1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

noch ne Krankheit mehr

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hessin, 22. November 2006.

  1. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Ich war so fertig heute. Hab irgendwie dauernd heulen müssen.
    Ich war gestern beim Rheumalogen und bekam gesagt das ich außer cP,
    nun auch noch Fibro habe. Hört das nie auf? Immer mehr kommt dazu.
    Diese Schmerzen martern mich, mir tut alle weh. Meine Beine , mein Bauch ,mein Rücken, meine Arme...........................
    jetzt nehm ich schon Tillidin 100/8 als Retard Tablette und helfen tut es nicht wirklich. Der Doc meinte meine Schmerzen würde mit der Kombi MTX-Arava wahrscheinlich nicht besser werden, toll was soll ich nun tun?
    Ein Schmerztherapeut? mehr Schmerzmittel?
    im Moment wirft mich das echt aus der Bahn, wo ich eigtl. ein positiver Mensch bin.....
    Danke fürs ausheulen

    Hessin
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    nun...

    cp ind fibrosind , soweit ich lese, oft partnergemeinschaften.ich hebe die fibro schon sein den 80zigern jahren und denke, ich habe damit mehr recht als schlecht gelebet.4 kinder wachsen lassen, einen mann, der schmerzpatient ist.ich möchte nicht hart erscheinen, nur, ich bin nun über 50 und ich lebe immer noch.meine cousine, mit einer anderen ungesundheit,45 tage älter als ich, ist seit dem 7.1.06 nicht mehr unter uns.weine/heulen, egal, wie wir es nennen,soll ja ein ventil sein.ich empfinde nicht so, es macht kopfweh.bei mir ist nun in den jahren vieles dazu gekommen und ich versuche immer noch das beste aus allem zu machen.nun darf wieder jeder mit mir schimpfen, weil ich diese schreibe.aber, diesmal pralte es ab.sei jahren passieren in meinem leben, neben den schmerzen, viel dinge, die nicht wirklich zum normalen leben gehören.mein cousin wurde von skinns tot getreten,unser pflegesohn, heute ein verurteilter mörder,hat uns, mit begleitung des jugendamtes, ausgenommen wie eine weihnachtsgans.ich könnte noch viel mehr schreiben, aber ich verzichte darauf, denn ich bin mir bewußt, das hier nicht mehr um die person geht, das war anders, als ich mich damals mit einem anderen nich bei rheuma-online angemeldet habe. es war eine oase.
    seit 2004 ist bei uns mehr passiert, als sich so mach eine mensch vorstellen kann.die person, der ich mit am meisten vertraut habe, hat hier unter meinem namen, ganz viel unsinn geschrieben.für mich habe ich entschieden, das ich nur noch denen vertraue, die über pn erhlich mit mir umgehen und ich muß sagen, es sind wenige geworden.
    biba
    gitta
     
  3. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Hallo Hessin - es tut mir leid, dass Dir noch mehr Beschwerden aufgetreten sind. In einem Punkt gebe ich Gitta Recht: Es scheint, dass cP und Fibro öfter gemeinsam auftreten.

    Komm erst Mal zur Ruhe, weine und lass Deine Gefühle raus und such einen Schmerztherapeuten und vielleicht auch einen Psychotherapeuten auf, damit Dein Leben wieder lebenswert wird.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  4. Hessin

    Hessin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Mir gehts schon besser. Danke.
    Liebe Gitta, es tut mir leid das dein Leben so schrecklich verlaufen ist. Ja du schreibst hart, weil du mich gar nicht kennst. So empfinde man dein Post hart, als bitter.
    Auch ich habe Schicksalsschläge hinter mir, andre bestimmt auch, kaum einer wird verschont. Ich habe noch mehrere Krankheiten, die in diesen Post nicht standen, zählen nur mehrere Krankheiten, wenn man mal jammern will?
    Ich möchte so nicht werden, voll Bitterkeit und Härte, egal was mir noch alles pasiert. Nein ,ich will mein Leben genießen, egal was sich mir in den Weg stellt. Dazu zählt das ich auch mal weine und erzähle wenns mir übel geht. Dazu zähle ich, das ich immer wieder Vertrauen suche bei andren Menschen, auch wenn einzle mich enttäuschen.
    Ich wünsche mir das du deine Bitterkeit fallen lassen kannst, auch wieder weinen kannst, Vertrauen findest in Menschen, die es gut mit dir meinen.

