1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

noch keine ahnung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kinki, 30. Juni 2010.

  1. kinki

    kinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    halllo,endlich konnte ich mich zu einem beitrag entschließen.
    vielleicht kann mir jemand mit seinen erfahrungen und seinem wissen weiterhelfen.
    hatte 2003 eine virusinfektion mit anschl.neurologischer beteiligung,d.h.rechtsseitige gesichtslähmung und megastarke "nerven??"schmerzen in armen,beinen und rücken(schübe,kein schmerzmittel half).
    wurde stationär und mit cortison behandelt.
    diagnose lautete damals:borreolose(hervorgerufen d.zeckenbiss)ich wurde wieder vollständig gesund.
    vor einem jahr stellte man sjögrensen-syndrom fest.
    befallen sind nur die speicheldrüsen.
    keine medikamentöse behandlung,kaugummi reicht noch und ich habe mich daran gewöhnt.
    vor 4 wochen hatte ich einen starken infekt,angina und bronchitis,es gab 5 tage antibiotika-dann plötzlich wieder diese schmerzen von 2003.wieder hirnwasserpunktion,der gleiche arzt von damels(glück gehabt)bekomme jetzt prednesilon von 125mg auf heute 10mg...weiter bis dienstag.
    erkenntnis und anhand der befunde belegbar:es war auch 2003 keine zecke.
    die akuten schmerzschübe ließen sich wieder mit nichts betäuben.nach einer woche ging es zurück.
    stand heute: in behandlg.beim rheumatologen,sekundäres sjögren(rheuma also dazubekommen)und noch immer neurol.beteiligung.schmerzen sind komischerweise lokalisiert auf unterarme und unterschenkel,hände und füße,etwas rücken-geblieben ein ständiger husten,sehr locker,schnupfen auch locker.
    ich weiß sehr wenig bis jetzt,der arzt meint,alles wird wieder weggehen,so wie damals.die nervenschmerzen sind allerdings kein thema und ich weiß nicht,wo ich sie zuordnen soll.kann mir irgendjemand helfen???
     
    #1 30. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juni 2010
  2. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    deine Beschwerden können auch mit dem Sjögren-Syndrom (Kollagenose) zu tun haben. Da kann es zu vielen Beschwerden kommen :
    http://www.sjoegren-syndrom.de/organe.htm
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo mo61mo

    und ein herzliches Willkommen hier auf R-O...

    Da bei Dir ein sekundäre Sjögren diagnostiziert wurde,
    läuft primär noch irgendetwas ab... ob nun eine Kollagenose oder
    im Gebiet der Neurologie, muss noch abgeklärt werden.

    Mein Frage mal:

    wurde MS definitiv ausgeschlossen?

    Hier ist die MS super und sehr ausführlich erklärt:

    http://board.ms-lebensbaum.de/thread.php?threadid=3261


    Ebenso eine Polyneuropathie?

    In diese Richtung würde ich erst ein Mal suchen,
    2. Schiene wäre ein intern. Rheumatologe, um CK-Werte für die Skelettmuskulatur abzuklären ---> das kann aber auch ein Neurologe, wobei jeder für sich meist ein Grundtenor hat an Aussage der Blut-Ug und demnentsprechend gehandelt wird.

    Beispiel:
    Mein damaliger Neurologe meinte, dass mit 288 U/l CK-Werten nichts gemacht werden müsse, obwohl ich Muskelschmerzen ohne Ende hatte inkl Muskelschwäche und ich auf hohe Dosen Cortison mit Schmerzfreiheit reagiert habe.

    Dann kam die Weden und mir wurde nach eingigen Kämpfen die Polymyositis bescheinigt und daraufhin therapiert - von intern. Rheumatologen - heute bin ich weitesgehend schmerzfrei, die Muskelschwäche ist allerdings geblieben.

    Nun musste ich zu dem besagten Neurologen zur Kontrolle und der fragte nun nach. Nachdem ich ihm die Erklärungen geliefert habe, meinte er nun: JA- DAS MACHT SINN...
    Klasse - er hätte mich schon 2 Jahre eher erlösen können, hat er nicht...

    Ich wünsche Dir gute Besserung und