1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noch ein Neuling !

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von geli62, 3. November 2006.

  1. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo an alle,
    auf der Suche nach einer Verbindung der zahlreichen Beschwerden, die mich
    neuerdings plagen, bin ich auf Euerer Seite gelandet und hängen geblieben. Ich hab
    immer wieder reingeschaut, mich mit RO ein bisschen vertraut gemacht und
    letztendlich angemeldet. Was ich bisher gelesen habe war sehr informativ, aber es
    gab auch Momente, da macht sich Angst breit vor dem, was da noch auf mich
    zukommen kann. Das Chat ist Neuland für mich, das Rheuma kenne ich schon ein
    Weilchen, aber bisher hatte ich „Glück“ und es verlief wohl recht mild.

    Ich bin 43, verheiratet und habe 2 kleinere Kinder. Meine Rheuma-Geschichte begann
    vor ca. 18 Jahren mit der Diagnose CP. Ich begann eine Basistherapie mit Resochin,
    die relativ schnell anschlug und mich beschwerdefrei machte – ohne Nebenwirkungen.
    Nach gut 2 Jahren wurde die Therapie wegen späterem Kinderwunsch abgesetzt. Ich
    blieb weitgehend beschwerdefrei, konnte auch regelmäßig Sport machen und nahm
    bei Schmerzen durch Überbelastung Ibuprofen.

    Vor rund 6 Jahren bekam ich nach der Geburt meiner Kinder erneut Gelenk- und
    Rückenschmerzen, die ich auch selbst erst einmal als Überbelastungen angesehen
    habe. 2001 dann doch die Diagnose Rheumaschub. Ich begann wieder eine
    Basistherapie mit Resochin, mit demselben Erfolg wie beim ersten Mal.
    Nach 2 Jahren musste die Behandlung jedoch wegen Ablagerungen am Auge
    abgesetzt werden.

    Ich habe Asthma und Engegefühle im Hals. Zunehmend Zyklusschwankungen,
    schubweiße Schuppen, fettiger Haaransatz und Haarausfall (vmtl. Hormonstörung).
    Anfang des Jahres eine Meniskus-OP, zuerst mit gutem Erfolg, dann wieder
    zunehmend Belastungsschmerzen. Nehme bei Bedarf Ibuflam 600.
    Durch Stöße sind kürzlich schon 2 x in Fingern Gefäße geplatzt: es schwillt an, wird
    blau und tut höllisch weh. Immer wieder mal sekundenlang milchiges Sehen.

    Vor gut einem Monat kam ich mit Verdacht auf Herzinfarkt (!) ins Krankenhaus.
    3 Tage Aufenthalt, gründliches Durchchecken, alle Werte bestens, Entlassung ohne
    Befund. Der Schmerz vom Herz durch den linken Arm meldet sich immer wieder.
    Hausarzt diagnostiziert einen entzündeten Nerv. Bekomme zum Ibuflam noch
    Tramundin und habe eine Überreaktion – war schrecklich !!! Bekomme dann
    stattdessen Novaminsulfon .

    Trotz der Medikamente nun auch zunehmend Schmerzen in allen Gelenken.
    Überweisung zum Rheumatologen. Er sieht auch einen Zusammenhang zu dem
    entzündeten Nerv. Warten auf die Ergebnisse der Blutuntersuchung. Habe immer
    wieder heiße Hände/Füße, eisiges Kältegefühl, obwohl der Körper gut warm ist, keine
    sichtbare Schwellungen aber Engegefühl, Kribbeln in den Fingern und in den Füßen.
    Exzeme am rechten Arm. Denke manchmal sehr langsam und suche ab und zu
    Worte, ist aber sicher auch streßbedingt. Bin ausgepowert, schlapp und gar nicht
    mehr die alte.
    Angenehmer Nebeneffekt der Medikamente: die Kniebeschwerden sind kaum noch zu
    spüren.

    Tja, wie anfangs gesagt suche ich Zusammenhänge und bin sehr gespannt auf den
    Erfahrungsaustausch mit Euch.
    Herzliche Grüße an alle,
    Angelika
     
  2. Bonny

    Bonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Wachau in NÖ
    Hallo und herzlich WILLKOMMEN!:)

    Ich bin zwar noch ziemlich "neu" in diesem Forum, habe aber schon viele hilfreiche Tipps und Antworten erhalten.

