1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ne Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Larimar, 23. April 2009.

  1. Larimar

    Larimar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl. Augsburg
    Hallo in die Runde,

    habe dieses Forum mehr durch Zufall gefunden und freue mich auf den Erfahrungsaustausch mit euch.

    Ich bin in der "Rheumarunde" noch ziemlich neu und brauche Infos, Infos, Infos.

    Aber zuerst eine kurze Vorstellung:

    ich bin 53, verheiratet, keine Kinder.
    Seit ca. 1978 habe ich einen entzündlichen Pseudotumor in der rechten Orbita, der mich auf dem rechten Auge blind gemacht hat. 1998 hatte ich eine große Schädel-OP und nehme seitdem regelmäßig Cortison (zur Zeit 5 mg) Zudem habe ich einen Nierenschaden, Arthrose und noch ein paar "Kleinigkeiten" ;)

    Seit ca. 1,5 Jahren leide ich unter undefinierbaren Schmerzen in den Gelenken, bin morgens steif wie ein Brett, habe geschwollene Hände und Füße, kann manchmal nicht laufen und/oder greifen etc..
    Diagnose einer Rheumaärztin: Fibromyalgie! Bei einer Reha in Oberammergau (da geh ich nie wieder hin!) Diagnose: Keine Fibro, wohl auch kein Rheuma, eigentlich nix. Warum ich Schmerzen habe und meine Gelenke sich verändern??? Konnten die mir auch nicht sagen.
    Neuer Rheumaarzt (seit heute), Diagnose: Wohl doch eine rheumatische Erkrankung.

    So geht es hin und her und ausser massiven Schmerzen, geschwollenen Gelenken und Bewegungseinschränkungen habe ich nichts Konkretes. Aber der neue Arzt ist zumindest interessiert und macht nun eine Blutanalyse und schickt mich dann evtl. weiter.

    Bei mir ist es schwierig, eine genaue Diagnose zu erstellen, da ich seit Jahren Cortison nehme und dadurch das Rheuma wohl ziemlich unterdrückt wird. Absetzen kann ich es auch nicht, dann fängt der Tumor wieder an zu arbeiten.

    Am schlimmsten finde ich aber im Moment die "Nebenwirkungen".
    Durch das ständige Unterdrücken der Schmerzen - schließlich muss ich arbeiten - fühle ich mich ausgelaugt und bin zu nichts mehr fähig.
    Das Cortison hat mir im Laufe der Jahre gut 30 kg mehr auf die Rippen gebracht und alles, was mit Bewegung zu tun hat, tut weh.
    Und ich werde langsam agressiv, wenn mir jemand mit ner Erkältung vorjammert, wie schlimm alles ist.:(
    Schuhe gibt es keine gescheiten und meine Hände passen oft nicht mal mehr in meine Motorradhandschuhe:mad:;)

    So, genug gejammert. Ich freue mich, dass ich hier bin und werde demnächst mal alles durchstöbern.

    Liebe Grüße aus dem Süden Deutschlands
    Larimar
     
  2. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    Hallo Larimar,

    erstmal herzlich Willkommen bei RO.

    Auch wenn es vllt kleinkariert rüber kommt, so ist es aber nicht gemeint, Arthrose zählt zu den degenerativen Rheuma Erkrankungen, also ist jede Aussage das es was nichts Rheumatisches ist, genau genommen falsch. ;)

    Ich wünsch dir mehr Glück bei den nächsten Ärzten...
     
  3. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Larimar,

    von Neuling zu Neuling, herzlich wilkommen!!

    Du schreibst, Du warst in Oberammergau zur Reha? Wann denn und wer war Deine Ärztin/Arzt??

    ich war letztes Jahr dort Okt/Nov und fand es, bis auf den Ärzten, eigentlich nicht schlecht. habe zumindest viel gelacht. Therapeuten und Personal waren echt bemüht. meine Ärztin allerdings konnte man in der Pf...... rauchen. Bin gesund entlassen worden aber mein Mann musste mich abholen, weil ich nicht in der Lage war 9,5 Std mit der Bahn nach Hause zu fahren.

    Gibt einem zu denken.

    ich wünsche, dass Du hier viele nette Leute trifftst, die Dir weiter helfen können.

    Alles Gute

    Louise