schon, wenn sie sich wieder besser bewegen können ist auch der stoffwechsel besser dran usw.....!

    tja das eine zieht nunmal das andere nach sich....ist echt zum k....en!

    mensch, wenn ich doch bloß den ganzen tag "fressen" würde, wüßte ich ja wovon, aber das hilft mom leider wenig.
    in diesem sinne bin ich mal gespannt was bei dir rauskommen wird.

    herzlichst

    liebi
     
  14. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    man eh und dafür solange bangen,

    melisandra,

    da hast du recht, das wir zuviel auf die waage bringen wissen wir selbst.
    mein doc sagt das ich so hohen cholesterin habe kann nur von den medis kommen da ich vorhher NIE probleme mit dem chol. hatte, aber meine tochter hat seit 8 jahren hohen cholesterin und ich habe dann kurse bei ernährungsleuten gemacht und meine küche komplett auf cholesterin-arm bzw. ohne chol. umgestellt, ich nehme nur fette ohne cholesterin und auch bei allem anderen achte ich immer auf die fettsäuren. schön ist das bei meiner tocher der cholesterin um über 100 punkte gesunken ist, aber unerklärlich ist warum er bei mir um 150 punkte gestiegen ist:confused: und deswegen soll ich dagegen in zukunft auch noch tabl. nehmen :rolleyes:

    es tut mir echt leid das du nichts neues bzw. hilfreiches erfahren hast, sicher ist super das du erstmal nicht zur ERCP musst, aber richtig gebracht hat dir dieser termin ja nichts.

    versuch erstmal deinen frust los zu werden und dann geniese erstmal die sonne (die hoffentlich ab jetzt täglich für uns scheint) und dann weitersehen.
    sei aber so lieb und halte uns auf dem laufenden, ich interessiere mich sehr für den ausgang, wie sie dir nun endlich helfen konnten.

    dir alles liebe und kopf hoch
    gute besserung
    elke
     
  15. ElkeSt

    ElkeSt die Sonnensüchtige

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region H
    Hallo Mellisandra,

    ich bin zwar noch frisch hier im R-O, aber mit der Schilddrüse kenne ich mich mittlerweile aus. Meine Schilddrüse ist nun fast seit 2 Jahren komplett weg. Sie sah wohl ähnlich aus wie deine jetzt - vergrößert mit Knoten und Zysten. Im path. Befund stand dann noch so was wie chron. Schilddrüsenentzündung, was mir die Hormoneinstellung erschwerte. Deshalb habe ich mich auch im Internet schlau gemacht und weiß mehr als so mancher Hausarzt oder auch vermeindlicher Schilddrüsenspezialist.

    Es gibt so vieles, was die Schilddrüse im Körper beeinflußt. So z.B. Herz, Leber und Nieren. Ein guter Nukmed sagte mal zu mir, es ist noch gar nicht alles bekannt und erforscht welchen Einfluß sie auf den gesamten Körper hat.

    Hat der Radiologe nur Szintigramm gemacht? Hat er Blutwerte gemacht, also die Schilddrüsenhormone bestimmt?

    Wenn du möchtest und noch mehr fragen hast, kannst du mich via PN kontaktieren.

    LG ElkeSt


    Hallo Elke, hallo Namensvetterin :)

    also vor einer Woche habe ich auf VOX ein Stück vom Beitrag von BBC bezüglich Diäten gesehen. Da ging es u.a. um einen Vergleich der Diäten und das die Probanten, die die Atkins-Diät machten, abnahmen und deren Cholesterinwerte wieder "Normal" wurden. Ich habe leider nicht genau mitbekommen, wie die Diät geht. Nur so viel, daß sie keine Kalorien zählen müssen und Fleisch und Fette essen dürfen. (Vielleicht muß ich mal danach googlen.)

