1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nix Fibro nur ein wenig mehr CPA

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von alteschachtel, 13. Oktober 2010.

  1. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever
    Aufgrund dessen das beimir alles nicht nach Schulbuch abläuft mit den Erkrankungen wurde eine Hormonbestimmung gemacht. raus kam das der CRp wert immer noch zu Hoch ist die ANA mit 1:100 zu hoch ist ( normal sind 1:100) und das Aldesteron auch über den Wert liegt ist alles ander Normal.

    Jedoch machte es mich stutzig das mein Rheumadok nach einen Jahr die DIagnose Fibro nun fallen gelassenhat und sich für eine CP entschieden hat. eine Seronegative.

    Da schon alle Fingergelenke, Fussgelenke, Ellenbogen, Handgelenke, Schultergelenke befallen sind, hat er seine vorherige Diagnose umgestellt.
    Nun bekomme ich 5 mg. Cortison pro Tag, was allerdings keinerlei Wirkung zeigt, außer das keine Ödeme sichmehr bilden und kein Schweißausbruch mehr vorliegt, und Abends Targin um die Rückenschmerzen durch die Osteochondrose herr zu werden.

    Dennoch ist es teilweise so extrem mit den Fingern das ich nicht mal mehr tippen kann und somit auch meine Kinderromane nicht mehr fertig bekomme. Ich habe inzwischen ein Spracherkennungsprogramm mit dem ich dann diktiere und schreibe.

    Gibt es da etwas was dirket dabei helfen kann? Cortison schmemmt zur zeit mein Gesicht extrem auf, so das ich erstmal eine Pause machen muss bevor es noch zu rund wird. Und das Targin hilft mir allerdings auch nur über 4 stunden wobei es ja 12 std. helfen sollte.

    Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht mit den ganzen Mittelchen die es dafür gibt. Da es eine Menge ist und ich keinerlei Ahnung davon habe würde ich mich über eingie Dinge freuen wo ich mal wieder ansetzen kann ohne ständig meinen Magen durch die vielen Schmerzmedis zu belasten....

    lg. Gaby
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Gaby!
    Will dich dein Rheumatologe auf keine Basistherapie einstellen? Das wäre eigentlich das 1. was er jetzt machen sollte, nachdem er die Diagnose jetzt auf CP revidiert hat.
    Außerdem wundert mich, daß er dich auf Targin (Opioid) einstellt, aber kein Medikament aus der NSAR-Gruppe, wie z.B. Voltaren, oder Ibuprofen, oder Arcoxia o.ä.
    Diese Medikamente sind entzündungshemmend und würde dir mit dem Cortison vermutlich die 1.Erfolge bringen.
    Die Basistherapie braucht eine paar Wochen, bis sie hilft, oder nicht hilft und man ein neues Medikament probieren muß.
    Die Basismedikament kannst Du hier bei Rheuma-Online nachlesen, sie befinden sich auf der linken Seite unter Medikamente.
    Ich wünsche dir erstmal gute Besserung und daß es bei dir bald wieder aufwärts geht.
     
  3. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever

    Nachdem ich schon etliche Schmerzmittel probiert habe von voltaren über diclofenak ( beides mit schweren Nebenwirkungen wie Neslsucht am ganzen Körper), Ibo800, Paracetamol, Katadolon s400l, Celebrax200 und Arcoxia60/90mg ( wurde abgesetzt wegen zu hoher Leberwerte) und noch viele viele mehr. wurde nun Targin probiert. Man vermutet ja das das Schilddrüsen Adenom der Auslöser ist, weil es ja nicht so zusammen passt.
    Insgesamt habe ich über 40 verschiedene Medis schon probiert, mal hilft es eine länger Zeit mal nur eine sehr kurze, so als würdens ich die MEdis den Schmerzen anpassen und nicht beseitigen.
    Das Corti bekomm ich nur weil es das Wasserproblem beseitig habe, 10 mg bzw 5 mg pro tag.

    Der Rheumadok behaarte ja darauf das es Fibro ist, anders kam für ihnnicht in frage, trotz der ganzens chmerzen in Finger und Zehen und viele anderen Gelenke immer symetrisch.....

