1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nun doch keine fibro???

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von roco, 29. November 2009.

  1. roco

    roco Guest

    sooo, nu bin ich aba wirklich mal sauer...:mad:

    seit jahren renn ich mit den schmerzen rum. 2004 wurde in berlin in der rheumaambulanz (nochmal vielen dank an merre, du bist ein schtz) ein "hochgradiger verdacht auf fibro" gestellt, und dann hier bestätigt nach tausenden (übertrieben) untersuchungen...

    und nun? geht man wegen nicht aushaltbaren schmerzen zum bereitschaftsdienst, lässt sich mit spritzen in den rücken malträtieren (11) und dann das...:eek:

    der arzt is hier im ort neu, neurochirurg, operiert aber nur noch selten, weil er sich vor 10 jahren der frage stellte wo diese schädigungen herkommen, die er da "beschnipselt".... und is zu dem schluss gekommen, das man diese verhindern kann und das macht er nun.

    sagt der mir doch heute, ich hab keine fibro- kommt alles von der wirbelsäule...:confused:

    komisch, meine tenderpoints haben alle jubiliert und nicht nur die...

    muss dazu sagen, das ich da erstmal ne halbe stunde den hampelmann machen durfte (beweg, dies, heb die arme, berühr die nase...).

    und der hat immer wieder nur den kopp geschüttelt und gesagt, da ham wers ja....deshalb....das gibts doch nich....

    und immer wieder zur sprechstundenhilfe latein und jede menge zahlen und son mist...

    mir wurde schon angst und bange... :uhoh:

    jedenfall meint er was von eindeutigen entzündungen der wirbelkörper (ohne blutabnehmen, aha), einengungen des spinalkanals (ohne röntgen, oho) und noch anderen sachen...

    40% wirbelsäulenfunktionalität und damit bin ich "nur" eine vorstufe zu den schweren fällen, die er behandelt, und allen hat er mindestens ihre prozente verdoppelt. macht bei mir ja dann 80% und ich bin ein junges reh :a_smil08:

    in 2 bis 4 monaten ungefähr hat er das problem gelöst und ich bin wieder gesund... *freu*:rolleyes::a_smil08:

    da frage ich mich dann aber ernsthaft, warum ich die letzten 20 jahre mit schmerzen rumgerannt bin (haha, wasn witz, von wegen rennen),

    warum auf den bildern nie was zu sehen war (o-ton: niemand auf der welt kann sowas sehen, es sei denn, die schäden sind schon zu groß),

    warum ich mir sprüche wie: eingebildete kranke, simulant usw. anhören durfte:mad: (o-ton: ärzte sind auch nur menschen und eitel, sie würden nie sagen, das sie ratlos sind, also is der patient nicht krank):mad:

    na, ich bin ja nicht abgeneigt, wäre sogar froh...
    ich mach natürlich mit, was denkt der denn....
    mal sehen ob es wirklich hilft... was genau er vorhat weiß ich aber nicht...

    und wenn der denkt, ich schick meine diagnose fibro gleich weg hat er sich geschnitten... mir haben schon einige versprochen, was sie nicht halten konnten..:cool:

    sollte es aber wirklich der fall sein, dann muss ich sagen.... die medizin muss wirklich noch im babyalter sein, wenn man sowas nicht früher bemerkt...:(

    ich werde, wenn es jemanden interessieren sollte, gerne berichten...

    einen schönen restsonntag und 1. advent

    wünscht rocorfra...
     
  2. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Ich wünsche dir, dass dieser Arzt sein Versprechen halten kann.
    Klingt ja als wärst du dann vielleicht allen Ärger los *mit träum*.

    Ich drück dir alle vorhandenen Daumen.
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Liebe Kanalratte,
    ich liebe dies Ärzte.Mein Mann,hat vor 5 Wochen auch so ein
    Exemplar erwischt.
    Aber,vorsichtshalber,drücke ich dir mal die daumen,das er
    dich heilt.So,auf Kosten der KK.:top:
    Schönes Restsonntag
    Gitta
     
  4. Rubin68

    Rubin68 Hin und wieder da

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    ja bin schon gespannt auf deinen weiteren Bericht. Das hört sich ja so ähnlich an wie bei mir. An die Geschichten mit der Fibromyalgie habe ich noch nie geglaubt. Einer sagt so und der andere wieder anders - so sind die Herren Ärzte. Ach ja und 5mg Kortison bringt bei mir eine erhebliche Verbesserung der Schmerzen - öhm wo doch der erste Rheumatologe meinte - das ist Fibro *labarabarba
    Ich wünsche Dir alles Gute und dass dir dieser Doc helfen kann.
     
  5. roco

    roco Guest

    naj, also corti hat bei mir eig. nie was bewirkt und früher auch keine entzündungshemmenden medieinspritzungen in/an (???) die wirbelsäule...

    gestern gabs aber einen supercocktail aus entzündungshemmern und schmerzblockern... musste danach noch ne 3/4 stunde in der praxis liegen, weil die nebenwirkungen haben können.

    gestern hatte ich dann bis in die nacht rein ruhe (was für angenehme stunden, schmerzfrei war ich schon ewig nicht mehr). aber dann in der nacht ging der zirkus wieder los... ich könnt heulen...:sniff:

    ob es nu die schmerzstiller waren oder die entzündungshemmer oder beides... hat jedenfalls nicht lange angehalten. ich werde sehen, der termin ist am 16.12 (is einer abgesprungen, so schnelle termine gibt es sonst nicht).:rolleyes:

    und na sicher alles auf kk-kosten, gitta was denkst du denn? bin harzer, privat kann ich überhaupt nix zahlen, hab ja schon medikosten an der backe, weil immer mehr nicht verschrieben wird. :mad:

    außerdem können die des ruhig blechen, verursache danach ja keine kosten mehr (träum).:D

    lg rocofra
     
  6. roco

    roco Guest