1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

novaminsulfon

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lexxus, 24. Juni 2005.

  1. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hi miteinander,

    hab von meinem hausarzt ein neues schmerzmittel bekommen: novaminsulfon.
    kennt das einer von euch? wenn ja, wie kommt ihr damit zurecht?
    hab nämlich persönlich den eindruck, dass es auch nicht mehr bewirkt als simples paracetamol, eher sogar weniger. einziger pluspunkt ist, dass mein magen es, genau wie paracetamol auch, gut verträgt.

    liebe grüsse
    lexxus
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hi lexxus,


    ich bekomme auch Novaminsulfon - Tropfen...... 4x am tag 10-20 Tropfen neben den anderen medis die ich noch bekomme.

    Allerdings wird mir von den Tropfen schlecht...trotz Magenschutz. Und helfen tut es auch noch nicht wirklich. Nehme es aber erst seit montag....bekomme Sulfasalazin, Beofenac, Novaminsulfon - Tropfen und Omeprazol.


    Liebe Grüße

    Kris
     
  3. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    ich nahm vor 2 Jahren 2000mg Novaminsulfontabletten und auch mal 3x 40gtt Novaminsulfon-Tropfen und ich muss sagen: zu dem Zeitpunkt wirkten sie bei mir recht gut. Hatte keine Nebenwirkungen - auch nicht Magen - und über die Wirkweise kann ich auch nicht klagen. Mittlerweile nehme ich sie nur noch wenn ich Kopfschmerzen bekomme - 500-1000mg (also 1-2 Tabletten) oder 1x 30gtt als Tropfen, je nachdem was ich da habe (da ich ja von Ibuprofen - Dolormin - weg soll :( )

    Ich würde sagen probier es einfach noch ein Weilchen aus ... 1-2 Wochen und wenn es dann immer noch nicht besser wird eben mit dem Arzt reden und evtl. erhöhen oder anderes Medikament. Manche brauchen eben eine Weile bis die Wirkung voll eintritt (ist auch bei jedem Menschen anders wann genau).

    Bis dann
    Biglia
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    erst mal vielen dank für eure antworten.


    @biglia,
    ich veraß zu erwähnen, nehme die tabletten, nicht die tropfen. bekomme sie eigentlich auch wegen massiven (vermutlich spannungs-) kopfschmerzen, die mich völlig ausser gefecht setzen. nehme die tabs deshalb auch nur bei bedarf. alternativ bot mir der doc ein morphin an, aber das ist mir dann doch zu heftig.

    liebe grüsse und ein schmerzarmes oder noch besser schmerzfreies wochenende wünscht euch
    lexxus


     
  5. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo lexxus,

    ich habe auch novos. gegen sämtliche schmerzen bekommen, allerdings ohne großen erfolg zu erziehlen.
    nun bekomme ich gegen die gelenkschmerzen und ganzkörper-schmerzen durogesic pflaster, aber als ich nun beim neurologen war wegen eines neuen
    kopfschmerzmittels (habe auch migräne) da ich meines nach dem schlaganfall und herzop nicht mehr nehmen darf, sagte er mir ich gebe ihnen eine kombi sonst hilft es nicht viel:
    also ich soll in zukunft 1mg paracetamol nehmen und 20 tropfen novos. das soll sich gegenseitig so aufbauen das es efektiv hilft !?
    ausprobieren musste ich es zum glück noch nicht, aber vielleicht hilft es dir ja?! frag dein doc doch mal wegen der kombi, und ob du die evtl. auch mal probieren darfst/kannst.

    wünsche dir gute besserung
    elke
     
  6. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo lexxus,

    ich hatte Novaminsulfon nach der Mandel-Entfernung vor 3,5 Jahren und da hat es mir sehr gut geholfen. Sonst hätte ich wohl nichts essen können die ersten Wochen.
    Das ist schade, daß es Dir und den anderen hier anscheinend nicht so gut geholfen hat. Vielleicht ist es nicht das optimale Mittel bei Rheumaschmerzen. Aber das muß man wohl ausprobieren. Was dem einen nicht hilft, kann beim anderen ganz gut sein.

