1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nun auch noch COPD zu RA

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von moni3, 15. Mai 2013.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.war gestern beim lungenfacharzt,bekam Diagnose COPD Stadium 2,mich hats fast umgehaun.
    auch das noch,so eins chock.
    hat jemand diese Krankheit auch.
    wie geht's euch dabei??????glg.moni
     
  2. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo Moni3,

    ich bekam im Dezember 2011 auch die Diagnose COPD.
    Da kam ich wegen Luftmangel als Notfall ins Krankenhaus und da wurde die COPD fest gestellt.
    Nun hat man die RA und es kommen laufend neue Krankheiten dazu.
    Ich muss morgens und abends Foster-Spray nehmen.

    Wie geht es mir dabei? Nun bei meinen alltäglichen Arbeiten oder einem Spaziergang, muss ich öfters eine Pause einlegen. Ich habe dann die Puste nicht dafür.

    Am Montag war ich wieder zur Kontrolluntersuchung bei meinem Lungenfacharzt. Muss jedes Quartal hin.
    Meine Werte haben sich gegenüber dem letzten Quartal um 15% verschlechtert und muss jetzt 10 Tage lang zusätzlich zu meinem Spray Decortin nehmen.

    Also bei feuchtem Wetter macht mir die COPD zu schaffen, ansonsten verspüre ich meistens nichts, nur halt wie schon geschrieben, die ausdauernde Beschäftigung ohne Pausen klappt nicht mehr so.

    LG
    Angelika Anna
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo Anna.danke für deine info.tut mir leid das du auch diesen sch... hast.
    aber naja es kommt immer was dazu,wie du sagst.
    mein doc sagte.es kann sich aber nicht mehr veschlechtern wenn ich einen spray nehme.
    weist du das auch??????
    ich meine wenn ich jetz stufe habe und meine sprays nehme,dann bekomme ich keine stufe 4.auch nicht in 10 jahren,so sagte mir mein doc das.
    glg.moni
     
  4. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo moni3

    auch ich habe seit meinem letzten Krankenhausaufenthalt eine COPD Gold III. Bin seit November schon wegen Lungenembolien 24 Std. tgl. sauerstoffpflichtig.

    http://leichter-atmen.de/copd-gold-stadien
    Diese Seite fand ich damals ganz interessant, da ist vieles erklärt.

    http://www.mein-leben-mit-copd.de/social-media/angehoerigenbereich/behindertenausweis.html
    Die scheint auch nicht schlecht zu sein.

    Wie gesagt, die Diagnose habe ich bei meinem letzten Krankenhausaufenthlat im März bekommen. Und dann direkt Stadium 3, ganz toll....

    So wie ich das verstanden habe, wird sich eine COPD nie verbessern bzw. ausheilen. Hört man auf zu rauchen und nimmt regelmäßig seine Medikamente ein, kann sie zum Stillstand kommen, aber die bereits vorhandenen Schäden sind wohl irreversibel. Aber man soll ja nie die Hoffnung aufgeben.

    Wünsche euch alles Gute und immer Gut Luft
     
  5. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an moni3

    Hallo!

    Ich glaube, Du bist etwas naiiv. Was heißt Stufe 4, die man auch nicht in zehn Jahren bekommen kann?
    Rauchst Du oder hast Du geraucht?

    Mein Mann hat diese Krankheit, wir müssen damit leben. Es ist nur anstrengend,
    jeden Tag müssen wir damit umgehen - ich glaube, Medikan kann da mitreden.

    Jeden Schritt begleiten, immer da sein, keine richtige Freizeit, Angstgefühle, wenn ich nur zum Briefkasten muß.
    Und Du sprichst von irgendwelchen Sprays, die Dir helfen?

