1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Werte,Neuer DOC,Neue Diagnose!Blicke nicht mehr durch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Moni_9364, 30. April 2010.

  1. Moni_9364

    Moni_9364 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen,Nordhorn
    Hallo zusammen ,

    brauche mal wieder Hilfe.
    War nun zur Kontrolle und hier meine neue Werte:
    C3:99,4(90-180)
    IGM:0,277(0,4-2,3)
    IGG:7,29(7,0-16,0)
    ANA:neg.
    GGLO:9,4(11,2-19,9)


    Die meisten Werte sind zwar wieder in der Norm ,aber IGM und GGLO sind nach wie vor erniedrigt.

    Desweiteren stand auf dem Laborblatt der Wert MICRO mit Sternchen versehen und Elektrophorese mit 3 Sternchen versehen.

    Kann mir jemand was zu den Werten sagen ?

    Diagnose des Arztes : Rezividierende Cervical-und Lumbalsyndrom,Inkomplettes Fibromyalgie-Syndrom und kein Hinweis auf eine entzündlich-rheumatische Erkrankung.

    Beschwerden nach wie vor dieselben,nur vermehrt nun auch Probleme mit Magen und Darm .Bin so langsam wirklich ratlos ,was ich machen soll und wäre für Tips sehr dankbar

    LG Moni
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Moni,

    ich würde auch erst ein Mal in Richtung Schilddrüse denken... hier ist ein gutes Forum, die viel Info in dieser Richtung haben:

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1074901

    Also würde u. a. ein Besuch beim Endokrinologen anstehen, der Dich mal "auseinander" nimmt.

    Zum anderen gebe ich auch Witty recht: dieses C3 könnte auch in die Kollagenose mit reinpassen inkl ANA (aber das ANA ist recht niedrig, also könnte es auch wiederum in das Gebiet der Endokrinologie gehen), da die Schilddrüse halt auch für Gelenk- und Muskelbeschwerden sowie -schmerzen verantwortlich sein kann.
     
  3. Moni_9364

    Moni_9364 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen,Nordhorn
    Hallo Colana ,und erstmal danke für die Infos .

    Was die Schilddrüse angeht ,bei mir wurde 2005 Morbus Basedow diagnostiziert. Mittlerweile wohl eher Mischform MB / HT. Bin im Endokrinologikum deshalb in Behandlung.Nur was die Gelenk-und Muskelschmerzen angeht ,egal welche Einstellung der SD Hormone gibt es da keine Besserung.

    In dem Forum bin ich übrigens schon lange angemeldet und auch sehr aktiv.

    Suche halt nur nach einer gesicherten Diagnose ,woher nun die Gelenkbeschwerden kommen.

    Liebe Grüsse Moni
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Moni,

    ich bin noch mal in meinen Untiefen von Infos gegangen. Vielleicht hilft Dir dieses weiter:

    Die Complemente C3, C4, und CH50 sind bei Aktivität von Immunkomplexkrankheiten wie Kollagenosen und Immunkomplexvaskulitiden oft erniedrigt. In diesen Fällen lassen sich auch häufig Immunkomplexe nachweisen.
    (Quelle)



    So: und hier ist auch noch etwas erklärt



    Ich würd an Deiner Stelle eine Liste machen:


    Was tut mir


    wann (morgens oder abends, Ruhe o Bewegung, Kälte o Wärme)

    wo



    wie (wie ist der Schmerz: brennend, stechend, ziepend, feurig, spitz, dumpf, pochend, unterschwellig, usw. auf einer Schmerzskala von 0 (schmerzfrei) bis 10 (ich halte es nicht mehr aus, es geht nicht mehr) weh und


    welche Gegenmaßnahmen (Ruhe o Bewegung, Wärme o Kälte, Medis - welche) halfen mir?


    Und die 2. Liste ist eine Aufstellung der Schmerzen und Beschwerden und was Du halt dann nicht mehr machen kannst:


    Finger, Hände, Zehen, Füße usw. sind ewig kalt u/o verfärben sich
    u/o kribbeln


    trockene Nase, Mundschleimhaut usw
    ewig Durst
    trockene, brennnende oder juckende Augen, Sandgefühl usw.


    Hautveränderungen, wo und wie, Schmerzen dabei
    evtl fotografieren, sozusagen als Beweis, weil es manches Mal beim Arzttermin nicht mehr zu sehen ist



    Haarausfall
    Energielosigkeit, Kraftlosigkeit ---> kann keine Flaschen u/o Gläser mehr öffnen


    Schmerzende Gelenke u/o Muskeln ----> wo und was resultiert daraus
    z. B.
    keine langen Strecken mehr gehen
    Probleme beim Treppensteigen
    Probleme beim Stuhl hochkommen, anschl wieder eineiern
    nicht mehr richtig die Haare kämmen o fönen können, weil...........
    nicht mehr die Haare im Handwaschbecken waschen können, weil..........
    Probleme beim Aufstehen aus dem Bett, weil.........
    Muss immer in der Frühe aufstehen, weil..........
    Kann keine Kartoffeln oder kein Gemüse mehr putzen, weil........
    Kann nicht mehr nähen, weil..........
    Kann keine schweren Einkaufstüten mehr tragen, weil.........


    usw.
    ständige Müdigkeit
    vermehrtes Schwitzen: wann.....


    usw.


    wirklich an alles denken, wo Du auch meinst, dass es nicht dazu gehört...


    Und mit diesen Listen (die Du immer mal aktualisieren solltest) gehst zum Doc oder später auch bei Reha oder beim Schwerbehinderungsantrag usw. kannst sie auch abgeben.....
    und sagst zu ihm:

    Hier Doc - ich habe das hier alles - hilf mir, Du bist der Spezialist...


    Naja - so ungefähr...:rolleyes:


    Wenn er Dir nicht wirklich weiterhelfen sollte, dann musst Du halt den nächsten intern. Rheumatologen suchen, der Dir glaubt und dadurch auch hilft. Leider sind wir oftmals gezwungen, zu kämpfen und das kostet Kraft, Energie und gaaaaaaaaaanz viele Nerven. Ich drück Dir dafür die Daumen.