1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Versuch mit Cortison

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Samira, 25. November 2003.

  1. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    wie einige von euch ja schon wissen, hab ich bisher ohne Cortison leben müssen, da mein Zucker das Cortison überhaupt nicht mag, er lies sich auch mit erhöhten Insulindosen bisher nicht überzeugen.
    Jetzt ist es aber so, dass die CP mal wieder voll da ist und das diesmal auch in den Füßen, ich kann keinen Schritt mehr ohne Schmerzen machen, deshalb hab ich mich heute nach einem längeren Gespräch mit meinem Hausarzt dazu entschlossen, es nochmal mit Cortison zu versuchen, ich soll jetzt erstmal drei Tage lang 40mg Prednisolon nehmen und das heißt jetzt für mich, Zucker messen, rund um die Uhr :(

    Drückt mir mal die Daumen, das es diesmal klappt

    lGruß
    Samira
     
  2. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Samira,
    es tut mir leid, das Du im Moment solche Schmerzen hast. Ich drücke Dir auf alle Fälle die Däumchen, das alles klappt. Wird schon gut gehen.

    Liebe Knuddelgrüße und ich denke an Dich
    gisela
     
  3. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Samira

    Ich hoffe, das es Dir bald wieder besser geht.
    Und drücke ganz fest die Daumen, das deine BZ-Werte nicht verrückt spielen.

    pepe
     
  4. marbella

    marbella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Costa Blanca/Spanien
    Cortison

    Hola, Samira,

    auch ich denke an Dich und wuensche Dir alles Gute.

    Liebe Gruesse
    marbella
     
  5. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo

    erstmal vielen Dank für eure guten Wünsche und dann hab ich auch gleich schon wieder eine Frage,
    ich hab gestern abend angefangen und 20mg Cortison genommen, erstmal hab ich heute morgen sofort gemerkt, dass es meinen Füssen etwas besser geht, aber ich habe, wenns hoch kommt 3 Stunden geschlafen hatte Herzrasen wie nach einem Dauerlauf, ich mußte dauernd zur Toilette und, ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, das Gefühl innerlich kocht alles, heiß, ja so richtige Hitzewellen, ist das normal???
    Ja und der Zucker, wie befürchtet (von null auf hundert in 3 Sek.:cool: ) sprich von 90 um 2.00Uhr heute nacht auf 350 um 6.00Uhr, aber damit würde ich die 3 Tage schon irgendwie klar kommen, denke ich, nur das andere, ich weiß ja nicht ob das normal, irgendwie hatte ich ein bißchen Panik.

    Gruß
    Samira
     
  6. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Samira,
    das es Deinen Füssen schon besser geht. Toll....Aber Du hast natürlich auch eine Nacht hinter Dir. :( :(

    Also das Herzrasen und die Hitzewallungen kommen vom Cortison. Mir läuft dann auch oft der Schweis runter, wenn ich höhere Dosen (20mg) vom Cortison nehme. Ich bin im Moment bei 5mg Cortison, da habe ich solche Probleme nicht mehr.

    Da kommt auch ein bißchen mehr zusammen. Deine Angst wegen dem Zucker und dann das Cortison, da kann es schon mal zu Herzrasen kommen. Aber generell kommt das schon vom Cortison.

    Ich drücke Dir die Daumen, das Du das mit Deinem Zucker in den Griff bekommst.

    Liebe Knuddelgrüße
    gisela
     
  7. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Samira,
    ich habe dieses Jahr auch das erste Mal Cortison nehemn müssen. Der Erfolg kam genauso schnell wie bei dir. Ich habe zu Anfang 25mg genommen.
    In den ersten Tagen hatte ich auch das Gefühl, dass mein Herz rast und ich eine innere Unruhe habe. Nach den 3 Tagen mit 25mg und einer Reduzierung auf 12,5mg ging es dann wieder besser.
    Im Moment bin ich bei 2,5mg angekommen und versuche es ganz wieder los zu werden.
    Eine gewisse innere Unruhe habe ich an manchen Tagen immer noch und der Schweiß rinnt auch in Strömen bei den kleinsten Anstrengungen.
    Alles Gute für dich
    Gagi:)
     
  8. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Danke für eure Antworten,

    hat einer von euch auch schon 40mg auf einmal und das für mehrere Tage genommen? Ich trau mich jetzt gar, wenn ich mit 20 schon solche Probleme habe, mir graut jetzt schon wieder vor heute nacht.

    lg
    Samira
     
  9. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Gruß aus Wien,

    und das es dir bald wieder besser geht!!! Durchhalten !