    Hessin :)
     
  5. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Liebe Hessin,
    es ist völlig in Ordnung wie du empfindest *dich mal vorsichtig umärmel*,
    weil ich glaube,kaum einer hier wird davon verschont geblieben sein,nach Diagnosestellung erst einmal zusammenzusacken,sei es die Erste oder eine weitere.....der Eine halt eher,der andere später....einer mehr,einer weniger....gehört dazu und ist ok....denn auch das ist ein Teil des Prozesses des Annehmens und Akzeptierens....seitdem ich das so sehe kann ich mit diesen Situationen viel besser umgehen....denn so ist mir auch klar,es kommen auch wieder gute Tage...deine positive Ader wird dir einen Weg aufzeigen damit umzugehen und zu leben,und bald auch wieder die Überhand haben-ich wünsche es dir *daumendrück*

    Ganz liebe Grüße und alles liebe,
    Diana
     
  6. ibe

    ibe Guest

    Liebe Hessin,

    ich kann mir gut vorstellen, dass du am verzweifeln bist. Es tut mir sehr leid. Geh am besten mal zu einem Schmerztherapeuten.

    Es gibt auch wieder bessere Zeiten, du wirst sehen.

    Es ümärmelt dich ganz vorsichtig ibe, die mit dir fühlt.

    [​IMG]
     
  7. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Hessin,

    wie Diana schon so schön geschrieben hat, so sehe ich das auch. Jeder Mensch ist verschieden. Und das ist auch gut so. Es ist nicht schlimm, wenn man seinen Gefühlen mal freien Lauf lässt. Auch dafür ist dieses Forum ja gedacht.
    Lass Dich auch vom mir einmal vorsichtig drücken. Ich wünsche Dir viel Kraft, und eine gute Besserung.

    [​IMG]

    Lieben Gruß

    suse :)
     
  8. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    :) Hallo liebe Hessin !!

    Ich sehe das genau so, wie Suse und die anderen. Du kannst Dir gewiss sein, hier sind viele, die mit Dir fühlen und Dir ganz kräftig wünschen, dass es Dir bald besser geht. Aber das wichtige ist eben auch, dass Du Deinen Gefühlen freien Lauf lassen kannst. Auch mir und sicher vielen anderen auch, ist oft nur nach heulen zumute. Ich habe dem Forum hier schon einiges zu verdanken. Es ist schon gut, wenn man weiss, dass hier Leute sind, die einem "zuhören" und helfe, wo sie nur können.
    Ich war immer schon der Meinung, dass die Menschen, die ihre Gefühle zeigen können und auch mal heulen, wenns ihnen so ist, die wirklich starken sind. Für mich ist nicht der Mensch der stärkere, der seine Gefühle immer verbirgt und sich nach aussen hart gibt. So was ist schade ! Wir sind Menschen und Menschen leben von und mit Gefühlen .
    Knuddel !!!

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  9. herzblatt

    herzblatt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Liebe Hessin,
    fühl dich mal ganz vorsichtig gedrückt und getröstet. Wenn deine Schmerzen so unerträglich sind, geh doch am besten mal zum Schmerztherapeuten. Vielleicht wartet dort Hilfe auf dich.
    Ich fühle mit dir und wünsche dir dass es dir bald wieder besser geht.
    Liebe Grüße
    herzblatt
     
  10. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Renate,
    ich drück Dich auch mal. :)
    Die Schmerzen bei CP kenne ich nicht, nur die von der Fibro und ich denke Du bist so ein positiver Mensch, Du kriegst das irgendwie in Griff. Vielleicht sogar ohne weitere Medikamente, ich wünsche es Dir.
    Und an Gitta,
    ich vertraue eigentlich auch nur noch mir, aber es gibt liebe Menschen, welche immer da sind, wenn man sie am Wenigsten erwartet. Nur darf man da nicht wegschauen, sondern sollte sie bemerken. Oft sind es die, welche man eigentlich noch gar nie richtig beachtet hat. :)