1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NEU - ja, ich auch!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von luftikussin, 7. Oktober 2011.

  1. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Zusammen!

    Seit 2009, als ich mir diese nette chronische Erkrankung zugelegt habe, stöbere ich hier bei Rheuma-online rum, mal häufiger, mal eher selten. Häufiger natürlich immer, wenn es nicht gut läuft mit der Gesundheit. Und Ihr ahnt es - jetzt bin ich so ratlos, dass ich mich hier endlich angemeldet habe.
    Bislang habe ich immer gehofft, dass ich die RA mit Hilfe der Medikamente, weiterhin so viel Bewegung wie möglich, einer fleischarmen Ernährung und dem festen Willen mich nicht wegen diesem Mist einschränken zu lassen im Griff behalte.
    Nun nehme ich seit Juli zu Methotrexat (Spritze), Sulfasalazin und Cortison noch Quensyl, und trotzdem musste ich mich diese Woche krankschreiben lassen, weil die Entzündungen schon sechs Tage lang durch meine verschiedenen Gelenke wanderten und zuletzt mal wieder meinten im rechten Handgelenk so richtig Gas geben zu müssen.
    Mein Rheumatologe spricht jetzt von Biologika. Und ich hab Angst davor.
    Ich werde wohl in der nächsten Zeit viele Fragen zu diesem Thema stellen und wünsche mir sehr, dass ich hier auch auf Betroffene treffe, die trotz Erkrankung noch voll arbeiten gehen und das Leben genießen wann immer es geht.
    Na denn - wünsche allen einen beschwerdefreien oder zumindest -armen Tag :)

    Soooo - irgendwie krieg ich´s nicht hin mit dem abspeichern. Oder blicke ich es nicht? Wenn der Beitrag gleich zweimal im Forum steht - sorry......
     
  2. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo luftikussin,

    herzlich willkommen, na dann bist du ja eigentlich ein alter hase.:D

    mach du ruhig so dinge wie lochinbauchfrag :p

    du wirst sehen du bekommst wirklich immer eine antwort, also die user sind hier voll lieb und nett, auserdem gibt es auch noch den doegi, kukana und marie2, die geben auch gute tips.

    :o:):top:;):rolleyes::D
     
  3. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Prima....

    ...das hört sich gut an. Danke für die nette, fröhliche Begrüßung :top::rolleyes:
     
  4. Flopy

    Flopy Flopy Stilli

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Luftikussin ;)

    Du brauchst keine Angst vor den Biologicals haben. Sind auch "nur" Medis, nur halt auf andere Weise hergestellt. Ich habe auch welche bekommen (bis vor 3 Wochen, ab nächster Woche ein anderes, weil dieses nicht den gewünschten Erfolg hatte), aber: ich hatte viel weniger Nebenwirkungen als mit den "normalen" Medis.!! DAS finde ich super. ( Hoffentlich ist das mit dem neuen auch so ... wobei der Waschzettel da was anderes sagt ).
    Aber, was solls, Hauptsache es hilft.
    Bei Fragen, fragen.

    Liebe Grüße
    Flopy
     
  5. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Biologika

    Hallo Flopy :rolleyes:,

    Hui - Irritation: Ludwigshafen und dann gleich drei kölsche Grundgesetze unterm Beitrag - da fühl ich mich doch gleich zu Hause:D

    Was mir Angst macht ist hauptsächlich die Sache mit der Infektanfälligkeit aufgrund der reduzierten Immunabwehr. Hatte ich auch schon bei Methotrexat (weil ich ein alter Hasenfuß bin), aber ich kann sagen, dass ich in den letzten 21 Monaten, seit ich mir das Zeugs spritze, viel seltener erkältet bin. Und ich habe alle Mdi´s bis heute gut vertragen - natürlich muss man bei den Blutwerten ein paar Abstriche machen, aber lt. Rheumatologen sind die ok. Auf jeden Fall war mir nie unwohl davon.

    Kann man sich diese Biologika auch selber spritzen oder bekommt man die per Infusion?