    Liebe Grüße
    Sylvi
     
  7. Christina29

    Christina29 Guest

    Hallo,
    habe schon Novaminsulfontropfen bekommen (ist auch unter Novalgin bekannt). Ggen Kopfschmerzen hilft es bei mir nicht, habe aber schon öfter gehört, dass es einige gegen Kopfschmerzen bekomen.
    Ich bekam es schon gegen Knieschmerzen und Hüftschmerzen (2x 30 Tropfen). Die Tabletten vertrage ich leider nicht. Die Tropfen vertrage ich sehr gut, habe keienrlei Nebenwirkunngen.
    Eigentlich soll Nvaminsulfon schon bei einmlaiger einnahme helfen, aber bei manchen hilft es erst bei regelmäßiger oder öfterer Einnahme. Gegen die Fibroschmerzen hat es bei mir kaum geholfen!

    Gruß Christina
     
  8. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht

    Vielleicht ist es falsch rüber gekommen: mir hat es sehr wohl geholfen, tut es auch jetzt noch bei den Kopf(Migräne)schmerzen. Ich nehme es nur nicht weil ich damals dann noch (Umstieg auf die Tropfen von Tabletten): 3x 40gtt Tramal, Valeron 50N und 2400mg Ibuprofen genommen habe. Heftiger Mix und als ich zu meinem Schmerztherapeuten kam hat er eben "aufgeräumt" und ich nehme seitdem nur noch (naja, nur ist gut) Morphin (derzeit 90mg, sonst 20mg).

    Ich bin wirklich froh, dass es Novalgin bzw. Novaminsulfon gibt, da fällt mir der Umstieg von Dolormin (Ibuprofen) leichter als wenn ich da auch wieder rumexperimentieren muss. Insofern auch weil ich da auch noch Restbestände habe und diese dann eben auch gut aufbrauchen kann (ja, die sind vom Datum her noch haltbar :D ).

    Bis dann
    Biglia
     
  9. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Biglia,

    da hast Du ja einen schönen Coctail zu Dir genommen, hab ich wohl nicht richtig aufgepasst. Dann ist es verständlich, daß Du es nicht ständig nehmen kannst. Aber Morphin ist ja auch schon eine "nette" Medizin :o

    Ich wünsch allen hier schmezfreie Zeiten...

    Liebe Grüße
    Sylvi
     
  10. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin Sylvi,

    macht doch nichts :)

    Und ja, der Cocktail war wirklich nicht ohne, vorallem weil man mit der Kombi Tramal / Novalgin aufpassen muss. Ich hab das zuerst nicht gewusst und gleichzeitig genommen .... ja ... einmal und nie wieder. Danach hatte ich den Dreh raus -> halbe Std. verzögert nehmen und alles war paletti :)
    Nur eben waren die Mengen an Schmerzmedis nicht wirklich das wahre und aufgrunddessen eben der Umstieg auf eines. Hm, ich wäre froh, wenn dieses eine nicht Morphin wäre, sondern eine Stufe drunter, aber ich hab es mir leider nicht ausgesucht :(

    Wie dem auch sei: Ich pers. finde Novaminsulfon / Novalgin immer noch gut udn bleib dabei im Notfall :)

    Bis dann
    Biglia
     
  11. Mücke

    Mücke Guest

    hi,

    habe novalmin und tramal ne zeitlang sowohl zusammen, als auch getrennt genommen.
    erst nur novalmin und später dann noch tramal dazu. habe keinrlei probs gehabt... nur beginn mit dem tramal.

    bei mir haben sich unter novalmin allerdings die leberwerte verschlechtert...(4x 30 tropfen)

    ansonsten keinerlei probs nur zu wenig schmerzlinderung


    gruß mücke
     
  12. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    hallo

    auch ich bin wirklich froh, dass es Novalgin bzw. Novaminsulfon gibt!!!!!!!!!!!!
    Vom Magen her sind sie sehr gut verträglich

    allerdings machen sie mich sehr müde

    Wenn ich starke schmerzen habe nehme ich allerdings auch schon alle 2 Std 40 tropfen ,was der Dok natrülich mir absolut untersagt hatte.
    Nach meinem Rheumadok dürfte ich die Tropfen nicht mehr nehmen
    oft ist es aber das Mittel das ich den Tag überhaupt überstehe überstehen kann

    gruß peti
     
  13. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    das mit den alle 2 Std. 40 gtt würde ich wirklich lassen, peti. Schmerzen hin oder her, das kann lebensgefährlich werden! Ich weiß wie bescheiden es ist, wenn man nichts nehmen darf, aber ich rate dir dringend: lass es! Halte zumindest die 6 Std. ein.

    Bis dann
    Biglia