    Habe leider nur mit geringen Dosen Cortison Erfahrung, max. 10 mg.
    Kann Nebenwirkungen nicht den einzelnen Medik. zuordnen.

    lg:)
     
  10. Ulla32

    Ulla32 Guest

    Hallo Samira,

    das ist aber nicht so toll im Moment bei dir, hm. Ich drück dir ganz feste die Daumen das es funktioniert und es dir bald wieder besser geht.

    Sei ganz lieb geknuddelt

    LG Ulla
     
  11. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Re: Danke für eure Antworten,

    Hallo Samira,
    ich hab vor zwei Jahren während eines üblen Schubes mal 50 mg Cortison nehmen müssen und musste innerhalb von etwa zwei Wochen wieder auf 5 mg herunterdosieren. Damals war ich gerade als Mitarbeiterin auf einer Kinderfreizeit und hatte mein schwerstbehindertes Pflegekind zu betreuen. Zum Glück hatte ich einen Zivi dabei, der mir die Hebearbeiten abgenommen hat...

    Mir hat das Cortison damals über die schlimmsten Schmerzen und die Morgensteifigkeit hinweggeholfen. Nebenwirkungen, die speziell dem Cortison zuzuodnen waren, sind mir dabei nicht aufgefallen. Ich bin jeden Abend totmüde ins Bett gefallen, sobald die Kinder schliefen. Zu der Zeit hatte ich noch keine Probleme mit dem Zuckerstoffwechsel.

    Richtig übel wurde es erst, als ich wieder zu Hause und bei der normalen Erhaltungsdosis angelangt war. Ich hatte den Eindruck, dass sich sofort ein Folgeschub einstellte. Wahrscheinlich ging einfach das Ausschleichen zu schnell, obwohl ich mich genau an den Plan des Arztes gehalten hatte.

    Kann es sein, dass der häufige Harndrang von dem erhöhten Blutzucker unter Cortison kommt?
    Hitzewallungen und Nachtschweiß habe ich während eines Schubes auch, das legt sich bei mir, sobald es mir wieder besser geht. Auf eine Verbindung zur erhöhten Cortisoneinnahme bin ich noch gar nicht gekommen, wäre eine Erklärung...

    Dir wünsche ich gute Besserung und dass das Cortison Dir schnellstmöglich hilft.
     
  12. Audrey

    Audrey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Samira,

    ich habe ähnliche Probleme jetzt mit dem Zucker. Ich habe mit 20mg
    angefanen, bin jetzt auf 12,5 und zu meiner geplannten op am 20 Januar soll ich auf 5 mg
    unten sein.
    Bei meinen letzten Blutwerten war der Blutzucker grenzwertig. Mein Arzt gibt mir jetzt
    ein Messgerät und ich muß auch am Ball bleiben.
    Ich hoffe mit strenger Diät:mad: , was mir auch nicht schadet und Therapy an Geräten einmal
    pro Woche und wenn ich es auf die Reihe bekomme, einmal schwimmen pro Woche
    bleibt der Zucker unten. Ich brauch halt durchhalte Vermögen.
    Es ist echt zum Heulen aber was soll man machen.

    deine Mitstreiterin,

    Audrey
     

    Anhänge:

  13. ioanni

    ioanni Guest

    hi

    hallo samira,

    da ich (noch) überhaupt keine erfahrung mit cortison hab, kann ich dir auch leider dazu nichts sagen.

    ich wünsch dir nur, dass es dir bald besser geht, in gedanken bin ich bei dir.

    liebe grüße ioanni
     
  14. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    also ich hab meine Cortison Therapie mit 75 mg / tgl. angefangen.
    Die ganzen Nebenwirkungen habe ich aber jetzt erst so richtig, wo ich bei 10 mg / tgl. bin. Ausser den Hungerattacken, die haben sich inzwischen normalisiert. Ansonsten habe ich auch immer ein bisschen Herzrasen und Schwitzerei ohne Ende, aber im Vergleich zu den "Rheuma-Schmerzen" ist mir das relativ egal.
    Wegen dem Herz hat mich mein Arzt nach einem 24 Stunden EKG beruhigt, auch wenn es rumpelt, brauch ich mir keinen Kopf drum machen. :D

    Wegen des Blutzuckers würde ich mal mit nem Fachmann über anderes Insulin sprechen, das kann unter Umständen Deine Probleme damit bessern. Ich weiß ja nicht welches Du zur Zeit hast, aber es gibt auch da ziemlich Unterschiede. (z. B. Alt-Insulin)
    Wichtig ist auf jeden Fall dass Du das Cortison nicht zu schnell runterreduzierst !!!!


