1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuvorstellung mit Verdacht auf Polymyalgia rheumatika

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von willibu, 2. März 2008.

  1. willibu

    willibu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtehude
    Ein freundliches Hallo aus dem verregneten Buxtehude!

    Ich bin froh, ein solch informatives Forum gefunden zu haben!
    Das hat mir das erste Verständnis über die vermutete Diagnose erleichtert.

    Nun kurz zu meiner Person:
    - weiblich, 49 Jahre jung (!)
    - habe einige Jahre Leistungssport (Leichtathletik, Volleyball) betrieben, -
    - nun nur noch Freizeitsport (Volleyball, Schwimmen, Radfahren)
    Bin sehr betrübt, dass da im Moment nichts geht!

    Seit November 2007 schlage ich mich mit Gelenk- und Muskelkschmerzen rum. Durch viele Irrungen und Wirrungen bin ich von Arzt zu Arzt gewandert (kennt Ihr sicherlich alles selbst). Mit einer Anfangsdiagnose: Falsche Ernährung (lach mich heute noch kaputt!).
    Der erste Orthopäde hat alles mit altersbedingten Verschleißerscheinungen abgetan.

    Erst Anfang Februar bin ich an einen Orthopäden gelangt, der auch mal das Blut gründlich untersucht hat (Chlamydien pneumonae).
    Jetzt habe ich die AB-Behandlung hinter mir.

    Nun bekomme ich Cortison über 14 Tage und soll so schnell wie möglich zum Rheumatologen. Termin aber erst am 18. April.

    Nun gibt es für mich Fragezeichen über Fragezeichen.
    Aber deshalb bin ich ja hier bei Euch.

    Liebe Grüße sendet Willibu.
     
  2. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
  3. Zwergi

    Zwergi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Neuvorstellung .....

    Hi, Willibu !
    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie du,ich mußte auch ewig auf einen Termin beim Rheumadoc.warten.Nur,das mein Hausarzt schon auf die Idee kam mein Blut auf Rh-Faktoren zu untersuchen.Er hat mir dann über die Wartezeit mit Prednisolon geholfen.Es wurde dann chr.rheum.Polyarthritis festgestellt.Aber eines kann ich dir sagen,ich würde nicht nochmal 6 Mon. auf einen Termin warten, ich würde mich einfach ins Wartezimmer setzen und warten bis ich dran bin.(hat ein Bekannter von mir gemacht)Je schneller die gezielte Behandlung beginnt, desto besser.Aber,du wirst bestimmt noch gute Tipps in diesem Forum bekommen.
    Kopf hoch und toi,toi,toi es grüsst dich Zwergi !
     
  4. willibu

    willibu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtehude
    Danke für die nette Begrüßung

    ... wollte ich gern sagen.

    Der Orthopäde hat mir schon Cortison verordnet.
    Damit kann ich leider erst in ein paar Tagen beginnen, da ich eine dicke Erkältung habe und laut Hausarzt lieber noch warten soll.

    Heute hatte ich dann doch noch Erfolg mit einem früheren Termin beim Rheuma-Doc. Nun klappt es schon am 25. März.

    Das passt dann ganz gut. Bis dahin kann man sehen, wie sich alles unter den Medis entwickelt.

    Ich hoffe im Moment einfach, dass sich der Verdacht nicht bestätigt und alles durch die Chlamydien ausgelöst wurde.
    Und durch das Cortison der Sache ein jähes Ende gesetzt wird. (????)

    Liebe Grüße sendet Euch
    Willibu