1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nochmal enbrel und meine üblem hautreaktonen auf die spitze

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von heidetroll, 16. November 2010.

  1. heidetroll

    heidetroll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    lüneburgerheide
    so, ich habe tapfer duchgehalten, alle eure ratschläge berücksichtigt aber nach jeder sprtze ist es echt übel mit dem anschwellen, juckreiz und heiß werden.
    hatte heute meinen termin bei der rheumaärztin. es ist nun so das ich morgen früh hochdosiert tavegil nehme, abends meine spritze und übermorgen wieder tavegil, sollte es am donnerstag nicht besser werden, war es das.
    ich soll dann die ärztin anrufen und ihr bescheid geben.
    sie sagte das einzige was es nach enbrel noch für mich geben könnte wäre remicade, dazu müsste ich dann alle 4-6 wochen nach hannover fahren und in form von einer ambulanten infusion eben dies medikament bekommen. sie kann das empfehlen da enbrel im grunde gut geholfen hat.
    wer bekommt das remicade von euch und kann mir was dazu sagen? wie lange würde so eine infusion dauern?
    ich danke euch
    lg
    jokita
     
  2. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich bekomme seit lezter Woche auch Remicade. Die erste Infusion hat sehr lange gedauert, die haben langsam durchlaufen lassen um die Nebenwirkungen zu beobachten und alle 30 min Blutdruck gemessen. 5 h hat es gedauert, bei der zweiten soll es schneller gehen. Da lass ich mich mal überraschen, die bekomme ich nächste Woche.