Neu und doch nicht neu

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Katagnes, 27. November 2018.

Schlagworte:
  1. Katagnes

    Katagnes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    .Hallo an alle,
    war vor ca.15 Jahren schon mal ne ganze Zeit hier vertreten, hab aber irgendwann keine Lust mehr gehabt, mich über das Internet zu beschlauen.
    Hab seit 18 Jahren rheumatoide Arthritis, werde behandelt mit Leflunomid 15mg taäglich und 5mg MTX. Bin brav alle 3 Monate zum Check bei meinem Rheumatologen und seit ca. 5 Jahren in Remission.
    Im großen und ganzen kann ich nicht klagen, bis auf die Tatsache, daß ich trotz Remission Rheumaknoten an Fingern und Füßen bekomme, 3 davon wurden schon entfernt. Seit fast 2 Jahren habe ich an beiden Zeigefinger-Grundgelenken diese seltsamen weichen Verdickungen, d.h. eine Entzündung der Gelenkschleimhaut.
    An der rechten Hand wurde, weil die Entzündung sich schon auf der Fingerstreckseite zeigte, eine Synovektomie unter Vollnarkose vollzogen incl. der Füllung einer Knochenzyste mittel Keramik.
    Meine Frage, wie lange dauert der Genesungsprozess bzw. wielange hält die Schwellung an und wann kann ich wieder selbst Auto fahren.
    Da ich sehr gerne stricke und nähe, frage ich auch noch, wann dies wieder möglich wird. Ich weiß daß Geduld erforderlich ist. Aber vielleicht hat jemand Erfahrung.

    Danke fürs Lesen
    Agnes
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden