1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu hier :)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mimifee, 20. Juli 2012.

  1. mimifee

    mimifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo ihr Lieben,

    Ich stelle mich mal kurz vor ich bin 24 Jahre und lebe und studiere in Münster.
    Ich bin echt ratlos und weiss nicht was schon wieder mit mir los ist, aber naja ich fang erstmal an zu erzählen.
    Ich kann nicht so genau sagen wann es angefangen aber ich hab ca. die letzten 3 Jahre immer mal wieder sehr starker Rückenschmerzen im unteren Bereich und im Nacken, meine Nackenmuskulatur ist auch steinhart, weder manuelle Therapie noch Ostheopathie haben was gebracht.
    Dann bekam ich letztes Jahr im Oktober eine Sehnenscheidenentzündung im linken Handgelenk (sehr verwunderlich denn ich bin Rechtshänderin) die zieht sich bis heute hin und wird immer schlimmer.
    Nun ich bin gut drin schmerzen zu ignorieren und zu unterdrücken und naja ich hab gemerkt das im letzten 3/4 Jahr meine Gelenke insbesondere Füße und Knie wehtaten aber naja.
    Morgens sind meine Fingergelenke total geschwollen und steif.
    Die letzten 2 Monate hat sich das ganze extrem verschlimmert, ich habe solche schmerzen, bin extrem müde, kann vor schmerzen nicht schlafen.
    Ich war dann vor einem Monat bei meiner Hausärztin, die sofort Blutwerte abnahm und mich zu einem Gelenkspezialisten schickte.
    Der hat sich zunächst meine Handgelenke angeguckt, an der linken Seite starke Sehnenscheidenentzündung und Arthrose im Daumensattelgelenk mit Schwellung, rechte Seite auch leichte Sehnenscheidentzündug.
    An den Sprunggelenken sind die Sehnen komplett entzündet und es ist Wasser im Gelenk. An der linken Schulter ist die Bizepssehne entzündet (höllische Schmerzen). Knie und Hüfte auch. Links ist alles schlimmer aber die rechte Seite zieht nun nach. Mein Rücken macht mich auch fertig.
    Ich wache morgens heulend auf. Im liegen ist alles sogar noch schlimmer und in den frühen Morgenstunden.
    Ich bin ratlos:vb_confused:, Rheumawerte negativ, Borelliose und bakterielle Infektionen ebenfalls. CRP-Wert kaum erhöht, aber es sind eindeutig Entzündungen da.
    Ich nehme Celebrex 200mg 2 mal täglich , aber nach 4-5 Stunden sind die Schmerzen unerträglich. Ich kann nicht mehr. :(
    Hab diese Woche nun einen Termin bei einem Rheumatologen.
    Hab so Angst. Ich will das ein Grund für meine Schmerzen gefunden wird. Hab Angst wieder als Psycho abgestempelt zu werden aufgrund meine Vorgeschichte.

    Hat jemand ähnliche Beschwerden??

    Danke schonmal und ganz liebe Grüße
     
  2. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    Liebe Mimifee!!

    Herzlich willkommen hier auf R-O!!

    Tut mir so leid das du so viel leiden musst, ich kenne diese Nächte auch, an denen man nur mehr am heulen ist weil einfach alles weh tut.

    Ich habe rheumatoide Athritis und Fibro, es ist gut das du einen Termin bei einen Rheumatologen hast,es gibt ja auch Rheuma ohne Entzündungsparameter, hauptsache es wird dir baldigst geholfen.

    Ich wünsche dir alles gute und schmerzarme Stunden, hier findest du sicher auch guten Rat und Trost,
    herzlichst Moni
     
  3. Mutschfrau

    Mutschfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Neu hier

    Hallo Mimifee, was du da beschreibst,ist doch eigentlich der Klassiker.Warte erst einmal den Termin beim Rheumatologen ab und mach dich nicht irre ,daß du in die Psychoecke gesteckt wirst. Mein Hausarzt hat auch mehrfach Blut abgenommen und zunächst nichts ' Richtiges' gefunden.Erst beim Rheumatologen wurde der Sache auf den Grund gegangen.Außerdem hast du doch deutlich sichtbare Schwellungen in den Gelenken-das bekommt man durch die Kraft der Psyche bestimmt nicht hin ,gell:rolleyes:.Geh der Sache ganz ruhig auf den Grund und werde nicht panisch. Viele Grüsse aus Spenge Mutschfrau
     