    Gruß von Tortola
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo tortola.sorry neich bin nicht naiv.warum?????????????????????
    ich kenn mich doch nicht aus mit copd.bekam ja gestern selber erst die Diagnose das ich stufe 2 habe,und mein doc saghte wenn ich nix mehr rauche(habe vor fast 3 jahren aufgehört)und meine sprays gegen copd nehme dann bleibt es bei stufe 2.
    so wurde mir das gesagt,lass mich aber gerne des besseren belehren Darum ja meine frage hier,aber deshalb bin ich nicht gleich naiv.glg.moni
    hatte nix zutun bis jetz mit dieser Krankheit.
    wünsche dir aber alles gute tortola für deinen mann.welche stufe hat dein mann?????
    hat er geraucht????
     
  7. took1211

    took1211 Guest

    Hallo moni,
    wie äußert sich denn bei dir Stadium II ?

    LG took
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo took.ganz wenig husten,im Monat 3 mal a bisal.wenn ich längere strecken schneller gehe oder stiegn steige länger dann bekomme ich schwerer luft.glg.moni
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Moni,

    du kannst aber noch mehr tun, außer dem Medikament. Die Therapie der COPD sollte aus mehreren Bausteinen bestehen. Wenn du alles konsequent machst hast du wahrscheinlich gute Chancen das es nicht rasch fortschreitet.

    Zum Beispiel gehört auch Atemphysiotherapie dazu.

    Quelle und weiterlesen:http://leichter-atmen.de/copd-behandlung
     
  10. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an moni

    Hallo moni!

    Entschuldige bitte, ich wollte Dich nicht angreifen.
    Mein Mann hat über vierzig Jahre geraucht, jetzt natürlich schon lange nicht mehr.
    Er hatte mehrere schwere Lungenoperationen, eine Transplantation kommt für ihn
    nicht in Frage wegen vieler Vorerkrankungen.
    Von irgendwelchen "Stufen" ist uns nichts bekannt. Mein Mann braucht 16 Stunden täglich Sauerstoff und ist überhaupt nicht mehr belastbar. Aber an seinen "guten" Tagen fährt er manchmal mit seinem Elektromobil durch die Gegend. Er hat natürlich sein Handy mit und ich sitze dann hier und hoffe, daß er wieder heil zu Hause ankommt.
    Anbinden kann ich ihn nicht, er weiß schon, was er sich zumuten kann.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und hoffentlich ebenso schöne Pfingsttage.

    Liebe Grüße von Tortola
     
  11. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    @Tortola, die COPD wird in Schweregrad Stufen/Stadien unterteilt. Dein Mann hat dann sicher schon Stufe 4 .

    Eine Tabelle zu den Stufen/Stadien findest du hier:
    http://leichter-atmen.de/was-ist-copd#Verlauf_einer_COPD
     
    #11 16. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2013
  12. took1211

    took1211 Guest

    Hallo moni,
    ich bin ein wenig verwirrt,dass deine Symptome,von dir beschrieben,bereits das Stadium II sein sollen.
    Ich hatte mich bereits vor sehr langer Zeit mit dieser Krankheit beschäftigt,weil damals der Sänger R.Kaiser schwer daran erkrankt war und eine Lungentransplatation erhielt.Das rief meine Neugier hervor.

    Dein Arzt müsste dich doch gleich über COPD aufgeklärt haben.Welche Medikamente,Therapien und Verhaltensregeln hat er dir verordnet/empfohlen?
    Anhand welcher Untersuchungen hat dein Arzt diese Erkrankung festgestellt?

