1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues rheuma oder was meint ihr!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Manuela14879, 1. September 2008.

  1. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    Hallo an alle !

    ich bin 29 Jahre undhabe fibromyalgie schon seit 1997.

    vor ca 3monaten hate ich eine borreliose.

    derzeiz plagen mich trotz sehr starker medikamente wahnsinige schmerzen im knie links und beide ellbogen sowie innseite der handgelenke. nach langen sitzen wirds unerträglich es wird nix geschwollen nur leicht warm füll sie sich an.

    alsich das letzte mal beim rheuma doc war hat er mir cortison12,5 mg als stosstherapie empfohlen siehe da das würde helfen es wirkt nach 2 stunden und mir gehts etwas besser aber als ich es nach den 2 tag abgesetzt hatte fing das ganze wieder von vorne los.

    Heute ist es ganz schlimm.
    meine blutwete sagen nicht viel aus entzündungswerte stark erhöht blutsenkung auch stark erhöht cp grenzwertig aber alle antikörper negativ
    bzw rheumawert auch negativ.

    also laut befund fibromyalgie und rheumakeine ahnung welches.

    gehts jemand von euch auch so oder vielleicht ähnlich
    ich versteh nur das nicht warum cortison so anschlägt???
    aso was ich noch vergessen hab ich bin dr. schwingenschlögel in behandlung.
    und ein symtom hab ich noch vergessen ich krieg auf der haut so braune fecken auf der brust und einen kleinen auf der rechten hand sieht aus als währe es dicke erhöhte trockene haut. kann das mit dem rheuma zusammen hängen
    gruß Manuela
    PS ich war schon mal bei euch unter lovesternchen wusste mein kennwort nicht mehr und die email hat nicht mehr gestimmt
     
    #1 1. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2008
  2. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Manuela14879,

    leider willkommen hier...
    Es kann sich bei Dir um eine Borrelien induzierte Lyme-Arthritis handeln.
    Hast Du Antibiotika gegen die Borrelien bekommen? Hat Dir Dein Doc noch etwas anderes als Corti verschrieben? Hat er Dir nicht empfohlen, das Cortison länger als nur 2 Tage einzunehmen? (zum Beispiel 1. Woche 20mg, 2. Woche 15mg, 3.Woche 10mg, 4. Woche 7,5mg, dann 5mg auf Dauer)


    Schöne Grüße,

    Chris
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Herzlich Willkommen hier in unserer Runde...

    Wirst Du auf Deine Borreliose behandelt?
    Schau mal hier:
    http://www.rheuma-online.de/a-z/b/borreliose.html

    Fibromyalgie ist eine sog. Ausschluss-Diagnose, die so ca. 144 versch Symptome hat - da passt alles rein, was sonst wo nicht rein passt und der Patient gleich mit....
    Und selbst eine Fibromyalgie sollte dementsprechend behandelt werden, was leider viele Ärzte nicht für nötig erachten.. Deren Therapie steht auf 3 multimodalen Säulen:

    Medikamentös

    Physisch (Wärme- o Kältetherapie, Krankengymnastik o Wassergymnastik in 32° warmen Wasser, Massage o Lymphdrainage, Ergotherapie usw.)

    Psychologisch wg der Schmerzbewältigung

    Cortison sollte bei Fibro nicht anschlagen - da liegt noch etwas anderes dahinter
    (einige Ärzte sind jedoch der Meinung, dass Cortison nur rein auf die Seele schlägt, da es eine aufputschende Wirkung hat... - viele Patienten haben jedoch das Gegenteil erfahren, inkl meiner Person - es steckte doch etwas dahinter, daher empfehle ich grundsätzlich: kämpfen...)

    Wenn Du noch keinen internistischen Rheumatologen hast, dann solltest Du Dir jemanden suchen... In der linken hellblau-unterlegten Leiste unter der Rubrik Selbsthilfe als letzter Punkt ist eine Liste von uns hinterlegt.. Vielleicht ist da ja jemand mit dabei...

