1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ´ne Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Ikke, 15. August 2006.

  1. Ikke

    Ikke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen.
    Ich bin w. 54 Jahre und komme aus dem Münsterland.
    Nun meine bisherige Geschichte. Von Jugend an hatte ich immer wiederkehrende Sehnenscheidenentzündungen. Die letzte hatte ich Mitte Dezember. Aus Angst um meinen Arbeitsplatz ( inzwischen ist er trotzdem weg ) habe ich mich nicht krank
    schreiben lassen sondern Cortison genommen. Danach war es wieder ok.Ende Februar bekam ich schlimme Schmerzen in der linken Schulter. Sie zogen bis ins Handgelenk
    und es war keine schmerzfreie Haltung möglich, außerdem waren die Gelenke blockiert. Auch Valoron und Diclo halfen nicht. 2 Tage später folgte die rechte Schulter. Wieder das gleiche, keine schmerzfreie Haltung möglich, Gelenke blockiert. Nachdem das gleich im linken Knie passiert ist bekam ich bei meinem Doc einen Schmerztropf mit Cortison. Es waren zwar erhöhte Entzündungswerte im Blut aber keine Rheumawerte.
    Von nun an immer wieder Schmerzen, noch mehrere Schmerztropf(tröpfe?) erhalten.
    Meine Füße und Fußgelenke, Hände und Schultern schmerzen immer wieder.
    Ein Besuch beim Othopäden brachte nix außer einem neuen Termin wo ein
    Rheumatologe in der Praxis war. Dieser guckte mich an und fragte nach meiner
    Haut. Mein Gesicht ist seit längerem gerötet, das Dekolte auch. Er verschrieb mir
    Xusal und Cimetidin. Sagen muss ich noch das ich schon seit Jahren Allergikerin bin. Ich also zum Hautarzt. Nun steht Anfang September ein neuer Allergietest an.
    Ich habe immer noch Schmerzen in den Händen und Füßen. Längere Strecken laufen ist nicht mehr. Belastungen wie leichte Gartenarbeit auch nicht. Tabletten nehme ich nur bei starken Schmerzen und zwar Valoron oder Diclo.

    Meine Frage jetzt, wer hat Erfahrung mit längeren Autofahrten und kann mir dazu Tips geben. Wir haben mit einigen Freunden bereits vor langer Zeit ein Haus in Spanien gemietet und der Urlaub steht jetzt Mitte September an. Fliegen kommt nicht in Frage.
    Mein Doc hat aber versprochen mir dann Cortisontabletten mitzugeben.

    So, das wars erstmal.
    Liebe Grüße
    Ikke

     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo Ikke,

    herzlich willkommen im forum :) .

    ....dies zeigt doch an, dass es sich bei deinen gelenkschmerzen um etwas entzündliches handelt.

    mit dem rheumawert ist sicher der rheumafaktor gemeint. dieser wert steht aber nur für eine, aus den 400 verschiedenen rheumaformen, nämlich für die chron. polyarthritis. der wert ist aber auch da nicht spezivisch, da er nur bei ca. 50- 70% der pat. gefunden wird. darum gibt es auch seroneg. chron. polyarthritis, auch andere seroneg. rheumaformen (zb. die seronegativen spondarthritiden)

    dies war wahrscheinlich auch ein orthopädischer rheumatologe. er ist zuständig für schon entstandene gelenkschäden durch rheuma,- aber nicht für diagnosestellung und der medikamentösen behandlung. hierfür ist der internistische rheumatologe zuständig.

    hattest du auch schon mal hautausschläge um die ellbogen, knie, vorfüße oder haaransatz? probleme mit den fingernägeln? vermehrte verhornung an den füßen?

    ich frage dich das deshalb, da deine krankheitszeichen mich sehr an die psoriasis arthritis erinnern. es gibt sogar eine psoriasis arthritis die ohne psoriasis einhergeht (psoriasis arthritis sine psoriasis)

    ...ist ja nur ein antiallergikum- antihistaminikum, aber nichts, was die gelenksentzündung lindern könnte.

    also das finde ich nicht in ordnung. deine beschwerden sollen abgeklärt werden. nicht nur die symptome lindern, sondern die erkrankung erkennen und zu behandeln.
    cortison ist nur entzündungshemmend (dadurch auch schmerzstillend), kann aber den verlauf deiner erkrankung nicht beeinflussen, dafür sind basismedikamente notwendig.

    ich würde dir empfehlen, baldigst einen internistischen rheumatologen aufzusuchen!
     
  3. Ikke

    Ikke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lilly,

    Danke für Deine Antwort. Ich muss noch wohl noch einige Sachen schreiben, die ich beim ersten Mal vergaß. Im Moment geht die Ursachensuche in diese Richtung : Neurodermitis oder Nesselsucht die das Rheuma ausgelöst hat. Daher auch der Allergietest. Es wurde auch schon von CP gesprochen, nur es ist eben noch nicht genau geklärt.
    Psoiriasis kommt nicht in Frage, ich kenne mich mit der Krankheit aus, da mein Ex-Mann und mein Sohn daran leiden.
    Ich werde auf jeden Fall auch einen internistischen Rheumatologen aufsuchen, möchte aber erst die laufenden Untersuchungen abwarten, zumal ich in 4 Wochen in Urlaub fahren möchte.
    Ich habe noch nicht erwähnt das ich bereits seit 10 Jahren an Arthrose in beiden Kniegelenken leide und auch schon zweimal Wasseransammlungen in Knie hatte.

    Was mich sehr interessiert ist wie ich die lange Autofahrt nach Spanien gut
    überstehen kann. Ich habe wohl Angst davor, hoffe aber das das Klima mir dort auf die Beine hilft.

    Liebe Grüße
    Ikke
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    viele tipps kann ich dir leider nicht geben.
    mehrere pausen einplanen
    kühlakkus mitnehmen, um dir die gelenke zu kühlen
    viel trinken, damit das blut nicht zu dick wird- thromboseprophylaxe mit deinem arzt besprechen (immer wichtig bei entzündl. rheumatischen erkrankungen bei langen reisen!)
    schmerzmittel und cortison nicht vergessen...

    reisethrombose: http://www.thromboseprophylaxe.de/patienten/reise/index.htm?sid=RORFrMPit04AAQ9fKx8

    wie dir das klima da bekommen wird, kann die leider keiner vorhersagen.
    jeder reagiert auf wärme anders. ich z.b., vertrage schwüle hitze sehr schlecht....

    schönen urlaub!
     
  5. Ikke

    Ikke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lilly,

    sorry, das ich erst jetzt schreibe, aber im Moment ist hier alles etwas stressig. Mein Hund ist schwer krank, wahrscheinlich eine Rattengiftvergiftung und mein Sohn heiratet Freitag, wo auch noch einige Vorbereitungen zu treffen sind.
    Danke für Deinen Tipp Kühlakkus für die Gelenke mitzunehmen. Ich hätte zwar Kühlakkus dabei gehabt, wäre aber nicht auf die Idee gekommen, die Gelenke damit zu kühlen.
    Mit dem Wetter muss ich sehen, aber bisher ist mir Spanien immer gut bekommen. Die Luft ist da anders.
    Also nochmal lieben Dank für die Tipps.

    Ikke