    Was das Rheuma betrifft, kann ich Dir leider nicht dienen:o , da auch ich erst meine Diagnose seit Ende August weiss! Du wirst sicher von den "Rheumaprofis" genug Informationen erhalten!:)

    Bezüglich Deiner (nicht rheumamässigen) Beschwerden: Hast Du Dir auch die Schilddrüse untersuchen lassen?:confused: Ich selbst habe Morbus Basedow - Deine Beschwerden hören sich nach Hashimoto an!:o :confused: - mach´Dich mal im Hashi-Forum schlau!;)

    Ich wünsche Dir alles Gute!:)
    lg bonny!:)
     
  3. Bonny

    Bonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Wachau in NÖ
    uuuuups ....das war zu viiiiiil!:D :cool:

    Sorry - mein PC macht noch immer was "er" will!:(

    lg bonny:)
     
  4. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    doppelt gemoppelt ...

    Hallo Bonni ,
    was ist dir denn passiert !!! Und ich dachte schon " wouw, was für eine Resonanz !". Kannst du die doppelten rausnehmen lassen ? Die nehmen eine ganze Seite ein.
    Aber nun zur Sache. Erstmal vielen Dank für deine Antwort und das Willkommen.
    Ja, die Schilddrüse hab ich glatt vergessen. Für die nehme ich täglich eine halbe Jodthyrox-Tablette. Und das Blut wird auch hier immer wieder mal auf Veränderungen untersucht. Ich nehme an, ein Hashimoto würde man bei diesen Untersuchungen erkennen - oder ?
    Liebe Grüße und auch dir alles gute,
    Angelika
     
  5. Bonny

    Bonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Wachau in NÖ
    Hallo geli62!!:)

    Habe es gottseidank geschafft, meine "Unmengen" zu vernichten - freu!:D

    Welche Diagnose hast Du denn bei der SD, dass Du Jodthyrox nimmst?:confused: - Hashi würde man bei den Blutkontrollen sicher erkennen!

    Du schreibst von einem Engegefühl (in den Gelenken)?
    Bei mir fühlt es sich an, als ob ich Ellbogen- und Knieschützer anhätte!:o

    Wenn ich mir Deine Geschichte durchlese, kann man auch sagen: irgendwie mögen Dich die Sch...Krankheiten, gell?:confused:
    Mir geht es in dieser Hinsicht nicht anders---seufz!:( Manchmal denke ich: bin neugierig, was als nächstes kommt?:o Ich werde bald 47 Jahre und fühle mich wie 70 plus!:mad:

    So, genug gejammert, ich kann es sowieso nicht ändern!:eek:

    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende!:)

    lg bonny!
     
  6. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo Bonny,
    ist ja super, nun ist das ganze wieder übersichtlicher. ;) Ich saß gestern z.b. stundenlang vorm PC und hab gewartet, dass mein erster Beitrag erscheint, aber der kam nicht.:rolleyes: Das hat erst auf das zweite mal geklappt.:)

    Soweit ich weiß habe ich eine leichte Unterfunktion - ich nehme das Jodthyrox schon so lange ... Auslöser für die Untersuchungen war damals schon das Engegefühl im Hals.

    Ja, mich springen sie an, die Krankheiten und die Unglücke. Bisher konnte ich mich immer wieder erholen, aber langsam wirds immer schwerer. Und dabei will ich doch hundert werden ...

    Liebe Grüße, Angelika
     
  7. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Nachtrag:

    Hallo Bonny,
    jetzt hab ich das mit der Enge vergessen:
    Ja, so wie du das von dir schilderst, kann man das beschreiben.
    Ich empfinde es, als hätte ich an den Stellen zu enge Trombosestrümpfe an. Gibt es bei dir dafür eine Erklärung vom Arzt ?
    Gruß Angelika
     
  8. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Geli,
    ich bin auch neu hier, kann Dir deshalb leider nicht weiterhelfen.
    Ich hätte aber eine Frage an dich, dies mit dem Herzinfarkt hatte
    ich auch schon 2 mal, ohne Befund.
    Ich habe das Gefühl das die Schmerzen vom großen Rücken-
    muskel unter dem linken Schulterblatt ausgehen und dann aus-
    strahlen in den Arm und das Brustbein. Wenn ich auf eine bestimmte
    Stelle am Brustbein drücke kann ich die Schmerzen im Rücken selbst
    auslösen, hört sich blöd an aber die sind so stark, das ich glaube jetzt
    ist alles gelaufen.
    Mich interessiert wie die Nervenentzündung festgestellt wurde und welcher Arzt hierfür zuständig ist.
    Schmerzen in Händen, Füßen und dem Ellenbogen habe ich auch seit
    1 Jahr deshalb habe ich jetzt auch einen Termin beim Rheumatologen.
    Vieleicht hängt ja alles irgendwie zusammen.


