1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niedergelassener, netter Rheumatologe in Niedersachsen gesuch

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Supermami0311, 5. März 2016.

  1. Supermami0311

    Supermami0311 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Moin, aus dem Norden,

    ich habe gerade schon ein anderes Thema erstellt, wollte dies nochmal gesondert fragen, weil es sicher mehr Leute gibt mit Erfahrungen Niedergelassener als in der Uniklinik.

    Ich brauche dringend einen guten Rheuamatologen, der aber auch nett ist, in Niedersachsen.

    Wer ist bei einem fachlich guten und menschlich netten Rheumatologen, der ihn mir weiter empfehlen kann.

    Meine Diagnose: Psoriasisarthritis, V.a. Kollagenose

    Vielen Dank schon einmal

    Supermami0311
     
  2. Anastasia71

    Anastasia71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Supermami0311,

    wo genau in Niedersachsen sollte der Rheumatologe sein?

    Ich habe bald im Klinikum Hildesheim bei der Rheumasprechstunde einen Termin.

    Gruß Silbermondfee
     
  3. Supermami0311

    Supermami0311 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sibermondfee,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es Dir bei Deinem Termin gut ergeht. Ich habe jetzt so viel an Ärzten durch, leider mit vielen negativen Erfahrungen. Ich muss mal sehen wie es weiter geht. Hildesheim ist von mir aus ziemlich weit. Ich werde mich als nächstes wohl an eine Uniklink wenden.

    Viele Grüße und alles Gute!

    Supermami0311
     
  4. Anastasia71

    Anastasia71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Supermami0311,

    danke, ich habe selbst viel mit Ärzten durch, immer wenn ich dachte ich bin in guten Händen, musste ich mir wieder einen neuen Arzt suchen.
    Undifferenzierte Kollagenose lautet es auch bei mir, allerdings wegen einer ZNS Beteiligung steht nun auch die MS im Fokus, hatte letztes Jahr
    3 heftige Schübe. Und Ärzte (Rheumatologen oder Neurologen) zu finden, die einen ernst nehmen - wie ein 6er im Lotto.

    Wünsche Dir viel Glück bei der Suche und das Du in der Uniklinik Gutes erfährst.

    Gruß Silbermondfee
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Supermami,

    nun ja, jeder empfindet das ja anders. Beispiel: Der eine sagt dieser Rheumatologe ist ja nett, ein anderer, selber Rheumatologe sagt, na der ist für mich nicht nett. Was verstehst du unter nett? Ein internistischer niedergelassener Rheumatologe steht heutzutage, dank des mistigen misserablen Gesundheitssystems und Arbeitsbedingungen doch fast nur noch unter Druck und Stress ( meine jetzt was niedergelassene intern. Rheumatologen mit Kassenzulassung angeht) Ich finde es unter aller "Kanone" was denen abverlangt wird, haufenweise Patienten, riesige große Einzugsgebiete, weil es zu wenige internistische Rheumatologen gibt und auch zu wenige zugelassen werden, misserable Vergütung!

    Mich kotzt der Zustand an und ich hoffe mein Rheumatologe hält durch und macht weiter, ich habe jetzt wieder gemerkt unter welchem Stress er steht und unter welchen mistigen Umständen er jetzt arbeiten muss, es ist grausam und macht mich auch traurig. Er ist fachlich auch für meine etwas seltenere Erkrankung top, aber es werden ihm und seinen Kollegen so viele Steine mit dem System in den Weg gelegt, wie soll er da noch richtig arbeiten können, so wie er es gelernt hat und richtig findet, nämlich auch noch Zeit haben für die Patienten, die Kassenpatienten und auch gleichzeitig dabei seine Praxis Aufrecht erhalten können ? Viele haben schon aufgegeben, ihre Praxen oder nehmen nur noch Privatpatienten, weil es unter dem heutigen System beinahe gar nicht mehr anders machbar ist, es ist so traurig.
     
