1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nun auch noch Osteoporose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von delphin, 14. Oktober 2015.

  1. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Fragt ihr euch auch manchmal , warum immer ich ? Nun hat man bei mir auch noch Osteoporose diagnostiziert. Na toll hört das denn nie auf ?
     
  2. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    ich kann dich gut verstehen. Tut mir leid. Bei mir ist es auch seit letztem Jahr so, dass kaum eine Untersuchung ohne Befund bleibt ( natürlich denkt man sich schon bei dan Beschwerden). Erst Migräne, dann Kollagenose, dann SpondYlarthritis, jetzt wurde eine Gastritis festgestellt. Das ist nicht leicht. Man kommt sich vor wie ein Magnet, der die Sachen anzieht. Nimmst du schon länger Cortison? Lass den Kopf nicht hängen. Gut ist sofern man was erkannt hat kann man ja was machen. Besser als wäre es unerkannt geblieben und könnte im verborgenen weiter Fortschreiten. Das versuche ich mir immer zu sagen. Ist zwar oft im ersten Moment ein schwacher Trost aber trotzdem ist was wahres dran. Drück dich und wünsch dir viel Kraft.
    liebe Grüße,
    Berghexe
     
  3. Julianes

    Julianes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Moin delphin!

    Durch Cortison- Hochdosisgaben über längere Zeit hatten sich meine Werte auch
    verschlechtert zur Osteoporose.

    Vor der Medikation wurde noch eine Knochendichtemessung gemacht.
    Ich bekam zusätzlich 2x/ Monat Dekristol und 1x/ Woche Alendron.

    Habe das 1 1/2 Jahre genommen, dann wieder Knochendichtemessung:

    Jawoll!!! Bin wieder auf Osteopenie- Niveau !!!
    Nehme nur noch Dekristol 2x/ Monat.

    Es bringt also doch was....
    LG Jule

    PS: wenn Du Alendron magentechnisch nicht verträgst:
    es gibt auch Spritzen, ich glaube 1x/ pro Jahr (Depot).
     
  4. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Cortison habe ich schon vor einem jahr aus diesem Grund (osteopanie) ausgeschlichen .Aber man hat es ja lange genug bekommen , und jede spritze gegen Schmerzen ist cortison drin. Außerdem hatte mein Vater auch Osteoporose. Ich soll spritzen . Eine Woche noch Reha , mal sehen was noch passiert.
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Delphin,

    ich kenne das auch, das in den Jahren immer mehr dazu kommt, meine Diagnoseliste ist riesig lang geworden, so war es bei mir auch das ich vor einigen Jahren bei der Knochendichtemesssung plötzlich in den Bereich Osteoporose gerutscht war.
    Bei mir ist es aber wie bei Julianes, eine Beahandlung mit Alendron wurde eingeleitet zuätzlich sowieso Vitamin D3 und Calcium und es ging daraufhin wieder zurück in den Osteopeniebreich, heißt hat sich wieder verbessert und das trotz weiterhin Erhaltungdosis 5 mg Cortison (Prednisolon). Nehme Cortison schon seit über 21 Jahren.

    Bitte verliere die Hoffnung nicht, denn es kann sich, wie du hier bei Julianes und mir siehst durch entsprechende Behandlung wieder verbessern. Dafür drück ich dir die Daumen.
     
  6. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Danke , ihr macht mir Mut.
    Lg. Delphin
     
  7. magdalena1256

    magdalena1256 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33***
    Öfter mal was Neues

    Hallo Ihr Lieben,

    ich möchte doch jetzt auch mal was dazu schreiben.
    Ich habe keine Osteoporose (zumindest ist noch nichts in dieser Hinsicht diagnostiziert)
    Aber das ständig was Neues dazu kommt, das kenne ich zur Genüge.
    Vorletzte Woche war ich beim Hautarzt, ich habe so einen 'Pickel' am Kinn der mich stört, da er immer größer wird. Jetzt darf ich nächste Woche zur Op, weißer Hautkrebs(ich weiß es gibt schlimmeres), aber..........
    Letzte Woche hat mich die Rheumatologin zum Kardiologen geschickt: hoher Blutdruck, auch Nachts über 190, Herzrasen, Kurzatmigkeit. Jetzt gibt es dafür auch Tabletten. Und wie sagte der Kardiologe so schön: Im Moment muss man nicht mit einem Herzinfarkt rechnen :(
    Ich habe wirklich auch das Gefühl, dass ich bei Allem 'Hier' schreie.
    Aber, ich sage mir immer nicht den Mut verlieren und das Beste aus allem machen.
    In diesem Sinne.
    Einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Magdalena
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja bei mir war es auch so.duch die einnahme von aleondronsäure wurde wieder aus eienr Osteoporose eine osteopenie.
    ich habe morgn wieder knochendichtemessung.mal sehn.lg
     
  9. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ja Magdalena , du hast recht , nicht den Mut verlieren. Solange wie es noch Medikamente für alles gibt die Besserung bringen , ist das gut.
    moni und dir drück ich die Daumen ,das die Knochendichtemessung nicht so schlecht ausfällt.
    Lg. Delphin
     
  10. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke delphin.wird euch wenn ich befund habn berichten.lg