    Alles Gute
    Jupiter
     
  9. Bonny

    Bonny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schönen Wachau in NÖ
    Hallo Angelika!:)

    Ich habe es genauso dem Arzt geschildert, er hat es sich zwar angehört, aber gab dazu keinen Kommentar;:cool: - denke mir halt, dass das zu Rheuma dazugehört?:confused:

    Schönen Sonntagabend!
    lg bonny:)
     
  10. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo Jupiter,
    erst einmal - von neu zu neu - herzlich Willkommen bei RO !
    Deine Beschreibung von dem Nervenschmerz ist ziemlich identisch mit meinem. Den Schmerz im Schulterblatt spüre ich etwas weniger, aber sonst stimmt alles überein.
    Im Krankenhaus hat man das leider nicht festgestellt, die haben sich ganz darauf konzentriert, ein Herzproblem auszuschließen. Dabei bin ich dort schon an die Decke gegangen, wenn am linken Arm der Blutdruck gemessen wurde.
    Die Diagnose kam vom Hausarzt, als ich nach meiner Entlassung dort war und erzählt habe, dass der Schmerz zwar nicht mehr so schlimm, aber immernoch da ist. Der drückte dann auf ein paar Punkte, und ich bin jedesmal wie ein HB-Männchen hochgegangen - da meinte er, da ist der Nerv entzündet. Die Punkte fangen am Brustbein an und gehen runter bis in die Finger - ich kann mich ebenfalls selbst vergewissern, dass der Nerv immernoch entzündet ist. Das klappt auch, wenn man sich ganz gedankenverloren am Tisch oder sonstwo auflehnt. :o
    Mein Rheumatologe hat sich die Beschreibung angehört und diesen Bereich nicht nachgeprüft - ich bin ihm da sehr dankbar dafür !
    Nun heißt es die Entzündung bekämpfen und den Arm schonen. Das mit der Schonung geht schlecht mit zwei kleineren Kindern und die Entzündungshemmer verhindern auch nicht, dass der Nerv sich bei stärkerer Belastung jedesmal hefig zurückmeldet.
    Da ja inzwischen alle anderen Gelenke ebenfalls im Spiel sind, hoffe ich, dass es besser wird, wenn wieder mit einer Basistherapie begonnen wird.
    Bin in der kommenden Woche wieder beim Arzt.
    So wie du deine Beschwerden allgemein beschreibst werden wir uns hier sicher noch öfters begegnen. Ich wünsche dir alles Gute,
    herzliche Grüße, Angelika
     
  11. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo Bonny,
    nachdem ich ja nun nicht alleine damit dastehe, werde ich es meinem Arzt ebenfalls schildern. Es ist gut zu wissen, dass es Zusammenhänge geben kann, denn wer geht schon wegen jeder "Kleinigkeit" zum Arzt. Aber wenn die "Kleinigkeiten" zusammengenommen ein neues Bild geben können, dann sollte man sie vielleicht doch nicht einfach vergessen.
    Liebe Grüße, Angelika
     
  12. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Angelika,
    ist ja toll, so eine schnelle Antwort.
    Hört sich bei Dir ja auch nicht wirklich schön an, was bekommst Du für
    Medikamente?
    Mit den tauben und kribbeligen Fingern, daß hab ich auch. Hat aber
    nichts mit den anderen Schmerzen in den Händen zu tun, die sind ganz
    anders, morgens sind sie auch irgendwie steif und leicht dick, aber nie
    gerötet. Das hält ca. eine halbe Std. an, dann ist es besser. Ich denke
    der Arzt wird tagsüber nicht viel sehen, ich kann es halt dann nur
    beschreiben. Die Schmerzen sind bei Tag trotzdem da.
    Hoffe noch das es nicht der Beginn von irgend einem Rheuma ist. Mein Vater hat übrigens MB und meine Mutter Arthrose. Ich selbst bin Hlb-27 positiv und hoffe das sich das nicht irgendwie negativ auswirkt. Na, bald weiß ich auch mehr darüber, lese mich hier gerade ordentlich durch, ist meiner Meinung nach ein gutes Forum mit netten Leuten.

    Nochmal Danke für die schnelle Antwort!

    Bis bald
    Jupiter
     
  13. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Ja, noch bin ich angemeldet, aber gleich mach ich Feierabend für heute - meine Finger schmerzen !!!

    Am besten liest du meine Vorstellung vom 03.11. "Noch ein Neuling",
    dann muß ich es heute nicht nochmal schreiben - ist das o.k. ?

    Eines noch: meine kribbelnden Hände und Füße sind auch NICHT geschwollen und nicht rot, fühlen sich allerdings oft so an.

    Mehr dann morgen wieder. Ich wünsch die eine gute und beschwerdefreie Nacht, liebe Grüße, Angelika
     
  14. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Sorry !!!

    Hallo Jupiter,

    was hab ich gestern nur für einen Quatsch geschrieben, wir sind hier ja im Forum neu(-gierig) und in meiner Vorstellung - bitte entschuldige !!!
    Ich schreibe hier und dazu noch zu div. Themen im Hauptforum, da bin ich durcheinandergekommen. Und außerdem tat mir alles so weh ...