    LG took
     
  13. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke Lagune.ja das sagte mein doc auch,aber laut meiner lungenfunktion meinte er,kann ich meine Übungen ohne Therapie alleine zu hause machen..
    er gab mir tipps richtiges bewusstes atmen und Heimtrainer fahren und Turnübungen.
    wenn ich das befolge und ebn nix mehr rauche und meinesprays nehme,habn wir gute chanchen es beis tufe 2 zu belssn.glg.moni
     
    #13 17. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2013
  14. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo tortola.entschuldigung sehr gerne angenommen.aber weist ich kenn mich noch gar nicht so aus mit der copd,sagte ebn nur das was mein Arzt mir sagte.
    ma es tut mir so leid für deinen mann,das ist sicher sehr schlimm,das kann ich mir gut vortelln.
    ich halte euch fest die Daumen das ihr das gemeinsam meistert.
    ja ich habe leider auch 3o jahre geraucht,jetz ebn fast 3 jahre nix mehr.
    kam dein mann erst so spät drauf oder warum hat er Stadium 4.????
    glg.moni
     
  15. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo took.
    augrund der eingeschränkten lungenfunktion sagte er das ist kein Asthma oder so sondern ebn eine COPD Stadium 2.
    er sagte ich habe ebn die kurve gekratzt mit meinem rauchstopp vor fast 3 jahren.
    jetz muss ich ebn 4 Monate 2 sprays zum inhalieren nehmen und meine sportübungen machen,dann nochmals kommen zur kontrolle.
    klar hatte er mich aufgeklärt,wie gesagt mein Stadium ist angeblich noch nicht viel zu tun wenn ich keine Probleme habe.
    er sagte mir nur wenn ich jetz wieder rauche dann habe ich sicher irgendwann stufe vier und wir können es nicht aufhalten.glg.moni
     
  16. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Okay wenn du meinst du kannst die Atemphysiotherapie alleine. Ich kann das nicht alles allein. Es geht da ja nicht nur um bewusstes Atmen. Meine Therapeutin hat da auch bestimmte Handgriffe an mir ausgeführt, die könnte ich zB. gar nicht alleine. Und hat mir bestimmte Bewegungen im Zusammenhang mit Atmen gelernt und eingeübt. Hab Lungenbeteiligung von meinem Rheuma-Kollagenose her.
    Ja nie mehr rauchen ist für dich ganz wichtig, ich drück dir die Daumen das du das auf Dauer schaffst, aber drei Jahre hast du ja schon geschafft.:top:
     
    #16 17. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2013
  17. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo Lagune.mein doc meinte das schaffe ich alleine zur zeit.
    aber ich nehm jetz meine sprays und meine Übungen und in 3 moanten muss ich e zur kontrolle kommen,dann frag ich ihn ausführlicher um alles.
    ich war irgendwie per plex wie ich die Diagnose bekam,der doc sagte nicht mehr und ich fragte nicht weil mir gar nix einfiel so spontan.glg.moni
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Vielleicht kann dir dein Arzt ja mal ein Rezept oder Verordnung für so eine Therapie ausschreiben, weiß aber nicht wie das in Österreich mit so Rezepten/Verordnungen ist. Zur Anleitung und Einübung wäre es am Anfang bestimmt gut.
     
  19. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja danke für info.werd ihn fragen.das ist oft heute ein Problem man muss sich so vieles selbst erfragen bei den ärztn.
    aber naja so ist es nun mal.
    die Begleiterscheinungen einer copd sind
    Müdigkeit,abgeschlagn,unkonzentriert sagte er mir der lungenfacharzt.
    bis jetz wurde immer gesagt das kommt vom Rheuma.glg.moni
     
  20. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Entzündliches Rheuma kann auch Müdigkeit hervorrufen, aber Lungen oder Herzerkrankungen auch. Ich bin auch vom Rheuma selbst schlapp, aber mit meinem Herz da stimmte ja was nicht, seitdem ich jetzt den Herzschrittmacher hab arbeitet es besser und ich bin nicht mehr ganz so schlapp, vorher war es echt extrem. Jetzt ist es nicht weg, aber bedeutend erträglicher mit meiner Müdigkeit. Und auch wenn die Lunge nicht okay ist kanns doch zu Müdigkeit führen, bei zu wenig Sauerstoff zB. Dann hoffe ich das deine Müdigkeit mit der COPD-Therapie auch etwas besser wird.