1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

noch ein neuer

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von halbnull, 27. April 2006.

  1. halbnull

    halbnull Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    östliches Ruhrgebiet
    hallo zusammen,

    hier meldet sich zum ersten mal einer aus dem schönen ruhrpott, der am sharp-syndrom und einem hirninfarkt zu leiden hat.

    war gestern mal wieder beim rheumatolagen und habe mir - da bei der letzten blutuntersuchung der titer nicht ermittelt war - diesen erfragt. angeblich soll ein wert von 20 normal sein. bei mir war er 1700. ist das viel ?!?!

    habe natürlich nicht immer die lust, mich mit chemie voll zu stopfen (cortison, arthotec forte und quensyl). bei imurek hat mein autoimmunsystem verrückt gespielt und ich durfte für einige zeit im krankenhaus verbringen.

    such daher noch alternativen auf natürlicher/pflanzlicher basis. was ist angebracht?

    zum anderen habe ich zur zeit noch das problem, dass ich abends - etwa gegen 10:00 H - anfange zu frieren und schüttelfrost bekomme, mich dann im bett richtig dick verpacke und am nächsten morgen das bett voll durchgeschwitzt ist, ich aber keine weiteren einschränkungen habe. gehe dann normal mit meinem hündchen gassi - heute fast 2 stunden - später geht es dann zur bewegungstherapie, gerade so, als wäre nichts gewesen. hatte ich da rheumaschübe?

    gruß
    halbnull
     
  2. anuschka

    anuschka Guest

    willkommen

    Hallo erstmal.............
    Wollte dich begrüßen im RO. Doch wie ich dir tips geben kann weiß ich nicht :o !! Hast du schon an Homöopathie gedacht? Ich habe selber cP. Weiß ehrlich gesagt (sorry) nicht was sharp-syndrom ist..:confused: Aber vielleicht erfahre ich das jetzt hier?? Trotzdem
    LG Anuschka
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, halbnull!

    herzlich willkommen hier bei RO! sicherlich wirst du noch tips und antworten auf deine fragen bekommen. ich selber kann dir nichts raten, habe keine ahnung davon. meine krankheit heisst churg-strauss-syndrom und ist eine nekrotisierende vaskulitis. imurek habe ich auch nicht vertragen, ich bekam davon ganz hohes fieber. jetzt nehme ich mtx, cortison u. a. und komm ganz gut klar.
    viele grüsse von ruth
     
  4. leonbaer

    leonbaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Erklärung aus dem Wörterbuch

    Sharp ist eine chro.entzündl.-system. Bindegewebskrankheit -> Mischkollagenose die variable Kombinationen aus LE , cP, Sklerodermie und Dermatomyositis aufzeigen kann

    Eigentlich von allem etwas nur nie ganz so schlimm, sagt man.

    Die Sache an sich ist aber, meiner Meinung nach für den Betroffenen auch nicht toll, auch wenn es als nicht so schlimm beschrieben wird.

    Ich habs auch und wenn ich an den letzten Schub denke , gott sei Dank ist der schon eine weile her, tut mir immer noch alles weh !

    gruß leonbaer
     
  5. halbnull

    halbnull Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    östliches Ruhrgebiet
    erklärungen zum sharp-syndrom

    das sharp-syndrom ist eine mischkollagenose. die ersbeschreibung ist durch einen herrn sharp erfolgt.

    man kennt sie auch unter dem namen mixed connective tissue disease.

    hätte ich vielleicht direkt dabei schreiben können.


    halbnull
     
  6. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    hallo, halbnull
    habe mal kurz ne Frage an Dich.
    Du schreibst, dass Du mal Imurek genommen hast.
    Hast Du damals gleichzeitig auch ein Magenmittel bekommen - zur Schonung des Magens?
    Habe eben diese Frage auch unter " Omeprazal" ins Forum gestellt - und hoffe auf Infos. Aber da fiel mir Dein Schreiben ein und evtl. kannst Du auc was dazu sagen - wär hilfreich!

