1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

noch eine frage / Weidenrinde

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von kugel, 9. Juni 2013.

  1. kugel

    kugel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hat jemand erfahrung mit weidenrinde trockenextrakt. soll ja angeblich wie aspirin wirken:rolleyes: aber nur ohne cortison:( aber vielleicht hat ja jemand es Schon genommen? kugel
     
  2. kugel

    kugel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    frage

    oh wie ich sehe weiss keiner was von weidenrinden extrakt schade hätte mich mal interessiert wer erharung damit hat. kugel
     
  3. Birnbaum

    Birnbaum Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinpfalz
    Weidenrinde

    Hi Kugel,
    ich habe in der Anfangszeit meiner Krankheit (rA) ein Weidenrindenpräparat genommen. Es hat mir eine ganze Zeit lang gegen meine Schmerzen geholfen. Wurde mir dann aber zu teuer. Der Versuch, dann die Weidenrinde als Teeauszug zu nehmen schlug fehl, weil ich diesen Geschmack nicht leiden konnte.
    Der Vorzug von Weidenrinde ist, dass sie nicht die Nebenwirkungen hat wie das Aspirin. Sie greift nicht in die Blutverdünnung ein und verursacht auch nicht die Magenbeschwerden wie Aspirin.
    Allerdings sollte sie nicht zusammen mit MTX genommen werden.

    Sehr viel nicht im Text.

    Gruß Ulla
     
  4. kugel

    kugel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    danke

    danke für deine antwort bei mir im beipackzettel steht in verbindung mit cortison interaktiv :confused: obwohl ich auch schon aspirin in verbindung mit corti genommen habe. weis nicht genau was es nun zu sagen hat .na vielleicht probier ich es mal nur zur zeit nehme ich hohes cortison dosis wegen schlimmen rhschub .ach vielleicht weis ja jemand noch was!!!!!!
     
  5. Birnbaum

    Birnbaum Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinpfalz
    Weidenrinde

    Hallo Kugel,
    ich hab jetzt mal bei der A-Umschau den Wechselwirkungscheck gemacht
    zwischen Weidenrinde und Cortison mit negativem Ergebnis, also keine Wechselwirkung bekannt. Mir persönlich ist nur bekannt, dass es zu Wechsel-wirkungen mit anderen nichtsteroidalen Antirheumatika( das sind entzündungshemmende Mittel die kein Cortison enthalten) kommen kann und man da vorsichtig sein muss. und noch was: unter 18 sollte man auch keine Weidenrinde nehmen.
    Lies den Beipackzettel nochmal genau durch und frag dann sicherheitshalber beim Apotheker nach, der weiß das normalerweise.
    Wo hast du das Präparat eigentlich gekauft?

    Gruß Ulla
     
  6. kugel

    kugel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    danke

    danke für deine antwort in der online apotheke , da verträgt es sich vieleicht nicht mit sulfasalazin .muss ich mich schlau machen .oder weist du es ??? SCHÖNEN ABEND KUGEL
     
  7. Alina75

    Alina75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Im Zweifel würde ich lieber immer einen erfahrenen Arzt oder Therapeuten aussuchen, bevor ich neues probiere. Weidenrinde fand ich persönlich sehr ergiebig. Probiere mich aber gerade mit Unterstützung meines Therapeuten durch verschiedene Heilpflanzen. Hab mir als Anreiz mal diese Liste vorgenommen :) : http://gesundheit-und-wellness.com/rheuma-und-alternativmedizin/
    Vielleicht ist da ja noch etwas für den ein oder anderen von euch dabei. Hat von euch schon jemand Teufelskralle oder Brennnessel getestet?
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Alina:
    Teufelskralle hab ich ziemlich früh schon ausprobiert, leider ohne Erfolg. Und man muss damit auch vorsichtig sein, denn das kann auf den Magen gehen. Bei mir war es so.
     
  9. Alina75

    Alina75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    @Nachtigall Ok, danke für den Hinweis. Dann werde ich davon lieber erstmal etwas Abstand nehmen ;)
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Alina, nein, das meinte ich nicht, dass du davon Abstand nehmen sollst. Vielleicht hilft es dir ja auch so wie es vielen schon geholfen hat, die mir dazu geraten haben. Aber wenn du es probierst und es zwickt im Magen, dann kommt es davon und du müsstest Heilerde dazu nehmen oder einen Magenschutz.
     
  11. holl41

    holl41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weidenrinde kann schmerzstillend sein, da das in ihr enthaltene Salicin im Körper zur Salicylsäure umgewandelt wird. Das habe ich hier entnommen. Die Salicylsäure ist schmerzstillend und entzündungshemmend. Ich hoffe ich konnte helfen.

    Versteckter Link entfernt
     
    #11 20. März 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. März 2017
  12. Julia_P

    Julia_P Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Salicylsäure in der Aspirin ist ein künstlicher "Nachbau" der Salicylsäure in aus der Weidenrinde.