1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Kollagenose Kollege

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von AutschAua, 5. Juni 2006.

  1. AutschAua

    AutschAua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin Student, jahrgang 78, und habe Mischkollagenose.
    und das Raynaud-Syndrom, wodurch ich auf dieses Forum zugegooglet wurde. Ich habe das wahrscheinlich schon mind. 10 Jahre. Ich hatte zuvor nie etwas davon gehört und irrte lange hin und her zwischen Orthopäden,Neurologen, Psycho-/Physio/chirotherapeuten, Krankengymnastik, AKupunktur und war sogar 11 Wochen stationär in einer Psycho-Somatik.
    Doch erst seit 2 Monaten habe ich dann die Diagnose von meiner Hausärztin bekommen, die hat mich dann in die Rheumatologie überwiesen.

    Angefangen hat es mit einem heftigen Knacken in der Wirbelsäule ziwschen den schulterblättern, anschliessend hatte ich ein ständiges drückendes, brennendes Gefühl im Rücken und Brust, was mir auch das atmen etwas beschwert. Dieser Schmerz ging nicht mehr weg und hat mich bis heute begleitet und mir dieses Schicksal beschert.
    Zu schaffen macht mir aber vor allem die schlaflosigkeit.
    Ich bin sehr schwach und kraftlos dass ich kaum noch aus dem Haus gehen kann, und die ständige Müdigkeit macht mich depressiv,ängstlich und nervös. Von daher lebe ich sehr zurückgezogen.

    Aber trozdem freu ich mich erst mal einen Ansatzpunkt zu haben nach dem ich mich bisher ohne Befund durchgequält habe.
    Bisher nehme ich Kortison max. 25 mg vor 1 monat, und bin dabei es wieder abzusetzen. Es hat einwenig gelindert, aber ein Wundermittel ist es nicht gerade, aber wo gibt es das schon.

    Viele Grüsse
    Autschaua
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt

    Guten Morgen "Autschaua"

    du hast solch arge schlimme Beschwerden und nimmst nix, als dieses bisschen Kortison? :eek: ... Ich glaube, du solltest dir dringend (dein Hausarzt soll mal nachhelfen) einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen besorgen ... du brauchst doch eine vernünftige Therapie.

    Schau mal hier findest du Informationen über Mischkollagenose
    > http://www.rheuma-online.de/a-z/s/sharp-syndrom.html

    Herzlich willkommen hier Autschaua [​IMG]

    Rosarot
     
  3. AutschAua

    AutschAua Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich stehe erst noch am Anfang, und habe daher wenig Erfahrungen mit Medikamenten. Den Text hab ich mir schon durchgelesen, aber viel schlauer bin ich nicht geworden. Die genannten Medikamente sagen mir alle nix, ich weiss fast nix über meinen Befund, mein Rheumadoc hält sich bisher zurück, weil er alle weiteren Diagnosen abwarten muss.
    In der Tat reicht Kortison nicht aus, aber die habe ich versuchshalber verschrieben bekommen. Keine Ahnung welche Medis noch auf mich zu kommen, muss ihm blind vertrauen.
    Ich habe in 2 Wochen meinen näxten Termin beim intern. Rheumadoc.
    Dann werde ich ihn zur Rede stellen.
    So lange schau ich mich hier mal um.

    Grüsse AutschAua
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    grüß dich autsch aua,

    herzlich willkommen auf ro. übrigens,- sehr origineller nick :D :D

    tja, da waren wir alle mal. in der zwischenzeit sind wir schon richtige experten für medis und den rheumatischen krankheitsbildern.

    die behandlung bei den verschiedenen krankheitsbildern ist ziemlich die gleiche. das ziel der therapie ist es, das entartete immunsystem zu unterdrücken, und dadurch die krankheitsaktivität zu minimieren, im besten fall zu stoppen.

    ich wünsche dir schnellstens eine gute therapie- mit der das leben auch wieder schön sein kann ;)