1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notebook und Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sabinerin, 23. September 2005.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallöchen zusammen,

    ich überlege derzeit, ob ich mir ein Notebook kaufen soll, deshalb würde ich gerne Eure Erfahrungsberichte lesen.

    Bei dem PC steht der Bildschirm erhöht, beim Notebook befinden sich der Bildschirm niedriger. Wie kommt Ihr damit klar, wegen herunterschauen etc.?

    Wie kommt Ihr mit der Tastatur klar?
    Ich benutze seit Jahren eine ergonomische Tastatur und habe Probleme auf einer normalen Tastatur zu schreiben. Ferner ist die Tastatur kleiner, enger und niedriger als bei einer externen Tastatur.

    Es wäre nett, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen dazu schreiben würdet.

    Das Notebook soll nicht den PC ersetzen. Der bleibt wo und wie er ist ;)

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  2. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Sabinerin,

    ich liebe mein Laptop. Wir haben hier ein Netzwerk und sind rund um die Uhr im Internet. Ich kann überall arbeiten und habe mich wunderbar an die Tastatur gewöhnt. Für mich ist ausschlaggebend gewesen überall online zu sein. Auf der Terasse, in der Küche, auf der Coutsch, wenn ich unterwegs bin und im Bett. Es erleichtert mir Einiges, da ich nebenher noch studiere. Wenn es mir nicht so gut geht kann ich auch im Bett chatten.......wie wunderbar, nicht von der Außenwelt getrennt zu sein.

    Ich mag nicht mehr darauf verzichten.
    Solltest du detailierte Fragen haben stehe ich dir gerne zur Verfügung.

    Lieben Gruß
    rephi38 aus Düsseldorf.
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo sabinerin,

    mein schlepptopp hab ich seit januar- naja, schon SEHR gewöhnungsbedürftig mit DER tatstatur, besonders bei einschränkungen in den händen, finde ich. nur bin ich recht selten dran nur internet) und beim längeren "schreiben" bin ich noch an der alten tastatur(alter pc).

    könntest du dir nicht so ein teil erst mal ausleihen zum testen???

    also unter dem speziellen aspekt "rheuma"-ausser dass es praktisch und handlich ist -finde ich den herkömmlichen eindeutig die bessere wahl!
    allerdings könnte man-glaub ich- auch an ein laptop eine ergonomische tastatur anschließen, was aber wieder umständlicher ist.....sicher melden sich noch erfahrerere tipper....

    in diesem sinne gute entscheidung wünscht dir mni
     
  4. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Schosslieger oder Sitzmöbel

    Liebes Sabinerin,

    also da ich ja berufsbedingt schon immer viel getippt habe und nun immer noch tue :D , habe ich festgestellt, daß das aufrechte Sitzen mit einer idealen Tastatur dem Kopf, dem Rücken und den Schultern sehr gut tut.

    Wenn ich faulerweise den Laptop von Männe nutze, habe ich aufgrund der Positionierung auf einem Schreibtisch mit den Handgelenken nach einer Weile Probleme, von dem sich verzerrenden Nacken rede ich dann nicht mehr und der kleine Bildschirm ist eh nix für mich.

    Du kannst ja einen kabellosen Anschluss für deine Tastatur nehmen und mit der dann bequem auf dem Sofa sitzend tippen - aber rein ergonomisch führt es immer zu Verspannungen bei uns cPlern.

    Ein Notebook muss, um effizient genutzt zu werden, in einer aufrechten Sitzposition nach unten gelagert werden, schräg angehoben und dennoch ist das Tastenfeld viel zu weit hinten - also für die Arme sehr unpraktisch.

    Ich denke mal, ein guter Desktop mit einer schnurlosen Verbindung der Tastatur kann auch ideal sein und wenn ich im liegen tippen muss, dann lass ich es einfach bleiben.

    In diesem Sinne.............

    grüssle fürs WE

    Pumpi
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Notebook-Ständer

    Hallöchen Ihr Lieben,

    danke schon mal für Eure Infos.

    Schaut mal, was ich gefunden habe:

    http://www.golem.de/0505/38073.html

    [​IMG]


    Damit müsste ich nicht nach unten schauen, aber eine externe Tastatur wäre notwendig.

