1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nochmal Frage zu Blutwerten

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Muckel, 4. November 2009.

  1. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen!

    Bin heute aus dem KH entlassen worden, weil bei mir seit 2 Jahren eine Anämie besteht.

    Vor 4 Wochen wurden Blutungen im Magen festgestellt, die aber total abgeheilt sind.

    Meine Eisenwerte sind inzwischen normal, Ferritin liegt bei 67 (Norm 15-150).

    Allerding sieht es schon so aus, als ob irgendwo noch etwas bluten würde, da der HB-Wert immer schwankt und die Größe der Erythrozyten darauf hindeutet.

    Allerding verschlechtern sich seit einigen Wochen manche Blutwerte stetig.

    Bin mir aber nicht sicher, ob ich mir deswegen Sorgen machen sollte oder nicht.

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Die pathologischen Blutwerte aus dem KH lauten (die Normwerte vom Labor habe ich in Klammern gesetzt):

    HB schwankt zwischen 8.5 und 12,0 (12-15)
    LDH 436 (10-250)
    CK 206 (2-170)
    Calcium 2,12 (2,20-2,55)
    MCV 78 (80-96)
    MCH 24,5 (28,0-33,0)
    MCHC 323 (330-360)
    Monozyten 10,4 (2,0-8,0)
    Lymphozyten 47,6 (25,0-40,0)
    Neutrophile 40,4 (50,0-70,0)

    Vielen Dank

    Muckel
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Muckel,

    was sagt denn Dein intern. Rheumatologe zu den Werten? Da ist ja einiges im Argen.

    CK-Werte für die Skelettmuskulatur liegen bei Frauen < 145 U/l und bei Männdern > 170 U/l

    http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/c/CK.htm

    Hast Du irgendwie muskelkaterähnliche Schmerzen, nur schlimmer und eine Muskelschwäche?
    Dafür würde auch der LDH-Wert mit sprechen im Zusammenhang mit den CK-Werten.


    Anämie bei chronischen Erkrankungen
    Blutarmut bei malignen Erkrankungen, Entzündungen, Rheumatischen Erkrankungen, Chronischem Nierenversagen. Diese Anämieform kann ein leicht erniedrigtes MCV und MCH haben. Eisen und Transferrin oft niedrig, Ferritin erhöht.
    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_ery_indizes.htm

    Würde auch dafür mit sprechen....

    LDH

    Monozyten

    Lymphozyten

    Neutrophile

    Eisen

    Nun muss man dieses jedoch im Zusammenhang sehen und DAS kann nur ein intern. Rheumatologe... .

    Ich wünsche Dir gute Besserung
    Viele Grüße
    Colana