1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues zum Thema Colesterin

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Djanella, 11. März 2008.

  1. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Natürlich meine ich das "schlechte"Ch. Ich kenne jemanden, der tatsächlich behauptet hat, seine Ch.-Werte wären zu hoch, weil er raucht.
    Ich habe gedacht, ich muss sterben vor Lachen.
    Wie wäre es: Sollen wir nikotinfreie Rezepte austauschen? Anscheinend besteht Bedarf... :D
    Also, rauchen aufgehört, sonst gibt es schlechte Blutfettwerte!
    charmanten Tag noch
    lg Djanella
     
  2. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    so selten kommt das leider gar nicht vor.

    Als ich letztes Jahr in der Uniklinik lag, durfte ich zu einem Professor der Kardiologie.

    Er meinte ich soll mit dem Rauchen aufhören, denn das würde meine sämtlichen Bescherden verursachen und ohne würde ich vollkommen gesund werden.

    Ich habe nicht aufgehört, vermutlich bin ich deshalb immer noch krank.

    Hätte ich mal bloß auf ihn gehört.........

    Gruß Claudia
     
  3. Cira

    Cira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Neues zum Thema Cholesterin

    Hallo,
    die hohen Cholesterinwerte sind nicht nur allein auf das Rauchen zurückzuführen,sondern auf eine ungesunde Lebensweise.

    Gruß

    Cira
     
  4. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Cira,

    das ist so nicht ganz richtig, es gibt auch "angeborenen" zu hohen Cholesterin.

    Ich habe einmal in einer Fastenklinik 22 Tage nichts zu Essen bekommen. In dieser Zeit ist mein Cholesterin nicht gesunken. Sehr zur Verwunderung einiger Ärzte.

    Gruß Claudia
     
  5. Cira

    Cira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Neues zum Thema Cholesterin

    Hallo Claudia,
    da hast Du recht,der Cholesterinspiegel kann auf jeden Fall erblich sein.
     
  6. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Dörte,

    letzte Woche war ich tatsächlich einmal bei einer Ärztin, Allergologin, die nicht gefragt hat, ob ich rauche.

    Meine Freundin meinte, das wäre nicht nötig gewesen, das hätte sie gerochen......... Da war ich aber wieder gefrustet.

    Vielleicht kommen meine vielen Allergien, die sie festgestellt hat, nun auch vom Rauchen.......Da sagt sie mir bestimmt beim nächsten Termin.

    Lg Claudia
     
  7. ellibw

    ellibw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Raucher

    :confused::confused::confused:

    Auf gar keinen fall große belehrungen,hab selbst geraucht,

    aber dass rauchen das immunsystem schwächt und deswegen man anfälliger für krankheiten wird ist wohl bewiesen.

    finde es (jetzt nichtraucher )auch nicht gut dass immer das rauchen,:eek:

    das Übergewicht :mad: oder die psyche an allem schuld sein soll.

    Lg ellibw
     
  8. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Ich glaube, jeder Raucher weiß, wie ungesund das ist. Ebenso wie jeder übergewichtige......

    Das ist aber kein Grund, solche Gründe vorzuschieben, wenn den Ärzten nichts besseres einfällt.

    Um mal wieder auf das Thema Cholesterin zurückzukommen.

    Meine vorherige Ärztin war der Meinung, es muß bei mir sehr stark gesenkt werden, da Herz nicht gesund ist. Nebenwirkungen des Cholesterinsenkers wurden in Kauf genommen.

    Irgendwann war ich nicht mehr bereit die Nebenwirkungen zu tolerieren... Nachdem wir sämtliche choleterinsenkenden Mittel durchprobiert haben, beschloß mein jetziger Arzt darauf zu verzichten.

    Wenn sich nicht einmal die Mediziner einig sind, ob nun gesenkt werden muß oder nicht. Und da sind meine beiden Ärzte in guter Gesellschaft.......

    Lg Claudia
     
  9. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    mit Cholesterin kann ich auch heftig dienen. hatte immer die letzten Jahre so um300 gesamt.
    Seit OKt.07 ist er gestiegen im 2 Monatsrythmus auf 375. Auch sind die Tryglic. sehr hoch.
    Mein Ha will mir auch immer die Senker aufs Auge drücken, nur,dann habe ich noch mehr Schmerzen im Magen/Darmbereich (habe schon erosive Gastritis) und in den Gliedern.
    Mein Heilpraktiker versucht es nun mit Schüsslersalzen ausleiten,Eigenblutbehandlung und Magnetfeld.
    Keine Ahnung ob es was bringt.

    Vielleicht kommen noch Tipps.

    Schönen Tag noch
    Gruß


     
  10. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Ich habe seit 1991 nachweislich zu hohes Cholesterin. Ob das davor getestet wurde weiß ich nicht.

    Wegen eines Herzinfarktes werden meine Arterien jedes Jahr gecheckt. Laut meine Arztes sind sie so verkalkt, wie man das in meinem Alter erwarten darf.

    Der Infarkt war übrigens wegen einer Entzündung, nicht wegen Verkalkung. Und das obwohl meine Familie hinsichtlich dessen erblich vorbelastet ist.

    Insofern sehe ich nun auch keine Notwendigkeit mit aller Gewalt Cholesterinsenker zu mir zu nehmen.

    Gruß Claudia
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Leeve Lütt,

    ich habe auch zu hohe Cholesterin - Werte trotz Halbfett-Margerine, den sog guten Ölen (Raps-, Olivenöl - beides kaltgepresst), mageren Aufschnitten, wenig Schweinefleisch inkl dessen Aufschnitt, WW-Leberwurst, kein Alkohol, Süßstoffe statt Zucker, alle 2 - 3 Wochen mal ein Ei, Geflügelprodukte, Fischiges...

    Nun fing ich an Lachsöl-Dragees (vom L**L, sind die günstigsten) zu mir zu nehmen u siehe da, die Werte begannen zu sinken u die Guten zu steigen - oh Wunder... Mal schaun, wie es nächsten Monat aussieht mit den Blutfetten...

    Viele Grüße
    Colana