1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu und grad ziemlich geknickt

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Wortakrobatin30, 5. August 2010.

  1. Wortakrobatin30

    Wortakrobatin30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ersteinmal ein Hallo an Alle hier!:a_smil08:

    Vielleicht könnt IHR mir weiterhelfen!? Seit über einem Jahr laboriere ich jetzt mit Schulterschmerzen (re und li) herum. Die erste Diagnose des Ortopäden hieß Entzündung der Schultergelenke. Ich bekam erst 1 Spritze re, nach ca 4 Wochen eine links und danach war erstmal alles SUPI!:top:

    Ich hatte so ca 2 Monate Ruhe...Dann fing es wieder an. Ich muß dazu sagen das ich den ganzen Tag (6 Stunden) vor dem PC sitze und re nur mit der Maus klicken brauche...(arbeite leider im Callcenter) Aber irgendwoher muss das Geld kommen...

    Bin also wieder zum Ortho...Dieses Mal gab es noch KG dazu und Ibu...(andere Medis vertrag ich nicht!) Nach der KG ging es wieder...Für ca 3 weitere Monate...Als die Schmezen wieder anfingen habe ich versucht sie zu ignorieren und dann mit Ibu zu bekämpfen....Irgendwann war es dann aber so schlimm, dass ich nur noch unter Tränen mein Oberteil aus bzw an bekam...Konnte die Arme kaum noch heben...Haare föhnen wurde zur Qual...Also ging ich zum Ortho (Vertretung) der jagte mir in beide Schultern Cortison....In der Nacht hatte ich Schmerzen zum an die Decke gehen. Ich wusste ja, das es erstmal schlimmer wird und warte bis heute (14 Tage später) auf die Besserung:(
    Bin nun noch bis nächste Woche krank geschrieben, bekomme KG und war gestern im MRT....Der Radiologe meinte allerdings nur, dass ich ein wenig Flüssigkeit im re Schultergelenk hätte, er meine Beschwerden überhaupt NICHT nachvollziehen kann. Mein Ortho ist heute aus dem Urlaub zurück und er wird sich heute TELEFONISCH melden wenn er den Bericht gelesen hat...Gehts noch????:mad: Ich bin erfahrene Ortho-Patientin und dachte eigentlich, das MANN sich die Aufnahmen auch ANSCHAUT!?!? Und NICHT nur nach dem Bericht des Radiologen geht?!? Oder IRRE ich da?!

    Ich kann kaum noch was machen, nehme ca 2400 mg Ibu am Tag und habe trotzdem das Gefühl das mir die Arme gleich abfallen....Irgendwoher muss doch die Flüssigkeit kommen!? WOHER??? Und es kann doch nicht sein, dass es nach über nem Jahr eher schlimmer als besser wird! WAS ist DAS??? Hat hier Jemand nen Rat? Tipps? Kälte vertrage ich übrigens GARNICHT!!! Und die meißten Medis aufgrund der Nebenwirkungen (sind bei mir sehr heftig) auch nicht. Der Radio konnte übrigens im MRT (OHNE Kontrastmittel) außer dem Erguss NIX erkennen....*HEUL*

    Danke für Eure Hilfe
     
  2. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Grüß dich,
    dass der überweisende Arzt den Bericht des Radiologen durchliest und selten die Bilder selber ansieht - das ist ja die Aufgabe des Radiologen, die Aufnahmen zu bewerten - erscheint mir als "normal".

    Wenn die Schmerzen da sind, Schmerzmittel nicht helfen... Hat dein HA schon mal Entzündungswerte (CRP etc. ) genommen? Wie schaut dein Blutbild aus? (Oder habe ich das überlesen...)
    Möglicherweise ist es gut, wenn du an einen Arzt für physikalische Medizin überwiesen wirst, die können meist "mehr", als "normale" Orthopäden.

    Viel Erfolg,
    Pezzi
     
  3. Wortakrobatin30

    Wortakrobatin30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort! :o Also bisher wurde noch kein Blutbild gemacht...Hat mein Doc auch noch NIX von gesagt....WAS ist den ein Arzt für physikalische Therapie??? WAS macht der denn??? Hat denn jemand ne Idee WAS DAS sein könnte????
     
  4. tevahe

    tevahe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Goslar die Ecke (Seesen)
    huhu,

    also ein "Arzt für physikalische Therapie" kenne ich nicht, nur Physische Therapie selber, ist so ähnliche wie Krankengymnastik, aber halt nur so ähnlich.

    Wieso wurde das MRT ohne Kontrastmittel gemacht?
     
  5. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Hallöchen,:kiss:
    naja, das ist nen Arzt der spezialisiert ist auf Reha-Maßnahmen
    Bewegungstherapien usw. Hmm, wie sind denn Deine Blutsenkungen?
    Je höher die Senkung, umso mehr entzündliche Prozesse laufen
    irgendwo im Körper. Wichtig ist doch erstmal, damit eine genaue
    Diagnose gestellt wird und erst dann kann auch gezielt therapiert werden.:top: Ich drüche Dir die Daumen, damit sich alles zum Guten wendet:pftroest:
     
  6. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Wortakrobatin,

    da kann ich bernd nur zustimmen: Ein Blutbild muss her. Im MRT zu sein - was sehr teuer ist - und kein Blutbild gemacht zu haben... Merkwürdig.
    Es sollte doch festgestellt werden, ob du Entzündungen hast.

    Der Facharzttitel heißt: FA für physikalische und rehabilitative Medizin. Das ist eine Art Super-Orthopäde, der aber auch noch in seiner Ausbildung fast die FA-Ausbildung zum Allgemeinmediziner durchlaufen hat, Schwerpunkte in innerer Medizin hatte.
    Die arbeiten dann meistens im Reha-Bereich, sind aber auch - zunehmend mehr - niedergelassen.

    Aber es reicht ja erstmal, wenn dein HA dich mal etwas auf den Kopf stellt... so mit Blutwerten etc.

    LG
    Pezzi
     
  7. Wortakrobatin30

    Wortakrobatin30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Diagnose Frozen Shoulder

    Danke, für die zahlreichen Antworten!:top:

    Hatte ja gestern nun das Telefonat mit meinem Ortho...Diagnose : FROZEN SHOULDER und ich soll zu nem Schulterspezi nach Debstedt....Kennt den JEMAND?!? Oder gibts im PLZ Gebiet 28 ne gute/bessere Alternative?!

    Mal ehrlich, ich hab ja jetzt ein wenig gegoogelt....So ne steife Schulter kommt doch nicht einfach so oder!? Das muss doch ne Ursache haben...Und dann auch noch auf BEIDEN Seiten...:sniff:

    Und es wird von Tag zu Tag schlimmer...Ich konnte mir gestern abend kaum noch mein Fleisch alleine schneiden...

    Hat jemand hier Erfahrung damit???? Was wurde bei Euch gemacht????

    Danke und LG

    von der Wortakrobatin (wenigstens das geht noch :top:)