    Gruss und Gute Besserung
     
  15. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo

    vielen Dank für eure Antworten

    @Verena, also ein anderes Insulin möchte ich eigentlich nicht, den ich komm mit meinem (Lispro und Basal) sonst sehr gut klar, mein Zucker ist auch schon ohne Cortison ziemlich unberechenbar und es hat lange gedauert, ein so einigermaßen passendes Insulin mit der entsprechenden Therapie zu finden.
    Die Problem die der Zucker jetzt noch zusätzlich macht wegen dem Cortison, nehme ich auch für die paar Tage mal in Kauf, aber das was ich gestern abend und heute nacht hatte, hat mich schon in Panik versetzt, wenn ich nicht so große Probleme mit den Füßen hätte, hätte ich es gleich wieder weggelassen.

    @Gisi
    kann eigentlich nicht sein, denn der Zucker war ja bis 2.00 noch ok, da war ich aber schon ein paarmal unterwegs
    ja das kenn ich auch, aber kein Vergleich zu letzer Nacht

    heute am Tag ging es so einigermaßen, hatte zwar auch Herzrasen, aber nicht so schlimm, hoffentlich bleibt das über nacht auch so.


    liebe Grüße
    Samira
     
  16. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Samira,

    ich drück Dir fest die Daumen, dass Du die Kombination gut im Griff behältst! Ist sicher nervig, aber die Hauptsache ist doch, dass es Dir schnell wieder besser geht!

    Gute Besserung und ein inniger Knuddler!
    Monsti
     
  17. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ich hoffe sehr für dich.................

    liebe samira,

    das alles glatt laufen mag und dir die hohe dosis cortison vor allem helfen mag.

    das aber auch immer so viele dinge auf einmal kommen müssen.

    tut mir leid.

    schick dir mal nen riesen virtuellen knuddler meine gute

    herzlichst

    liebi
    ;)
     
  18. Emma

    Emma Guest

    Cortison

    Hi Samira!

    Es tut mir leid für Dich, dass es Dir so schlecht geht!
    Zur Problematik mit Zucker und Cortison kann ich Dir leider nicht weiter helfen, jedoch ist mir in Deinem Beitrag aufgefallen, dass Du das Cortison abends genommen hast.

    Cortison sollte nach Möglichkeit morgens zwischen 5 und 8 Uhr eingenommen werden, denn der Körper ist um diese Zeit darauf eingestellt.

    Vielleicht hilft es Dir!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  19. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo

    danke Emma für die Info, das wußte ich noch nicht, hab zwar gestern die zweite Dosis morgens genommen, weil mein HA mir das so sagte, aber das morgens besser ist als abends hat er mir nicht gesagt.

    Ansonsten, ich will es mal positiv formulieren, dafür das ich gestern das doppelte genommen habe, war es nicht doppelt so schlimm wie vorgestern, wahrscheinlich ja dann weil ich es morgens genommen hatte.
    Aber mein Zucker scheint den Kampf, Cortison gegen Zucker, zu gewinnen, ich bin schon bei der doppelten Menge Insulin und trotzdem heute morgen über 400, ich werd gleich mal meinen HA anrufen.
    Erstaunlich finde ich aber die Wirkung auf die betroffenen Gelenke, dass ist alles innerhalb eines Tages viel besser geworden.

    nochmal danke fürs Daumen drücken

    Gruß
    Samira
     
  20. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Schade

    Hallo Samira,
    es tut mir das Dein Zucker doch den Kampf gewinnt, vor allem wenn Du merkst, das das Cortison Dir helfen würde. Ich drück Dir weiter die Daumen, das Dein Hausarzt eine Lösung findet.

    Liebe Grüße und alles Gute
    gisela