    Macht es alle gut - charlyM
     
  7. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo halbnull,

    herzlich Willkommen hier auf RO!
    Ich bin auch aus dem Pott, ich wohne im Kreis Recklinghausen, wo wohnst du?

    Ich wünsch dir viel SPaß hier auf RO und wünsche dir viele gute Infos.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  8. halbnull

    halbnull Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    östliches Ruhrgebiet
    imurek und magenschontablette

    hi charlym,

    hatte natürlich zusätzlich eine magenschutz/schontablette verschrieben bekommen. weiss jedoch nicht mehr welche. genützt hatte sie nicht (viel).

    ich fing mit der einnahme von imurek am montag vor heiligabend (19.?) an. ab dem 22.12. ging es mit mir bergab. ich konnte kaum noch die treppen in meinem haus begehen, wenn ich aus dem bett zur toilette wollte, bin ich teilweise über den boden gerobbt .... im krankenhaus wurde dann imurek abgesetzt und das erscheinungsbild besserte sich merklich. bei einer versuchsweisen einnahme von imurek gab es wieder die dann schon bei mir bekannten fieber- und schüttelanfälle.

    gruß
    halbnull
     
  9. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort

    Hallo Halbnull,

    HERZLICH WILLKOMMEN

    hier ein link mit meinen 10 Geboten:
    http://www.scleroliga.de/forum-systemische-sklerodermie.php?t=260

    Hirninfarkt bitte unbdingt lesen:
    http://www.thieme-connect.de/ejournals/html/psychoneuro/doi/10.1055/s-2005-871315

    Oder hattest Du diesen Ischämischer Hirninfarkt?

    http://www.tobias-schwarz.net/medizin/krankheiten/hirninfarkt.html

    Mischkollagenose (=Mixed Connective Tissue Disease, =Sharp-Syndrom) mit Eigenschaften des SLE, der rheumatoiden Arthritis, Polymyositis und Sklerodermie; hohe Anti-RNP-Ak Titer

    http://www.tobias-schwarz.net/medizin/krankheiten/sle.html

    Hast Du auch Organbeteidigung?
    Mixed connective tissue disease / Sharp-Syndrom mit Nierenbeteiligung?

    Hirninfarkt vertebralis
    Hirninfarkt ophthalmica
    Hirninfarkt cerebri media
    Hirninfarkt cerebri posterior
    Hirninfarkt Kleinhirn

    da kannst Du sehen wieviele es gibt...hier nach zu lesen:

    http://66.249.93.104/search?q=cache:SwPCFGGGX2MJ:www.medrapid.info/cc_html/+sharp-syndrom+hirninfarkt+&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=9&ie=UTF-8

    Meine Tochter damals 7 J. hatte für paar Wochen auch das Sharp-Syndrom
    dann wurde daraus SLE und heute ist sie 26 J.
    so hier muß man jetzt vorsichtig sein weil es in der Entwicklung ist
    zu was es sich rausstellt.

    Der Hirninfakt kann jetzt mit den Medi. vielleicht für das Sharp-Syndrom
    nicht so gut passen, und man muß beides gut überlegen was du nehmen kannst und darfst.
    Ich hoffe Du hast einen guten Rheumatologen Internisten
    der sich auch mit Hirninfakt auskennt.

    Eine Steifigkeit der Gelenke ist morgens da
    und das die Knie angeschwollen sind
    doch gleich am morgen das Kortison einnehmen
    und dann warten im Bett
    das es anfängt zu wirken bringt oft die Knie in Gange.

    Was bekommst du an Medi. und wieviel mg?

    Imurek hat Jane viele Jahre bekommen
    doch als es mit den Nieren anfing war damit Schluss.

    Bei welchen Doc. bist du in Behandlung?

    Hast Du eine Rente beantragt oder hast Du einen Behinderungsschein?

    Warst Du mal in eine REHA?

    Am 10 Mai ist Internationaler Welt Lupus Tag
    bin zu sehen in Paderborn am Rathaus.

    LG Gisi

    www.lupus-rheuma.de Forum