    LG
    Luftikussin
     
  6. Flopy

    Flopy Flopy Stilli

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Re: Biologika

    [h=2]Biologika[/h]
    Hallo Luftikussin

    tja, als gebürtiger Rheinländer, mit teilweise kölschem Dialekt in der Muttersprache, sowie mit Rhein-Uferfiltrat groß geworden, da bleibt das ein oder andere "hängen", auch wenn man auswandert ;) ^^

    Also, Angst wegen der Infektanfälligkeit, die brauchst Du meines erachtens nicht zu haben. Ich habe vor meinem Biodingenskirchens auch MTX bekommen, zuerst solo, dann in Kombination mit Ciclosporin. Beides setzt ja die Immunabwehr quasi ausser Kraft, und was soll ich sagen, seit ich die Medis gegen mein Rheuma nehme, war ich kein einzigstes mal erkältet (und ich hab "sonst" 2x im Jahr meine Jahresdosis an Erkältungen gehabt.)
    Die Biologicals, zumindest die, welche ich bekam, und jenes ich jettz bekommen werde, werden selbst zuhause gespritzt. Also: Selbst ist die Frau / ist der Mann. :)

    Lieben Gruß

    Flopy​
     
  7. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Selbst ist die Frau

    Hallo Flopy,

    ah ja - das wäre gut. Weil, keine Zeit hab ich viel :p. Und Du nimmst das Zeugs jetzt erst seit drei Wochen und bald gibts ein Neues? Na der Wirkungseintritt soll ja wohl nach zwei Wochen zu beurteilen sein. Da wünsche ich Dir auf jeden Fall, dass das neue Medi gut anschlägt und Du dies auch gut verträgst. Bin gespannt auf Deine Erfahrungen und frage auch bestimmt nochmal nach.

    Viele Grüße aus der alten Heimat :winke::jestor:

    Luftikussin
     
  8. Flopy

    Flopy Flopy Stilli

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Biologicals

    Jupp, selbst machen ist besser ;)

    Die Medis nehme ich seit 07/10 (wechselnde Produkte) , bis vor 3 Wochen, nächste Woche gibt es wieder was neues. Nummero 4 gesammt, Biological-mässig No.: 2 .
    Leider hilft nicht jedes Medi jedem gleich, auch hier bei den Biologcals gilt: Versuch macht klu(g)ch.
    Danke für Deine lieben Wünsche, Fragen werden selbstverständlich beantwortet. ;)

    Liebe Grüße aus LU

    Flopy
     
  9. sunshinemomo

    sunshinemomo Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo luftikussin,
    herzlich willkommen u. wie die anderen schrieben,immer fragen-denn man bekommt hier auf nette fragen nette antworten u. erfährt viel von denen,die schon mehr erfahrung in manchen dingen haben u. uns weiterhelfen können-danke nochmals an alle netten user/innen hier.
    ich habe auch schon viele medi-u.biologicalversuche hinter mir.meine blutwerte u. die abwehr sind im keller,doch wie schon andere meinten,ich habe echt,seit ich therapiert werde keine richtig dolle erkältung hinter mir,dafür viele schübe,lach.fragt sich manchmal was besser ist.doch wir versuchen ja alle hier das beste draus zu machen u. fröhlich-schmerzvoll-kraftvoll unseren alltag zu meistern.
    bin auch noch 3/4 berufstätig-da ich mir einfach als alleinstehende weniger nicht leisten kann,seufz.ich arbeite gerne,doch man stösst an manchen tagen u. wochen an seine grenzen. ich habe mir angewöhnt,alle paar wochen mal nen tag oder 2 urlaub zu nehmen u. auszuspannen,damit der körper wieder nachrüsten kann.
    zudem habe ich mir angewöhnt,auch dinge liegen zu lassen,man erledigt sie ja doch alleine,u. sollte einfach lernen,auf seinen körper u. seine anfälligkeiten zu hören.
    dafür habe ich auch liebe freunde/innen,die mir,wenn ich sie um hilfe bitte,auch beistehen.
    einen schmerzfreien schönen samstag an alle,sunshinemomo
     
  10. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Luftikussin, :)

    schöner Nickname !!!
    Ich spritze ebenfalls MTX und seit Anfang des Jahres auch CIMZIA. Ich hatte seitdem keine Erkältung und auch sonst nichts Besonderes , obwohl mein öfter erkältetes Enkelchen (ein echter Kölner!!!) oft ausgiebig mit mir schmust!

    Mach dir nicht zuviel Gedanken, es ist nicht so schlimm, wie es sich auf dem Waschzettel anhört.
    Dort muß ja alles aufgeführt werden, was evtl. mal auftreten kann.