    Und mein HA fragt mich immer noch was man da noch nehmen kann, klar eigentlich sollte er doch eher wissen was aber irgendwie ist das hier ne verdrehte welt..... deswegen suche ich so nach einigen Lösungen und möglichkeiten etwas gutes Zu finden ohne noch mehr und soviel zu probieren. klar es gibt kein Mittel das bei alem hilft, das ist ja das problem.

    lg. Gaby
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Gabi!
    Entweder ist dein Rheumatologe jetzt der Ansicht, daß es sich um CP handelt, dann sollte er jetzt auch mit einer entsprechenden Therapie anfangen. Der Hausarzt wird das eher nicht machen, weil die Medis sehr teuer sind und das sein Budget sprengen würde.
    Falls dein Rheumatologe weiterhin nicht reagiert, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zu einem neuen zu gehen, sonst wirst Du nie richtig behandelt werden.
    Dein HA könnte dich allerdings auch stationär in eine Rheumaklinik einweisen, damit Du medikamentös eingestellt wirst.
     
  5. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever

    Mein Rheumadok ist ja leider zur zeit bis ende des Monats im Urlaub und auch leider der Einzige hier in der Nähe.
    Er rät zu einer Cortitherapie mit 5 mg, weil es nun ne zeitlang geholfen hat. mein HA ist Internist, ich müßte mal schauen ob die Schmerzklinik hier in Wittmund solche Behandlungen auch macht.

    Übrigens zum erstenmal nach 1 Jahr hat der Rheuma dok sich auch mal die Hände angesehen, ansontenhat er nur auf die Tenderpoints gedrück.
    Das einzige was für CpA spricht ist der Hohe CRP wert und die Hohen Aldesteronwerte so wie die hohen ANA Werte.

    Keine Ahnung war am Freitag bei der punktion rauskommt und wann ich dann bescheid bekomme, und wie alles weiter gemacht wird. Also Auschau halten nach einen anderen Rheumatologen der nicht alzu weit weg ist, denn lange Autofahrten sind ein Greul fürmich.

    lg Gaby
     
  6. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Gaby,

    den Tipp mit der Einweisung in die rheumatologische Abteilung einer Klinik finde ich gut. Du kannst richtig eingestellt werden, Untersuchungen können zügig durchgeführt und v.a. zusammengeschaut werden.
    Zu deiner Beruhigung: Bei Gesunden ist der ANA-Wert kleiner als 1:80. Er steigt dann immer um das Doppelte, also 1:160, 1:320 etc. Dass er bei 1:100 liegen soll, finde ich etwas irritierend. Er ist aber nicht hoch, in diesem Bereich.

    Aber ich glaube, eine Klinik wäre das Sinnvollste: Zur Diagnostik und Einstellung der Medikamente.

    LG
    Pezzi
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    raus kam das der CRp wert immer noch zu Hoch ist die ANA mit 1:100 zu hoch ist ( normal sind 1:100) und das Aldesteron auch über den Wert liegt ist alles ander Normal.

    Jedoch machte es mich stutzig das mein Rheumadok nach einen Jahr die DIagnose Fibro nun fallen gelassenhat und sich für eine CP entschieden hat. eine Seronegative.
    --------------------------------------------------------------------------
    Hast du dich verschrieben. 1:100 ist grenzwertig. Meinst du 1:1000? Denn bei 100 reißen sich die Ärzte kein Bein raus und ändern so schnell Diagnosen .Allerdings ist auch das CRP erhöht, was ja auch nichts mit Fibro zu tun hat.

    Einen ANA-Wert von 100 gibt es auch und entspricht dem 80er Titer. Sind dann in dieser Höhe grenzwertig. Die Auszählung fangt dann bei 50 an und wird immer verdoppelt. Bei dem anderen Verfahren fängt man bei 40 an und verdoppelt. Je nachdem wie es das Labor handhabt.
     
  8. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever
    sorry schreibfehler, 1 ;1000 ist er......

    blöde wenn man die tastatur drück und es kommt kein buchstabe. diesen Monat wurde in unsere Nähe ein Rheumazentrum aufgemacht. werd mich da mal morgen mit in verbindung setzen.... mal sehn was da raus kommt. ist sogar näher dran als der Rheumadok.....