    Das Notebook hätte ich gerne, weil ich etwas schreiben möchte, nicht am PC und nicht zwangsläufig in der Wohnung. Somit müsste es kein "Hightec-Teil" sein.
    Und zu schwer darf es nicht sein. Die meisten (erschwinglichen) liegen bei 3kg, die externe Tastatur dazu noch bis zu 1,5 kg.

    Mmh...noch ist das alle nicht so ganz das Wahre und ich tüftel noch ein wenig.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Also ich liebe meine Laptop. Ich genieße es überall (leider momentan immer in der Nähe einer STeckdose, da der Akku nach knapp zwei Jahren den Geist aufgegeben hat) schreiben oder ins Internet gehen zu können (haben w-lan in der wohnung).
    Mit fällt es mittlerweile leichter mit der Laptoptastatur zu schreiben als mit der normalen. Auch das touchpad (ich weiss nicht, ob man es so schreibt) finde ich mittlerweile besser als ne Maus.
    Am Anfang muss man sich nur etwas dran gewöhnen. Ich habe allerdings aufgrund des Wegners bisher keine Probleme mit jeglichen Gelenken etc. Wenn dem so wäre, wüsste ich nicht, wie gut der laptop ist, da ich mich doch sehr hinfleze, wenn ich ihn nutze (liege z.B. gerade in eine Decke gehüllt auf der Couch und er Laptop liegt auf meinen Beinen).

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  7. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    notebook

    Hallo Sabinerin,
    ich habe selbst ein Notebook (etwas erhöht auf einer Schachtel!), daneben 2. Monitor und außerdem externe Tastatur und Maus angeschlossen. Damit ist also kein Unterschied zu einem PC (du kannst deine ergonomische Tastatur sicher auch anschließen). 2. Monitor muss nicht sein, aber ich habe mich inzwischen total daran gewöhnt, kann damit 2 Dateien gleichzeitig anschauen.
    Also viel Spaß beim Aussuchen,
    Sita
     
  8. silkcat

    silkcat Namibia-Fan

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberursel

    Hallo Sabinerin,

    ich habe seit einem Jahr einen Laptop und bin super zufrieden damit. Mit der Tastatur komme ich wesentlich besser klar als mit der großen. Sie tippt sich viel leichter und ist auch handlicher.
    Kann es also nur empfehlen.

    Lieber Gruß und schönes Wochenende...

    ziemlich verschnupfte und fiebrige

    Silke
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi sabinerin,

    rein ergonomisch gesehen, ist sogar richtig, wenn du nach unten schaust!! es ist für deine körperhaltung, für deinen nacken, sehr viel gesünder und entspannender als nach oben zu schauen.
    auch die augen werden nicht so angestrengt.
    auch der fernseher sollte so stehen, dass man nicht nach oben schauen muss. insofern, du kannst dich ja auch im internet darüber nochmal schlau machen.

    ich werde mich so bald mein desktop-pc den geist aufgibt, auch mit einem notebook beschäftigen.

    bis dahin liebe grüsse
    marie
     
  10. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sabinerin,

    Jascha hat für die Schule ein Notbook. Mit der Tastatur darauf kommt er auch nicht zurecht. Er hat immer eine ergonomische Tastatur angeschlossen. Den niedrigen Bildschirm findet er auch nicht optimal. Ich glaube ich werde mir mal die Ständer näher anschauen. Ich glaube das wäre genau das richtige für die SChule.

    Gruß
    anko
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hey,

    ich habe mir anfang des jahres ein notebook zugelegt und war auch skeptisch, aber es ist sehr praktisch und an die tastatur gewöhnt man sich schnell. habe aber dazu eine minimaus angeschlossen, das touchpad gefällt mir nicht so. einziger nachteil, meines hatte einen defekt an der tastatur und musste komplett zur rep. auf garantie eingeschickt werden. d.h. ich hab fleissig alle meine daten auf cd verbannt äh - gebrannt :D

    gruss kuki * die jetzt mit lahm-pc online ist und wenig chattet weils so langsam ist...
     
  12. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    danke

    Hallöchen Ihr Lieben,

    danke für Eure Erfahrungsberichte. Der eine kommt mit dem Touchpad klar, der nächste mit der Maus, mit der Tastatur ist es ja nicht anders. Es ist gut, unterschiedliche Meinungen zu lesen :)

    Durch die operierten Handgelenke (und Fingergelenke) komme ich mit einer normalen Tastatur nicht so gut klar. Die "geteilte" ergonomische Tastatur ist m.E. sehr Handgelenksfreundlich und die Tasten liegen gut unter der Hand.