    Ach ja und hast du schon mal etwas von der Cholesterin-Lüge gehört? Irgendwie klingt es für mich plausibel, was man da so schreibt. Obwohl ich habe gelernt, daß etwas was radikal in die Gegenrichtung geht nicht unbedingt richtig sein muß.

    LG ElkeSt
     
    #15 14. April 2004
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2004
  16. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    cholesterin...

    es wird viel darüber geschrieben und ich habe auch eine frau in der reha kennen gelernt. sie war fast untergewichtig und hat wirklich kaum fett zu sich genommen und ihre cholesterinwerte waren immer zu hoch. genbedingt, erblich bedingt, wer weiß was auch immer. auch die sache mit den eiern scheint ja nicht soooo richtig zu sein.

    aber immer wieder wird es auf den tisch gebracht.

    ja ich glaube auch,das vieles noch nicht erforscht ist.
    klar ist aber auch, das es durchaus risikopatienten/ernährungen etc.gibt.

    das mit der atkins-diät hab ich nur kurz gesehen. sie haben ein zwillingspäarchen (männer) einen tag lang in verschiedenen verschlossenen zellen "gesperrt" und von denen den urin und alles mögliche untersucht. der eine hatte sich vorher nach atkins ernährt (und da geht es eben überwiegend über fette etc.) und der andere halt nach FdH!.

    aber bei der untersuchung an sich ist man dem phänomen nicht näher gekommmen.

    also in diesem sinne. hoffen wir mal, das wir nicht zuviel von den organen und dingen im körper haben, die alles wie ein jojo funzen lassen.

    alles liebe zur nachtruhe wünscht

    liebi
     
  17. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Ja Liebi,

    meine neuen "Smarties" heißen UDC 400, Ich denke, dass das ein ähnliches Medikament in höherer Dosierung ist.

    Ich danke Euch allen für die guten Tipps. Da mein Göga im letzten Jahr in Kur war und seine Cholesterin- und Leberwerte mit gezielter Nahrung in den Griff bekommen hat, habe ich die Rezepte hervorgekramt und werde in nächster Zeit diese erst einmal nachkochen. Ich soll ja lt Arzt auch keine Crash-Diät machen sondern auf lange Sicht die Kost umstellen, um pro Woche höchstens 500 g abzunehmen.

    Einen Versuch ist es allemal wert!

    LG
    Melisandra
     

    Anhänge:

  18. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    drück dir für dein vorhaben

    ganz dolle die daumen melisandra. ich nehme mittlerweile udc 250" 1-0-1".wie hoch sollst du dosieren?
    bin gespannt, ob sie dir helfen und schreib mal, was du so bruzelst.....;)!

    eine gute nacht wünscht

    liebi
     
  19. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    @ liebelein

    Hallo liebi,

    also ich nehme die UDC 400 auch in der Dosierung 1 - 0 - 1 und fürs Cholesterin zusätzlich Sortis 20 in der Dosierung 0 - 0 - 1.

    Brutzeln werde ich im Laufe der Woche viel Geflügel und Gemüse. Mal schauen, wie ich klarkomme. Das Gespräch beim Ernährungsberater hatte ich noch nicht und ab dem 23.04. fahre ich erst einmal in Urlaub. Zum Glück haben wir eine Wohnung gemietet, so dass ich nicht von Buffets (in einem Hotel) verführt werden kann.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende

    Melisandra
     
  20. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hurra, die Medis schlagen an...

    Ich will jetzt nicht den Tag vor dem Abend loben, aber meine Werte sinken...
    Hoffentlich bleibt das so. Ein Wert liegt schon im Normalbereich, einer ist nur noch leicht erhöht. Der Gamma-Gt liegt zwar immer noch bei 152, war aber vor 4 Wochen noch bei 370!!!

    Drückt mir die Daumen, dass das so bleibt.:cool:

    Beim Ernährungsberater war ich auch. - Schau'n wir mal. Ich bin im Augenblick voller Tatendrang.

    Ich wünsche allen ein schönes WE

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]NDRA