1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

... nun auch die Hände

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Unikater, 6. Februar 2009.

  1. Unikater

    Unikater Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ziemetshausen
    Hallo und guten Morgen,

    ich wollte mal hören wie das andere Betroffene "händeln" (im wahrsten Sinne des Wortes)!
    Bisher waren bei mir vorwiegend die Füße, Knie und Schultern betroffen. Seit ca. 3 Wochen habe ich massive Schmerzen und Einschränkungen in den Händen, die Finger verformen sich.
    Momentan bin ich krankgeschrieben, aber im Normalfall arbeite ich den ganzen Tag am PC.
    Wie ist das dann zu schaffen?
    Habe erst in 2 Wochen Termin bei der Rheumatologin und nehme momentan zu den Basismedis (Arava + Enbrel) schon mehr Corti als sonst.

    Danke schon mal für Eure Tipps und ein schönes Wochenende wünscht Unikater
     
  2. silke 1

    silke 1 silke

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Unikater,
    Ich habe PSA und Fingerpolyarthrose,leider habe ich wie du auch momentan viel Probleme mit meinen Händen.Es ist immer unterschiedlich bei mir was am besten hilft,mal die Wärme,mal die Kälte.Am meisten knete ich meine kleinen Bälle die es in unterschiedlichen Stärken gibt und mache meine Fingergymnastik das hilft manchmal,aber wie ich von einigen Betroffenen gehört habe gibt es keine Standartmethoden wie am besten ohne Schmerzen ist.

    Ich wünsche Dir gute Besserung
    Silke
    P.S.Ich habe erst am 30.März einen Termin beim Reumatologen bekommen :o:o:o
     
  3. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Unikater,

    ich hab im Moment auch wieder von einer Minute auf die andere plötzlich vor ein paar Tagen Probleme mit den Händen bekommen.

    Kennst Du kalte Handbäder mit z. B. Linsen ? Rohe Linsen im Kühlschrank aufbewahren, in eine Schüssel geben und die Hände ca. 10 Minuten darin baden. Damit´s nicht so langweilig wird noch ein paar Kleinigkeiten z. B. einige kleine Steine darin verstecken.

    Hast Du bei der Arbeit eine ergonomische Tastatur ? Die sieht zwar etwas komisch aus und keiner meiner Kollegen kann damit umgehen aber wenn du auch mit 10 Finger tippen kannst, dann ist das eine Hilfe. Man kann dafür auch einen Zuschuß von der Rentenversicherung beantragen.

    Ich wünsche Dir gute Besserung.


    Liebe Grüsse


    Hai
     
  4. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hi Unikater,

    ich hab auch seh oft Probleme mit den Händen. Meist sind einzelne von den kleineren Gelenken entzündet oder die Handgelenke, mal Daumen ... etc :mad:
    Da ich auch sehr viel am PC arbeite ist das schon sehr hinderlich. Am besten hilft mir, daß die Unterarme etwas "von oben" aufliegen (Stuhl hochgeschraubt), dann eine nicht zu klobige Maus, Ergotastaturen bringen mir absolut nichts, ich hab ne olle normale Tastatur mit recht leichtgängigen Tasten.

    Manchmal hilft es mir, wenn ich ein gekühltes Gelpad unter das Handgelenk lege (beim "mausen")

    Und wenn es allzu schlimm ist hör ich auf am PC zu arbeiten und mache etwas anderes, da ich als freiberufl. Grafikerin arbeite kann ich mich meine Arbeitszeiten recht gut einteilen.
     
  5. Miss_Munson

    Miss_Munson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Auch ich gehöre zu den Leuten, die Probleme mit den Fingern und Händen haben. Wenn Du viel am PC sitzt, solltest Du Dir auf jeden Fall eine ergonomische Tastatur zulegen. Meine ist von Microsoft und die Tastatur ist "geteilt". Die Hände liegen so beim Tippen "natürlich" auf den Tasten, ohne dass man die hände so "verkrampfen" muss. Für mich war das echt schon mal eine Erleichterung. Außerdem habe ich eine Funkmaus, mit der ich flexibler am Schreibtisch bin und nicht immer an der "Schnur" hänge und damit unbewusst in eine schlachte Haltung falle. Diese beiden Anschaffungen haben mir das Arbeiten am PC sehr erleichtert.
     
  6. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hey!

    Ich gehör auch zu denen, die den ganzen Tag am PC arbeiten. :uhoh: Hab grosse Probleme mit den Händen. Bei mir sind fast Gelenke, von den Handgelenken bis zu den mittleren Fingergelenken, betroffen. Manchmal mehr, manchmal weniger. Oft kommen dann noch die Ellbogen und Schultern dazu.....Ich mag schon garkeinem mehr die Hand geben. Viele drücken auch so zu....da treten mir echt die Tränen in die Augen. Körperkontakt z.B. Händeschütteln (ein Schelm, der was anderes dachte:p) ist manchmal echt unerträglich..... Ich hab bei meiner Tastatur so eine weiche Unterlage, auf der die Hände aufliegen. Auch bei der "Mäusematte" hab ich was, wo die Hand aufliegen kann. Ansonsten würde ich wohl ausrasten....sonst wüsste ich aber auch nicht, was man da sonst noch machen kann, weil die Hände braucht man ja für jede Arbeit.

    Wird Zeit, dass es wieder wärmer wird. Aber ich bin wohl etwas verknallt und da kann ich mit den Schmerzen besser umgehen. Die Frühlingsgefühle sind schon ein bissi aktiv.:pinklove2:

    Ich wünsche euch allen eine gute Zeit!