    Den Laptop würde ich in einem Kurs nutzen und da kann ich nicht mit meiner heissgeliebten ergonomischen Tastatur auftauchen, weil die zu laut ist.
    Mein Mann meinte gestern "Das kannst Du vergessen. Ich höre, wenn Du im Chat bist. Erst ist Ruhe und dann haust Du in die Tasten....ratterratterratter...Pause....Du liest ...ratterratterratter...Das kannst Du niemandem im Kurs zumuten!" ;)

    Die Tastatur des Laptops ist leise(r).

    Ich überlege derzeit, was für mich belastender ist: eine "falsche" Tastatur oder mit der Handschreiben...

    Beim letzten Mal habe ich 30 min mit der Hand geschrieben. Klaro: nach 30 min waren die Sehnen geschwollen und der Ellenbogen dick....und...ich konnte meine Schrift nicht mehr lesen ;)

    Ein Teil der Notebooks von "Acer" hat eine leicht geschwungene Tastatur:
    http://www.acer.de/acereuro/page4.do?dau22.oid=8909&UserCtxParam=0&GroupCtxParam=0&dctx1=9&CountryISOCtxParam=DE&LanguageISOCtxParam=de&crc=2880057404

    Damit werde ich mich die nächsten Tage beschäftigen.

    Falls Ihr noch mehr Dinge habt, die ich beachten sollte (wie auch Akkuleistung)....her damit.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    moin,

    es gibt doch auch eine tastatur aus weichem kunststoff, die könnte auch leiser sein, dazu kann man sie zusammenrollen und beqquem mitnehmen. kostet 32 euro und ist wasserfest ! gibts in buntig hier . über ebay findest du die auch.

    gruss kuki
     
  14. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    bemüh mich derzeit auch mit einem Schlepptop , weil mein hauptpc immer noch defekt ist. wird wohl erst was damit nach dem urlaub.


    vorteil laptop: unabhängig vom ort. bequem von der couch aus oder garten oder esstisch.
    dank w.lan auch überall im netz
    laufleise, sogar bequem im halbliegen, wenn man knietablett mitbenutzt

    nachteil...
    gewöhnungsbedüftige tastatur, ich kann damit nicht so viel schreiben, wie am anderen pc.
    sehr viel mehr tippfehler, weil die tastatur zu eng beinander liegt.
    ob meine tastatur leiser ist, als die andere? kann ich nicht sagen. sind beide recht leise.


    fazit
    als notlösung eine klasse idee, auch als alternative, wenn man mal im garten oder auf sofa liegt. oder wenn ich mal mit schub im bett liege. dafür echt klasse.
    und für die zeit, komm ich mit der tastatur dann auch gut zurecht, wenn es kein dauerzustand ist.

    haupstsache ich komm ins netz * nein ich bin nicht süchtig*
     
  15. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sabinerin,

    was hast du denn für eine egronische Tastatur. In der Firma habe ich mitbekommen, dass die von Logitech einen wesentlich lauteren Anschlag hat, als die von Microsoft (wo du die natürlich auch hörst).
    Jascha schreibt mit der von Microsoft im Unterricht. Bisher hat sich noch nie jemand an dem "geklapper" gestört, auch nicht bei Klassenarbeiten. Nur das Drucken muss er jetzt immer am Ende des Unterrichts machen :D.

    Aber lass dich doch einmal von einem Berater für Kommunikationshilfen beraten. Ich habe mit denen schon wg. eines Notebooks für Jascha telefoniert, denn wenn der Arzt ein Notebook verschreibt, dann zahlt die KK nur, wenn es von einem Rehageschäft für Kommunikationshilfen kommt (auch wenn es bei Aldi oder Saturn viel billiger ist). Am Telefon hat er mir gesagt, dass es eine vielzahl von Tastaturen gibt, als Alternative, wenn du mit den normalen Tastaturen nicht zurecht kommst. Z.B. welche ganz ohne Anschlag etc.. Da ist vielleicht auch das richtige für dich dabei.

    Viele Grüße

    anko
     
  16. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hab mich mal..

