Neue Therapie bei rheumatoider Arthritis

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Resi Ratlos, 15. Februar 2017.

  1. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    Brandneu: Baricitinib (Handelsname Olumiant), ein Januskinasehemmer
    Die Substanz ist dem bis dato in Deutschland nicht zugelassenen Tofacitinib (Xeljanz) ähnlich

    https://arznei-news.de/baricitinib/
     
  2. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    ist das Kostenniveau ähnlich wie bei den anderen Biologicals?

    Gruß
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    Baricitinib ist kein Biological, sondern ein so genanntes "small molecule".
    Die Größenordnung der Kosten ist mir noch nicht bekannt, kann ich aber sicher bald benennen ;)

    Gruß!
     
    #3 16. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2017
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    Olumiant wird zum 1. April erhältlich sein; die Normaldosis beträgt 1 Tablette täglich à 4 mg, bei mäßig eingeschränkter Nierenfunktion 1 Tablette à 2 mg.
    Bei einer GFR unter 30 ml/min (= Niereninsuffizienz Stadium 4 oder 5) ist das Medikament kontraindiziert.

    Die Kosten werden knapp unter der der TNF-Blocker liegen.

    (Info aus erster Hand, noch nicht offiziell nachzulesen)


    Außerdem wird die um Jahre verzögerte Zulassung von Xeljanz (Tofacitinib) deutlich früher als zum Jahresende erwartet - man munkelt, dass es zum 1. Mai verfügbar sein könnte. l

    (Info ebenfalls aus gut informierten Kreisen)

    Gruß! :)
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    Ich hole den Thread mal wieder hoch - Anlass:

    Xeljanz wurde aktuell etwas früher als erwartet zugelassen und wird ab dem 2.5.2017 zur Behandlung zur Verfügung stehen.

    Quelle: Hersteller Pfizer via persönlicher "Hotline" :D

    und hier:

    https://arznei-news.de/tofacitinib3/
     
  6. aischa

    aischa Guest

    Hallo resi,
    wie kam es jetzt eigentlich, das es doch zugelassen wurde?
     
  7. Cris

    Cris Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    Hallo :),

    das hört sich ja gut an!
    meine Therapie heisst immer noch Ibu bei Bedarf...


    einen sonnigen Abend noch
    Cris
     
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    999
    @aischa

    Die Zulassung war ja für die EU schon seit Jahren beantragt und wurde zunächst von der EMA mit der Forderung nach mehr Daten abgelehnt.
    Nun liegen ja schon aus vielen Jahren Anwenderdaten aus anderen Ländern (fast auf der ganzen Welt ist Tofa. seit Jahren zugelassen) vor und wurde Baricitinib relativ rasch zugelassen.
    Das hat vermutlich einen gewissen Zugzwang verursacht......

    Jedenfalls kommen jetzt binnen eines Monats zwei Januskinasehemmer auf den Markt; ich bin gespannt, ob und wie sie sich bewähren werden ;)
     
  9. Lamastre

    Lamastre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Hallo zusammen,

    mein zuständiger Rheumatologe hat hinsichtlich Olumiant etwas Bauchschmerzen, speziell wegen der möglichen Nebenwirkungen eines Herpes Zoster. Möglicherweise soll, laut meinen Rheumatologen, noch 2017 ein Impfstoff gegen Herpes zoster mit dem Handelsnamen Shingrix die Zulassung erhalten. Dieser Impfstoff hat gegenüber dem konventionellen Impfstoff den Vorteil, dass er auch Menschen mit Immunschwäche verabreicht werden darf. Bis dahin will mein Rheumatologe mit der Verordnung des neuen Medikamentes noch zuwarten.
     
  10. Petzi1

    Petzi1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Hallo alle zusammen,

    Ich bekomne das Olumiant. Da ich die anderen Basismedikamente nicht vertragen habe. Habe immer starke Nebenwirkungen bekommen. Hoffe ich vertrage das neue Medikament. Muss nur noch auf das Rezept warten.

