1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ´ne Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kikibalu, 4. September 2006.

  1. Kikibalu

    Kikibalu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel/NRW
    Hallo alle zusammen,
    auch ich bin eine "Neue", derzeit 49 und die Diagnose steht nun auch fest: cP. Die Diagnose auf Rheuma habe ich selbst (bin gelernte Arzthelferin) bereits vor etlichen Jahren mittels eines damals neuen Schnelltestes festgestellt. Mein damaliger Chef und auch ich taten es als "unsinnig" ab, denn mir ging es ja immer gut. Bis sich im Frühjahr diesen Jahres einige Veränderungen und auch Schmerzen in den Fingergelenken zeigten, das Endgelenk des linken kleinen Fingers ist erheblich betroffen, ein Schliessen der ganzen Hand zur kompletten Faus ist nicht mehr möglich.Auch habe ich oft starke Schmerzen innerhalb der Ileosacralgelenke. Zum Glück habe ich einen anderen Arzt (arbeite aber leider selbst nicht mehr ), der meine Beschwerden sehr ernst nahm und so kam ich zum Rheumatologen, der die Diagnose feststellte. Meine Medikation ist 6 Tabl. Sulfosalazin plus 1 Pirox 10mg plus Amitriptylin nachts bei Bedarf, damit ich endlich auch mal wieder schlafen kann.
    So, das war das erste über mich
     
  2. Angelika2006

    Angelika2006 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Willkomen im Forum Kikibalu

    Herzlich willkommen in unserm Kreis - bin auch relativ neu - :)
    Lieber Gruß
    Angelika
     
  3. Angelika2006

    Angelika2006 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Frage

    Bei mir entzünden sich jetzt die Nagelbetten an den Händen und Füssen.
    Behandlung derzeit 15 mg MTX wöchentlich und ausschleichend nur noch
    8 mg Predni.

    Weiss jemand einen Rat?
    Der Rheumadoc ist in Urlaub bis 25.9.

    Gruß Angelika
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Angelika !

    Erstmal ein herzliches HALLO !

    Ich (40) habe die Diagnose cP seit Oktober 2005 und bekomme MTX. Vertrage es auch sehr gut, aber die Rheumatologin bestätigte mir auch, dass ich dadurch empfindlicher geworden. Habe mich erst vor kurzem mit Nagelbettentzündungen rum geschlagen. Meine Fußpflegerin gab mir Kernseife zum baden. Zusätzlich kam mein Mann (er hatte einen Abzess am Nacken - Haaransatz) mit "ilon Abzess-Salbe" aus der Apotheke. Dieses zusammen hat dazu beigetragen, dass jetzt alles wieder wunderbar heil ist. Auch hatte ich eine Stelle am Finger, wo ich sofort mit der Salbe reagierte. Es konnte sich gar nicht aus dehnen. Vielleicht hilft es Dir ja auch.

    Liebe Grüße von
     
  5. Angelika2006

    Angelika2006 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Hallo liebe Madita,

    dir auch ein herzliches Hallo und ich dank dir für den Tipp.
    Werd es heute gleich versuchen.

    Ja - es ist leider so, dass der Körper auf alles Mögliche und anderst reagiert:confused: doch wir kennen ja den Feind und können kämpfen.

    Verstehe aber immer deutlicher, warum so viele Betroffene auf Dauer nicht mehr arbeiten können.
    Wir brauchen sehr viel Zeit für den Körper - die Zeiten in denen alles reibungslos funktionierte - sind leider vorbei.
    Dafür lebe ich allerdings bewusster und intensiver - denke immer mehr, obwohl ich ein sehr realer und logischer Mensch bin, es ist die Seele, die uns sagen will - du machst zu viel, du willst zu perfekt sein.

    Danke dir nochmals und einen wunderschönen Tag,
    Angelika
     
  6. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Angelika !

    Ja, für die Behandlung der Nagelbettentzündung braucht man Geduld.
    Ich weiss, unser "Untermieter" ist nicht leicht. Wie ich aber lese, hast auch Du die richtige Einstellung dazu. Zuerst war ich auch 3 Tage lang geschockt, aber dann mich gedreht und zu kämpfen begonnen. Es hat sich sehr gelohnt und darüber bin nicht nur ich froh. Natürlich hätte es auch anders sein können, dass mach ich mir immer wieder bewusst.
    Dann wünsche ich Dir gute Besserung und lass mal hören ob es Dir auch so toll geholfen hat.

    Liebe Grüße von