    Ich nehme derzeit jeweils 3 x tägl. 1 Ibufalm 600 und 1 Novaminsulfon gegen die akuten Schmerzen und hab dennoch welche.

    Heute war ich wieder beim Arzt und der Verdacht auf FMS (Fibroma...)
    kam auf. Lies mal nach, ob dich das betreffen könnte.

    Was ist eigentlich "hlb-27 positiv" ?

    Liebe Grüße, Angelika
     
  15. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
  16. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo Lexxus,
    vielen Dank für das Willkommen und für die Tips. Ich habs schon nachgelesen, werde notgedrungen jeden Tag ein bischen schlauer. :)

    Ich kann mir allerdings noch nicht merken, wie man das Fibro ausschreib. Ich bleib bei der Abkürzung.

    Gibt es denn einen Trick, wie man wärend dem Antworten was in A-Z nachliest, ohne den bereits geschrieben Text zu verlieren ?

    Liebe Grüße, Angelika
     
  17. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Geli,
    hatte erst jetzt Zeit, ich hab auch immer hier und dort gelesen,
    war schon etwas durcheinander was zu wem gehört. Deshalb auch meine blöde Frage nach den Medis, ich hatte es ja schon gelesen, nur schwirrte so viel in meinem Kopf herum da hab ich gar nicht mehr daran gedacht, sorry!!

    Wenn ich deine Geschichte so lese, vieles davon hab ich auch. Bis jetzt hab ich immer gedacht, wird schon wieder von selbst weggehen, auch
    weil ich kein Rheuma haben möchte (will ja wohl keiner hier). Hab auch
    jetzt noch Angst vor dem Termin beim Arzt. Hab einfach immer meinen
    Vater vor Augen, immer schlecht drauf wegen der Schmerzen, ich kenn ihn kaum anders. So möchte ich nicht werden, merke aber selbst schon das
    meine Stimmung an manchen Tagen doch sehr in den Keller geht.

    Einige hier haben mir schon gut zugesprochen, ja und jetzt laß ich es
    halt abklären, geht ja auch so nicht weiter, zumal ich kaum Medis habe und die Schmerzen mit jedem Tag mehr werden. Besonders wenn ich meine Periode bekomme reißt es mir in den Händen und einfach überall, viel schlimmer als an den anderen Tagen.
    Das mit dem Hlb-27 Gen kann ich wirklich schlecht erklären, hat etwas mit
    Morbus Bechterew zu tun (sagt man). Am besten du liest den Link durch.
    Hoffe dir gehts bald wieder besser, hab auch 2 Kids unter 10, manche Tage sind da ganz schön lang, kann dich gut verstehen.

    Wie bekommt man eigentlich die Sprüche unten rein??
    Blöde Frage oder, aber ich weiß es wirklich nicht.

    Bis bald
    Jupiter
     
  18. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo Jupiter,
    erst mal zu dem Spruch - sonst vergesse ich es wieder:
    scroll mal hoch und geh dort auf Kontrollzentrum (wenn du hier fertig bist :) ) und dort dann in die Signatur, da kannst du es reinschreiben.
    Und wenn du beim antworten runterscrollst, dann siehst du die Möglichkeit zu wählen, ob die Signatur angezeigt werden soll - hab ich soeben auch erst entdeckt.
    Dass man bei sovielen Infos und neuen Eindrücken etwas durcheinanderkommt, das ist hier sicher nichts neues. Da wurschteln wir uns schon noch durch !
    Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst und dir auch nur empfehlen, zum Arzt zu gehen und deine Beschwerden abklären zu lassen. So wie jetzt ist es ja auch nichts und es muß ja nicht gleich MB sein. Und egal was es ist, heutzutage kann man doch schon viel früher eingreifen und viel mehr machen, das solltest du nützen. Je eher, desto besser.
    Liebe Grüße,
    Angelika
     
  19. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo geli,

    ich benutze, wenn ich während des schreibens was nachgucken möchte, den internet-explorer. den kann ich dann nebenbei laufen haben ohne meinen beitrag zu verlieren.

    liebe grüsse
    lexxus
     
  20. geli62

    geli62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    ???

    Hallo lexxus,
    bitte hilf mir mal auf die Sprünge, ich glaub ich stell mich blöd an.
    Ich hab z.b. versucht, über google zwischendrin was nachzulesen und dann über "zurück" wieder zu RO und meinem angefangenen Text zu kommen. Da war ich zwar wieder auf der richtigen Seite, aber mein bisher geschriebenes war weg, ich saß quasi vor einem leeren Blatt.
    Ist mir schon ein paarmal passiert.:cool:
    Gruß Angelika