    Wünsche allen einen schönen Abend.

    Gruß

    Petzi
     
  11. aischa

    aischa Guest

    Hallo petzi,
    wäre super, wenn du berichten würdest, wie es dir so damit geht. Dann natürlich noch, dass du es gut verträgst!
    Alles gute!:top:
     
  12. Petzi1

    Petzi1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Ich werde berichten wie es mit Olumiant läuft.
    Hoffe ich bekomme bald das Rezept für das Medikament. Da ich einen Rheumaschub entwicke.

    Gruß

    Petzi
     
  13. Leuana

    Leuana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Zwickau
    Olumiant

    Hallo Petzi, bin schon gespannt, was Du schreibst bzw. wie es dir mit Olumiant geht. Ich beginne auch bald damit. Hab ein gutes Gefühl! Momentan bin ich noch auf Enbrel, aber das bringt fast nichts mehr. In zwei Wochen heiratet meine Tochter und deshalb wollte ich erst nach der Hochzeit mit Olumiant beginnen. Mein Rheuma doc ist dann nach Ostern erstmal im Urlaub, sodass ich noch bis zum 26.4. warten muss. Schau mir mal.....
    Wäre schön, wenn Du berichtest. ...,,
    An alle ein schönes Wochenende. ....
    Liebe Grüße Leuana
     
  14. Sherafina86

    Sherafina86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmingen
    Olumiant

    Ich habe es auch seit Dienstag.... habe alle Biologicals durch. Außer TNF Blockern hat nie was gewirkt und das halt immer nur für paar Monate. Weiß jemand, ab wann man von Olumiant eine Besserung erwarten kann?
     
  15. Leuana

    Leuana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Zwickau
    Na hoffentlich bald!

    Hallo Cara, dazu ist das Medikament zu neu auf dem Markt. Aber es wäre schön, wenn du uns schreibst, wann es anfängt bei dir zu wirken.......und ob es bei dir Nebenwirkungen gibt. LG Leuana
     
  16. Sherafina86

    Sherafina86 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmingen
    Klar das mache ich
     
  17. Hexli

    Hexli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Xejanz

    Hallo Zusammen

    in der Schweiz ist dieses Medikament schon etwas länger zugelassen. Die Rheumatologen haben bis jetzt gute Erfahrungen damit gemacht. Vor allem bei Patienten die nicht oder nicht mehr auf TFN Alpha reagiert haben.
    Ich bekomme das Medikament nun seit zwei Wochen. Am Anfang war mir etwas übel, aber sonst war alles in Ordnung. Jetzt wart ich allerdings noch auf die Wirkung.
    In der Schweiz kostet es im Monat gleich viel wie z.B. das Symponi (ca. 2000 Fr. im Monat).

    Wünsch euch allen schöne Ostertage!

    Liebe Grüsse
    Hexli
     
  18. Leuana

    Leuana Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Zwickau
    Olumiant

    Hallo Hexli, danke für die Info. Ich hab noch zwei Fragen. Um welche Uhrzeit nimmt du die Tablette? Vielleicht kann man das mit der Übelkeit etwas reduzieren, falls es auftritt, wenn man sie abends vorm ZuBettgehen nimmt! .....und nimmst du noch andere Medikamente dazu? Danke und liebe Grüße! Leuana
     
  19. Hexli

    Hexli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Leuana

    Die Tabletten nehme ich morgens und abends, zeitlich nicht immer ganz gleich. Am Morgen, nachdem ich aufgestanden bin und am Abend zwischen 18 und 20 Uhr. Aber bei mir hat sich das mit der Übelkeit schnell wieder erholt. Dauerte nur ca. eine Woche.
    Ja ich nehme noch andere Medis:
    - Arava
    - Spiricort
    - Vimovo
    - Tramal Retard
    Die hatte ich schon beim vorherigen Medikament und die laufen einfach weiter.

    Einen schönen Tag noch!
    LG Hexli