    #5 16. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2016
  6. Supermami0311

    Supermami0311 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lagune, hallo Silbermondfee,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Natürlich haben die Ärzte keine optimalen Bedingungen für die Behandlung in unserem Gesundheitssystem. Ich selbst arbeite im Gesundheitswesen. Ich weiß es genau. Trotz allem steht mir als Patient eine kompetente und freundliche Behandlung zu. Was ich jetzt bei 7 Rheumatologen erlebt habe geht auf keine Kuhhaut. Es geht von Unfreundlichkeit, falschen Diagnosen, falsch bestimmten Laborwerten bis zu einer sehr enttäuschenden Ablehnung und einer nicht ausreichenden Behandlung. Da frage ich mich schon, was mit den Ärzten los ist. Natürlich können Sie für das Gesundheitssystem nichts, dennoch kann ich als Patient zumindest Freundlichkeit erwarten. Aber selbst das scheint oft nicht möglich zu sein. Und wenn es dann ins Eingemachte geht, Richtung Kollagenosen, steht man ziemlich alleine da. Damit wollen Sie nämlich schon gar nichts zu tun haben, weil es nicht so greifbar ist, und oft am Anfang nicht ausreichend manifest. Oder auch bei der PsA. Sobald man keine RF und CRP/BSG Erhöhungen hat, wird man nicht mehr gesehen. Dabei ist es ganz klar, dass die Erkrankung auch ohne diese Werte sehr aktiv sein kann.

    Also, seid froh, wenn Ihr in Eurer Nähe einen fachlich guten und menschlich netten Arzt gefunden habt. Bleibt bei ihm, zeigt ihm Eure Zufriedenheit. Auch ich werde schon noch jemanden finden, aber es ist sehr müßig, und die Zeit läuft mir davon.

    Lieben Gruß an Euch beide, laßt es Euch gut gehen :vb_redface:!

    Supermami0311
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Ich würde nicht sagen die Ärzte allgemein und alle Fachrichtungen, es gibt durchaus einige Fachbereiche, die deutlich besser "fahren" als niedergelassene internistische Rheumatologen mit Kassenzulassung! Da gibt es nämlich durchaus Unterschiede in den Fachbereichen und ich würde sagen internistische niedergelassene Rheumatologe, die Kassenpatienten behandeln haben aktuell und seit einiger Zeit schon die Ar... karte gezogen und ich hoffe für alle die auf Kassenzugelassene niedergelassene Rheumatologen angewiesen sind, das die wenigen weiter durchhalten!

    Klar sollte ein Arzt freundlich sein, aber mal ehrlich, so ein Arzt ist doch auch ein Mensch! Ein Mensch kann nicht immer nur gute Tage haben, ich verzeihe meinem Rheumatologen auch mal einen schlechten Tag, wo er nicht so gut drauf ist, bei all dem Stress ja auch kein Wunder!

    Davon abgesehen ist es gerade bei seltenen rheumatischen Erkrankungen, wozu ja Kollagenosen zählen auch für Ärzte nicht einfach das felsenfest zu diagnostizieren.
     
  8. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.366
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo,

    als ich den Beitrag las, war mir so als hätte ich schonmal eine ähnliche Anfrage gelesen und hier ist sie:
    https://www.rheuma-online.de/forum/threads/42442-Rheumatologe-Oldenburg-%28Niedersachsen%29-gesucht
    Vielleicht passen die Tipps ja von der Region her.

    Super Hinweise bekommt man immer bei Rheuma-Liga-Treffen (also Selbsthilfegruppen - im kleinen Kreis plaudert man ja schon mal über seine eigenen Erfahrungen). Jeder kommt zwar anders mit Ärzten zurecht, aber zumindest sind die Informationen aus erster Hand: https://www.rheuma-liga-nds.de/

    Liebe Grüße von
    anurju
     
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe anuju,

    unser forum ist voll von eigenen erfahrungen der user und ich denke,
    da ist bei uns auch alles aus erster hand, abgesehen von ebenfalls wichtigen
    und guten hinweisen auf listen, wie zb unsere ärzteliste ;-)

    selbstverständlich, Supermami0311! gilt umgedreht genauso ;-)

    einen schönen abend, marie
     
    #9 17. März 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2016
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Waren die denn die 7 Rheumatologen alle in Niedersachsen ? Dann könnte es schwierig werden da in der Gegend noch einen zu finden, es gibt ja nicht so viele niedergelassene internistische Rheumatologen und zu den 7, wo du schon warst wirst du ja sicher nicht mehr hin wollen.

    Da müsstest du dann eventuell auf andere Bundesländer ausweichen und weitere Anfahrten in Kauf nehmen.

    Was wurde denn aus deiner Reha in einer Rheumaklinik , da war doch letztes Jahr eine vorgesehen ? Hatte ich hier gelesen wegen der Reha https://www.rheuma-online.de/forum/threads/61192-Gute-Rehaklinik-in-Niedersachsen-mit-K%C3%A4ltekammer
     
  11. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ich habe einen in Niedersachsen, allerdings sehr nördlich.