    über die körpergerechte pc-ausstattung am arbeitsplatz erkundigt und siehe da....

    da ist der pici ein drittel versenkt im schreibtisch und leicht nach hinten gekippt..sodass man ganz entspannt schauen kann..ohne di ehws zusätzlich zu belasten....

    kuki:die gummitastatur ist ja wohl der hit...hab ich ja noch nie gesehen...*bg*.

    danke sabinerin für den beitrag,denn auch wir haben wir darüber schon diskutiert..hab zwar keine kaputten handgelenke...aber mir fällt es auch schwer länger zu schreiben....und ich habe die cordless-ergo-tastatur von logitech...komme damit auch super zurecht.-..hätt ich nie gedacht...und bei einem laptop fehlte mir einfach die fläche.....

    (zudem hab ich mir ein brett beim dän.bettenlager gekauft, welches ich mir auf den schreibtisch aufgesetzt habe,damit ich die arme beim schreiben auflegen kann ...es ist echt der hit.....was hab ich früher bloss gemacht :) ).
     
  17. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    finde das Thema

    hier sehr interessant...

    was noch zu beachten wäre: manche laptops werden sehr heiß-meiner auch auf dem Schoß/Tisch muss ich einen Rost aus dem Backofen dazwischenlegen-grins--und es besteht tatsächlich Brandgefahr, wenn man z.B.im Bett schreibt/chattet- war mal in so einer Sendung...

    ach, DAS Optimale gibts nicht. Gruß von Mni
    muss mich wieder hinlegen....
     
  18. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    testen

    Hallöchen zusammen,

    so, ich fahre jetzt in die Stadt zum Testen :)

    Vor einigen Tagen hatte ich einem Verkäufer gesagt, daß ich ein leichtes Notebook, mit "ergonmischer" Tastatur (es gibt leicht gebogene Tastaturen), guter Akkuleistung und zu einem guten Preis :D (absolute Schmerzgrenze 800 €) haben möchte.
    Er schaute so :confused: :eek: ...verstehe ich ja garnicht *schmunzel*

    Aber was ich besonders toll finde:
    Ich habe hier Experten gefunden, die sich die technische Seite anschauen, also welche Leistung, welchen Akku etc., sodaß ich mich nur um die Optik und die Handhabung kümmern muß.

    Dafür mal einen ganz dicken Knuddler an diejenigen*knuddel*
    Ihr seid klasse :)



    Brandgefahr???


    Bis später Ihr Lieben
    liebe Grüße
    Sabinerin
     
  19. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    so...

    Hallöchen zusammen,

    das Notebook Acer Travelmate 2310 gibt es in einem großen Elektronikmarkt in unserer Stadt. Auf meine Frage, ob ich mal testtipseln dürfte, bekam ich die Antwort "Es kommt gleich jemand!"
    Nach ca. 10 min kam der gleiche Verkäufer und gab das Paßwort für den PC ein, damit ich schreiben konnte.

    Ein ausführlicher Test war offensichtlich nicht erwünscht, denn er schaute bereits nach der zweiten geschriebenen Zeile etwas angesäuert zu mir rüber.
    Dann überlegte ich ihn zu fragen, ob er in meine Jacke kriechen möchte, da er immer näher rutschte *augenroll*

    Fragen waren ebenfalls nicht wirklich erwünscht. *kopfschüttel*

    Fazit: die gebogene Tastatur ist nicht ansatzweise mit meiner ergonomischen Tastatur zu vergleichen. Ferner befindet sich die Taste mit ">" und "<" direkt vor der rechten Umschalttaste, sodaß ich ich die Umschalttaste nur mit sehr abgespreizten kleinen Finger erreichen konnte bzw. tlw. die Finger von der Tastatur nehmen musste. Bei weniger benutzten Tasten mag das ja noch gehen, aber nicht bei einer viel genutzten Umschalttaste.

    Bei einem weiteren großen Elektronikmarkt schaute ich mir ein Notebook mit herkömmlicher Tastatur an.
    Die Tastaturen sind ja sehr flach, aber immerhin konnte ich ganz normal und relativ zügig schreiben. Alles weitere ich ja Gewöhnungssache.

    Nach einem mehr oder weniger ausführlichen Tast-Test ;) werde ich mich wohl gegen diese gebogene Tastatur entscheiden. Somit stehe ich einem Dschungel von Angeboten gegenüber, welcher nun nach Preis-Leistungsverhältnis überprüft werden muß.

    Viele Grüße
    Sabinerin
     
  20. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Medion

    Hallöchen zusammen,

    hat jemand von Euch Erfahrungen mit einem der letzten (und auch anderen) Notebooks von Medion??

    Danke für Eure Infos
    Sabinerin