1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu und gleich eine Frage!! .. da ich etwas verzweifelt bin ...

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mrsmimmi, 19. Mai 2010.

  1. mrsmimmi

    mrsmimmi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen Abend Euch allen!
    Ich leg gleich los und hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben, mein Arzt konnte es nämlich nicht.
    Seit über 3 Monaten habe ich geschwollene Finger und Gelenke an der rechten Hand. Seit neuerstem habe ich auch Schmerzen im Handgelenk.
    Da ich in den letzten Monaten körperlich viel anpacken mußte wegen Hausbau, habe ich mir nichts dabei gedacht. Die anstrengende Arbeit ist aber nun vorbei, aber meine Finger und Gelenke schwellen noch mehr an und die Gelenke tun auch weh. Ned übermäßig, aber sie tun weh.
    In der Früh ist meine Hand und Finger steif wie ein Brett. Und diese Steifigkeit geht auch über den Tag nicht mehr weg. Heißt, ich kann meine Finger nicht mehr vernünftig abbiegen, geschweigedenn momentan einen Stift halten und schreiben. Hinzu kommt ein Gefühl jeden Tag wie wenn ich krank werde.
    Mein Hausarzt hat zuerst gemeint, Polyathritis. Hat mir eine Schachtel Ibuprofen verschrieben, die hab ich genommen, mit dem Ergebnis, nix. Hat nix geholfen.
    Die Blut Untersuchungn zeigt nur, dass mein Harnsäurewert bei 6,39 liegt, Rheumafaktor bei 5, und C-reaktives Protein bei 0.06.
    Jetzt sagt er, Gicht ist das aber auch nicht, weil man Gicht nicht in den Fingern bekommt. Röntgenbild ist auch ohne Befund Jetzt hat er mir noch ein Harnsäure senkendes Medikament (Allopurinol) verschrieben und das wars......

    Wars das? Jetzt steh ich mit meinen geschwollenen steifen Fingern da und bin so gscheit wie am Anfang. Nämlich dass ich nix weis, was das ist. Vielleicht noch, ich bin erst 33 Jahre alt.

    Hättet ihr einen Ratschlag, Tipp??

    LG,
    mrsmimmi
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    also ist die Harnsäure bei dir zu hoch und die macht auch diese Beschwerden. Ansonsten mußt du dir einen Termin beim Rheumatologen machen. Eine Rheumadiagnose ist nicht in 5 Minuten gestellt, da es über 400 Rheuma Arten gibt. Wartezeiten sind oft sehr lang auf einen Termin. Vielleicht haben sich die Beschwerden auch nach der Einnahme der Medikamente erledigt. So weit ich weiß, muss bei zu hoher Harnsäure auch eine Diät eingehalten werden.
     
  3. Julia :-)

    Julia :-) Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also bei mir fing das genau so an :( und man konnte auch im Blut anfangs nichts nachweisen, mein Arzt tippte auf Überanstrengung.
    Ich habe mich Jahrelang damit herumgeschlagen, bis die Füße schmerzten und da ich einen Bürojob habe konnte das sicher keine Überanstrengung sein. Ich habe diese Woche meinen Termin beim Rheumatologen gehabt und es ist Rheuma. Ich musste aber erst selbst aktiv werden und darauf bestehen, dass ich auf Rheuma getestet werden und mein Rheumawert war inzwischen bei über 100…
    Ich kann nur den Tipp geben, deinen Arzt so lange zu nerven bis die Diagnose feststeht oder gleich zum Facharzt.

    Gute Besserung!

    Julia
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo!
    Das heißt ehrlich gesagt noch nicht viel, vielleicht müßtest Du den Wirkstoff wechseln, es mit Diclofenac oder einem Coxib Präperat probieren?
    Außerdem sieht man Entzündungen im Rö-Bild oft erst nach Jahren, deshalb würde ich noch einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen ausmachen, oder mit dem HA nochmals über eine Medikamentenänderung sprechen.
    LG Josie
     
  5. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mrsmimmi,

    ich kann Dir auch nur dringend den Besuch eines (internistischen) Rheumatologen empfehlen. Der wird finden, ob es sich um Rheuma handelt oder nicht.
    Ich war letztes Jahr für 3 Wochen in einer Klinik, in der ich komplett auf den Kopf gestellt wurde und nichts gefunden wurde (es handelte sich nicht um ein auf Rheuma spezialisiertes Krankenhaus). Mittlerweile nehme ich MTX, Cortison, Ampitriptylin.
    Deine hier genannten Beschwerden könnten in die Rheumasparte fallen.
    Am Anfang waren bei mir auch die Finger steif, rot und geschwollen.

    LG
    Petsie
     
  6. libellinchen

    libellinchen libellinchen

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Termin beim Rheuma-Spezialisten zulange dauert kann ein Orthopäde, der Rheuma im Programm hat eine Zwischenlösung sein. Wievel Ibuprofen hast Du denn? Meine Hausärztin hat mich zuerst mit 1x400 behandelt. Die Rheumatologin hat darüber gelacht - seit ich 3x800 mg habe tut sich jetzt aber etwas.
    Also nicht aufgeben - Du bist so jung, da muss sich ein Arzt finden, der sich Mühe gibt.

    Viele Grüße
    libellinchn