    Gute Besserung u viele Grüße
    Colana
     
  4. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo manuela alias lovesternchen!

    ich kenne dr. schwingenschlögl, da ich selbst bei ihm in behandlung bin.
    bei mir wurden gleich beim 1. blutbild u.a. alle ak auf borreliose ausgetestet.
    der doc macht das eigentlich automatisch.
    hättest du erhöhte ak, die behandlungswürdig wären, hätte er dir eine antibiotika-therapie verschrieben.
    weiss er überhaupt von deiner borrelioseninfektion?!
    hast du das cortison selbst abgesetzt, oder hat er dir das so empfohlen?
    "Heute ist es ganz schlimm.
    meine blutwete sagen nicht viel aus entzündungswerte stark erhöht blutsenkung auch stark erhöht cp grenzwertig aber alle antikörper negativ
    bzw rheumawert auch negativ."
    entzündungswerte = bsg+crp.(rheumafaktor u. sämtl. andere ak müssen per se nicht unbedingt erhöht sein....)
    d.h. deine bsg war erhöht u. das crp grenzwertig.
    deshalb hat sicher auch das corti so gut gewirkt und deshalb wird in deinem befund auch fibro und "rheuma" stehen. (steht das wirklich so in deinem befund??!!)
    tut mir leid, aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass dir dr. schwingenschlögl nicht erklärt hat, was du hast bzw was er bei dir vermutet.....
    was hat er dir denn sonst noch gesagt?
    ich weiss, dass es bei ihm recht flott zugeht, darum schreib ich mir meine fragen schon vorher auf einen zettel und schreib auch mit was er mir sagt, damit ich es nachher nicht gleich wieder vergesse.
    kannst du dich viell. noch erinnern was er zu deinem "hautproblem"
    gesagt hat und wie er weiter vorgehen wird?
    wann sollst du denn wieder zu ihm kommen?
    ich hab mir auch deine "alten" beiträge durchgelesen, in denen du ausschliesslich von fibro erzählst.
    und damals hattest du noch keine borreliose, oder viell. doch?
    wer hat dir diese diagnose damals gestellt?
    ich weiss, dass sind viele fragen, aber ich blick im moment nicht ganz durch....:uhoh:

    na denk noch mal ruhig über deinen arztbesuch nach, viell. fällt dir ja doch noch was ein....;)
    das würde mich sehr interessieren!
    inzwischen wünsche ich dir eine "gute" und halbwegs schmerzfreie nacht,
    lg
    linda







     
    #4 1. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2008
  5. linda13

    linda13 linda13

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    p.s.:
    dr. schwingenschlögl ist internistischer rheumatologe.
     
  6. Manuela14879

    Manuela14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Neandertal
    hallo ich weis nicht soll ich mich freuen oder weinen!

    Hallo an alle danke für eure Antworten!:)

    1) Ja ich bekam antibotika gegen die borrelien und er weiss davon

    Ich hatte gestern nen termin bei ihm ich mag ihn wirklich sehr
    Gestern hat er zu mir gesagt das hinter meiner fibromylagie auch ein entzündliches rheuma steckt den Namen davon hat er nur so gesagt als währe es verdacht und dann würde das eine cronische polyatritis :confused:sein.
    Soll ich jetzt weinen oder soll Ich mich freuen.:eek: Da wir schon lange suchen!
    endlich eine diagnose rausschaut!:rolleyes:

    Ich bekam ein Medikament (ebatrexat wirkstoff Methotrexat) das mus ich jetzt in der esten woche 1 mal 10 mg 2w 15mg und 3 woche 20mg. und dann so weiter.( Er sagt dauertt 3-4 wochen das wirkt):uhoh:

    Hab angst von diesen medikament aber ich denk mir einfach ich werds schon vertragen.

    Ich bekam gestern auch in die Hangelenke cortison gespritzt und siehe da heute gehts ihnen viel besser.

    ER sagt er ist froh das sie nicht geschwollen sondern nur gerötet sind.
    Ich fragte auch warum dann am röntgen nichts sieht er hat gesagt ich soll froh sein. Aber ich bin RF immer negativ.

    Irgendiwie bin ich froh dass jetzt endlich ne diagnose raus schaut ich hab bald wieder nen termin in 5 W und dann erfahre ich es genau.

    achja eins ist auserdem sicher es ist nicht Psychosomtisch dass kann er mir jezt bestätigen grins

    wenn Ihr wüßtet wieviele psychomedikation ich schon schluck weils immer geheisen hat ist psychosomtisch.

    schöne grüße ich meld mich
    manu