1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ne Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sissitt, 1. August 2012.

  1. sissitt

    sissitt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier. Hab meine Diagnose vor 7 Wochen bekommen und gestern die erste Pille MTX gechluckt. So gänzlich unwissend bin ich was das Thema Polyarthritis betrifft nicht, denn meine Mutter hat die auch schon seit 8 Jahren. Nun haben wir tatsächlich mal den gleichen Arzt. Ach ja ich bin Sammlerin, habe seit 2 Jahren schon die Diagnose MS. Das Corti hat zumindest die "unerwünschte" Nebenwirkung, es verbessert mein Befinden bei der MS. Wenn das jetzt so weiter geht, brauch ich keine Lebensmittel mehr einkaufen, dann heißt mein Supermarkt APOTHEKE. Ach ja, ich hab ne kleine Tochter, die wird demnächst 3 und ist endlich aus den Windeln raus. War die Hölle, Windeln zu wechseln während die Hände dick waren. Aber das ist ja jetzt endlich zu Ende. Ich freue mich auf hoffentlich freundliche Beiträge und Antworten.

    So, das war es erstmal.

    LG
    sissitt
     
  2. Rosetta

    Rosetta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo, sissitt,

    herzlich willkommen hier! Wie du bin ich auch noch recht neu hier, meine Diagnose RA habe ich vor ca. zwei Monaten bekommen. Wie bei dir kam das Rheuma auch bei mir als "Sahnehäubchen" noch auf die MS obendrauf. Die MS-Diagnose habe ich seit ca. zehn Jahren. Nun spritze ich halt zwei Medis - Interferon und MTX. Ich bin noch dabei, mich mit der RA-Diagnose zu arrangieren und viel hier im Forum zu lesen und zu lernen. Und ich habe schon gemerkt, dass du und ich hier nicht allein mit der Doppeldiagnose sind. Übrigens: Findest du auch, dass diese Rheumageschichte irgendwie viel komplizierter ist als MS? Mir geht es jedenfalls (noch) so. Aber vielleicht erinnere ich mich nur nicht mehr so gut, wie es war, als ich mich intensiv mit dem Thema MS befasst habe.

    Ich wünsche dir viel Spaß im Forum und viel Gelassenheit für deinen Alltag. Mit kleinen Kindern ist es sicher nicht einfach, wenn es dir mal nicht so gut geht. Mir hilft es zurzeit, mir klar zu machen, dass Rheuma wie auch die MS eine schubförmige Erkrankung ist und morgen also alles schon wieder besser sein kann. Außerdem braucht ja auch das MTX bei mir und auch bei dir noch eine Weile, bis es wirkt. Lass uns also optimistisch sein!
    Ich freue mich darauf, wieder von dir zu lesen!
    Liebe Grüße aus dem Norden von Rosetta