    Ich wünsche dir guten Erfolg und freue mich, wenn ich öfter was von dir lese!:top:

    Schönes Wochenende, Hildegard

    Das Einschlafliedchen für meinen Enkel ist übrigens : Ich bin enne Räuber, leev Mariellschen (hoffentlich jetzt nicht allzu falsch geschrieben) :vb_redface:
     
  11. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Sunshinemomo,

    ja - der Existenzdruck ist bei mir leider auch sehr hoch - unter Vollzeit lande ich wieder bei Hartz IV, weil ich noch meine Söhne mitversorgen muss. Bin so froh, dass ich das vor ein paar Jahren geschafft habe und will es unbedingt so behalten. Und haushaltsmäßig muss ich natürlich auch noch mehr Abstriche machen - Gott sei Dank kann ich mich wenn ich will zu meinem Freund verziehen. Dann brauch ich mir das Elend wenigstens nicht anzugucken und den Jungs fällt es eh nicht auf - die steigen einfach über das Chaos und wundern sich noch, was die Mutter bloß wieder hat (heul....)

    Und zu Amerikafan: Herzlichen Glückwunsch zum guten Geschmack Deines Enkelchens! Das ist eins, wenn nicht sogar DAS Lieblings-Karnevalslied von mir :laughing:

    Morgen früh muss ich erstmal in die Uniklinik zu meinem Rheumatologen - wenn der mir mit Biologika kommt bin ich jetzt nicht mehr so ängstlich.
    Vielen Dank Euch Allen!

    LG Luftikussin :1syellow1:
     
  12. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Guten Morgen Luftikussin,

    läßt du uns wissen, was der Rheumidoc jetzt vorgeschlagen hat ??

    Schöne, schmerzarme Woche !! Hildegard
     
  13. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Rheumadoc

    So - kleine Info aus der Mittagspause :)

    War gestern in der Uniklinik und mein Rheumadoc meinte, da die Entzündungswerte im Blutbild nicht erhöht waren bleiben wir noch mal 6 Wochen bei der bisherigen Medikamention. Er meinte, dass ich vielleicht einen Virusinfekt habe/ hatte und das deshalb so viele Gelenke (Sehnen?) geschmerzt haben. Diese Infekte kämen oft so anders daher unter den Rheuma-Medis, dass man sie nicht immer als solche erkennen würde. Cortison habe ich jetzt nach 5 Tagen á 10 mg auf 7,5 mg gesenkt - wenn es gut geht ab Wochenende wieder 5 mg. Mir tut nur der linke Daumen seit gestern höllisch weh beim Bewegen. Konnte heute die Handbremse vom Fahrrad garnicht richtig betätigen ( uiuiui...). Der Rheumadoc meint, in diesem Gelenk gäbe es NACHWEISLICH kein Rheuma, sondern nur Arthrose. Frage mich nur, wie ich von einem Tag auf den anderen Arthrose habe, aber der hat mit Sicherheit mehr Ahnung von der Materie wie ich.:vb_cool:

    Liebe Grüße

    Luftikussin :1syellow1:
     
  14. luftikussin

    luftikussin Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    kurze Wasserstandsmeldung

    Da ich mir ja gewünscht hatte, auch mal positive Berichte zu lesen, füge ich hier mein Befinden in den vergangenen Wochen an. Es ging wirklich recht gut - habe zwar mindestens alle zwei Tage irgendwo leichte Schmerzen und Einschränkungen, es hat sich aber immer nach mindestens 24 Stunden wieder gelegt und war nicht so schlimm, dass ich Schmerzmittel nehmen musste.
    Und das Beste: Am 11.11. habe ich gefeiert und getanzt, ganz ohne Beschwerden, und meine Knie haben es mir auch nicht am nächsten Tag übelgenommen :)
    Meine momentane Medikation: 5mg Cortison, 200 mg Quensyl (Wirkstoff kann ich mir einfach nicht merken....), 4x 500 mg Sulfasalazin, 1 Vigantolette (Vitamin D ? mg) täglich; 10 mg Methotrexat i.M. und 5 mg Folsäure wöchentlich, dazu ein bischen Eisen, Magnesium und was man sonst noch so braucht bei der Ernährung ;-)
    Diagnose 2008: RA mit Rheumafaktor 973.
    Ich hoffe, vielen geht es ähnlich gut wie mir. Und dass es bei den anderen besser wird!

    Liebe Grüße
    Luftikussin :1syellow1:
     
  15. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Luftikussin,
    das hört sich ja richtig gut an !!! Und daß du den 11.11. so toll mitfeiern konntest ist doch prima !!
    Ich wünsche dir, daß es so weiter geht!!

    Lieben Gruß nach Kölle, ich war gestern dort und morgen schon wieder.

    Hildegard