1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ne Neue!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Jeanie, 30. August 2009.

  1. Jeanie

    Jeanie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen/bei Wolfenbüttel
    Jetzt trau ich mich auch mal!:user: Lese schon seit ein paar Monaten fleißig mit, nun brauche ich auch mal euren Rat. "Muß" jetzt das erste mal zur Reha (warscheinlich Bad Bramstedt) auf Anweisung der Amtsärztin ( Vorstellung bei ihr aur Grund von Unterhaltsstreß mit meinem lieben Ex-Gatten). Soll auch einen Antrag beim Versorgungsamt stellen. Nun mal meine Frage: Macht es Sinn den Antrag von der Reha aus zu stellen? Habe gehört das der Sozialdienst das dort für oder mit einem macht? Macht so ein Antrag ü
    berhaupt Sinn?
    Ach ja, vielleicht solltet ihr auch wissen wieso ich zur Reha soll:
    Hashimoto :150mg L-Thyroxin
    seronegative cP( Hände,Füße):20mg MTX-Sritze, 15mgFolsan,5mgDecortin,90mgArcoxia,10mgOmepraxol,10mgTorasemid
    Fibro(dreimal sinnlos am r.Ellbogen operiert),Skoliose(Lws,Hws),Athrose(Knie,Hüfte,Schulter)
    Puuhh,ich glaub das wars!:(
    Lg Jeanie
     
  2. queenkiss01

    queenkiss01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZU HAUSE - Neuss
    Also erst mal herzlich willkommen :a_smil08:

    Den antrag beim versorgungsamt ( denke mal das es ein antrag auf schwerbehinderung ist ) kannst du online machen ( ausdrucken und unterschreiben und hinschicken nicht vergessen - ich hatte gedacht online reicht völlig :o

    gruss chris
     
  3. Jeanie

    Jeanie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen/bei Wolfenbüttel
    so dachte ich auch! Habe mir den Antrag ausgedruckt und nun von einigen Bekannten gehört es würde mehr bringen wenn es direkt von der Reha aus geht. :confused: Kenne mich da überhaupt nicht aus.Weiß auch nicht ob die Mühe sich lohnt?
     
  4. queenkiss01

    queenkiss01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZU HAUSE - Neuss
    Der Antrag loht sich immer !

    Je nach dem was du für einen GdB bekommst hast du auch Kündigungsschutz , mehr urlaub und so weiter.


    Ich werde ende des jahres aus der firma ausscheiden ( werkverlegung ) , da war es nicht schlecht einen GdB ( mit gleichstellung ) zu haben - so das ich - so hoffe ich - eine umschulung machen kann , da ich in meinem beruf ( chemikant ) nicht mehr arbeiten kann , da meine handgelenke nicht mehr belastbar sind .



    Beim antrag hatte ich gedacht - online abschicken reicht - naja ich wartete auf eine antwort , bis meine frau meinete hast du denn den antrag ausgedruckt,unterschrieben und zum versorgungsamt abgeschickt ?

    Das musste ich dann noch mal machen :mad: - deswegen auch mein hinweis

    gruss chris
     
  5. Jeanie

    Jeanie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen/bei Wolfenbüttel
    Werds mir merken!;) Hoffe ja auch auf bessere Chancen bei der Arge. Bis jetzt bekam ich zu hören: Nicht vermittelbar!! Umschulung ?? Na als was sollen wir sie denn umschulen!! Ich war begeistert !!:mad: Mir bleibt also nur Hartz 4.
     
  6. queenkiss01

    queenkiss01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZU HAUSE - Neuss
    Das mit dem antrag hatte mir meine ärztin gleich am anfang mitgeteilt , sei wegen der fortschreitenden erkrankung ( und das sind ja die meisten hier ) notwendig - leider muss ich auch sagen weil die belastbarkeit der hände nicht mehr so gegeben ist wie vor noch einem jahr und auch andere beschwerden hinzugekommen sind .

    Ich kann dir sagen , das auch mein noch arbeitgeber nicht begeitsert ist wenn immer wieder eine krankmeldung kommt , da ja auch medizinische maßnahmen notwenig sind ( zB Radiosynoviorthese ) .

    Interessanter weise hat mein berater bei der arge gemeint - waren sie denn schon mal in reha ? ich verneinte und meinte das ich " erst " seit ca einem jahr in behandlung bin - er sagte darauf - machen sie das mal , gehn so schnell in reha oder kur und dann gab er mir ein formular wo festgestellt wird wie lange ich am tag arbeiten kann und auch welche tätigkeit ( für den amtarzt und meiner arztin ) - aber ich glaube das solche berater selten sind.

    ich drück dich mal und kopf hoch :top:
     
  7. Jeanie

    Jeanie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen/bei Wolfenbüttel
    Danke,das ist lieb von dir! Mache dieses ganze Theater jetzt seit sieben Jahren mit.Kann ja nur besser werden! ;) Es hilft mir schon viel hier im Forum rumzugeistern. Man fühlt sich verstanden und nicht so alleine!
    Wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Lg Jeanie:xyxwave: