1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

...neuer toller Job, aber die Schmerzen .....

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Silberpfeil, 29. August 2010.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,



    Morgen erstmal zur Orthopädin. Physiotherapie verschreiben lassen und ein Attest für Krankengerechten Stuhl und Tisch für die Arbeit.
    Habe mit meinem Chef gesprochen und er meinte wir sollten es versuchen. Ab und zu ist so ein Kontigent dafür da....

    Euch allen ein Rest schönen( nicht so verregneten) Sonntag...

    LG Eure Silberpfeil
     
    #1 29. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2014
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Liebe Silberpfeil,

    du hast doch den GdB 50, da kann dein Chef einen Antrag beim Integrationsamt machen. Die zahlen für behindertengerechte Areitsplatzausstattung Zuschüsse, dann klappts vielleicht schneller mit Schreibtisch und Stuhl ;) und ggf. eine neue Tastatur für den PC.

    Leider wissen immer noch zu wenige AG über die Zuschüsse bescheid.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Heidesand,

    danke für deine Antwort.
    Ich glaube im öffentlichen Dienst sind bestimmte Kontigente vorhanden.

    Ja wäre Schade, wenn mir diese neue Arbeit aufgrund meiner Beschwerden unangenehm zusetzen wird..
    Hoffentlich helfen da auch Stuhl und Tisch:confused:

    LG Silberpfeil
     
    #3 29. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2014
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Silberpfeil,
    da halte ich ganz fest die Daumen, dass es klappt mit den ergonomischen Möbeln und der Arbeitserleichterung dadurch!
    viele liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  5. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich war ja nun gestern bei meiner Orthopädin...oh mann ich war ein Jahr nicht bei ihr...
    Nach ihrer Frage , dass es mir ja dann wohl in dieser Zeit besser ging???

    Nein habe ich gesagt: sie haben etztes Jahr zu mir gesagt: ich wäre orthop. austherapiert.....ich könne mir noch physiother. und Medis für die Schmerzenholen, aber mehr könne sie bei mir nicht machen.Und natürich schön bei der Psychologin bleiben....Da sagt sie doch zu mir, dass hätte sie nie gesagt::: das Wort austherapiert wäre niemals ihre Wortwahl...
    Habe ihr dann so erzählt dass ich mich dann selber mit Medis, Salben, Schienen und Notaufnahme (wenn schmerzen so chlimm waren) durchgekämpft habe, und bei der Hausärztin war. Und zwischenzeitlich wegen dem GdB zum Gutachter.....
    Na sie hat nicht schlecht geguckt. Und dann habe ich ihr gesagt, dass die Schmerzen nicht besser werden, im Gegenteil immer schlechter....
    Dann habe ich ihr den Gangliom auf der Hand gezeigt und das ich da schon Schiene trug u.s.w. Da zeigt sie mir ihre Hand, " das habe ich auch , schauen sie mal mein Hückel....:mad:
    Na egal,: Habe erstmal Physio bekommen 10x, Einlagen für die Schuhe und Freitag nochmal zur Blutentnahme....
    Und nächstes Jahr im Feb.oder März lasse ich mir ein Fuss vom Hallus Valgus befreien...und in ein 3/4 oder 1 Jahr später den anderen Fuss...

    LG Silberpfeil