  4. Mutschfrau

    Mutschfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Neu hier

    Hallo Mimifee,mir fällt da noch was ein.Sei monentan mal ganz lieb zu dir und halte dir so Dimge, die dich nerven oder stressen vom Leibe.Die ruhigere Gangart tut mir immer ganz gut und ich muss nicht für alles zuständig sein.Liebe Grüße Mutschfrau
     
  5. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo mimifee

    [​IMG]

    Es ist gut, dass Du uns gefunden hast.Auch ich war in Deinem Alter, als es bei mir angefangen hat. Heute bin ich 66 und werde seid 10 Jahren, auf Rheuma behandelt. Bei mir wurde im Blut auch nichts gefunden. Also war ich eine eingebildete Kranke.
    Heute weiß ich, dass man Rheuma haben kann, auch ohne dass man im Blut Entzündungswerte findet.
    Ich drücke Dir beide Daumen, dass Du einen sehr guten Rheumatologen findest und Du schnell geholfen bekommst.
    Liebe Grüße und viel Glück
    Poldi
     
  6. sandokai

    sandokai Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Auszeichnung

    hallo mimifee,

    wer kennt sie nicht diese wunderschönen nächte ohne schlaf, all die gedanken, die schmerzen, das gehört zu uns wie alles andere und leider auch der "Psychostempel".

    Den hab ich vor fast 15 jahren schon bekommen und hab mich irgendwann entschlossen, das als auszeichnung zu verstehen, denn den kriegt man nur, wenn das krankheitsbild so komplex ist, das die ärzte nicht mehr wissen in welche schublade du passt und wie sie dir helfen können:D.

    keine angst,ein guter rheumatologe wird sich davon nicht beeindrucken lassen.

    kopf hoch

    sandokai
     
  7. mimifee

    mimifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hey:)

    Vielen, vielen Dank für die liebe Begrüßung!!
    Heute war mal wieder ein blöder Tag, solche Schmerzen und ich konnte kaum laufen :( Hab dann auch mehrmals Tillidin Tropfen genommen.
    Ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich seit meinem 9. Lebensjahr an einer Essstörung (Magersucht, Bulimie) leide und sehr oft auch lange Zeit in Kliniken war und schon ziemlich schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht hab, ich glaub deshalb ist meine Angst so groß.
    Aber ich weiss eigentlich auch das es diesmal nen bisschen was anderes ist.
    WAs nur auch komisch ist, es sind Entzündungen in den Gelenken/Sehnen und es ist teilweise viel Flüssigkeit drin, aber sie sind nicht heiß und rot :(
    An meinen Füßen und Schultern hab ich so komische Huckel, wisst ihr was das sein kann?

    Ganz viele liebe Grüße und ich hoffe euer Tag war von den Beschwerden her besser!!!
     
  8. mimifee

    mimifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo ihr Lieben,

    heute war endlich der Termin beim Rheumatologen!
    Er hat die Verdachtsdiagnose "Morbus Bechterew" gestellt.
    Es sind veränderungen auf dem Röntgenbild an meinen Kreuz-Darmbeingelenken zu sehen.
    Kann mir jemand was dazu sagen, der auch daran leidet? Wäre super !!!
    Danke schonmal!!
     
  9. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo liebe Mimifee,
    ja ich hab auch Bechterew und das schon seit 20 Jahren.
    Ich kann nur all zu gut nachfühlen wies dir grad geht, ich kenne das nur zu gut, mir gings ganz genau so! :(
    Nicht verzagen, denn wenns wirklich Bechterew wäre, hätte das Kind endlich einen "Namen" und dann würde einiges leichter für dich werden.
    Dann könntest du zB. ganz gezielt Medikamente dafür kriegen- wie z.B. Humira das ich seit Jahren spritze und seitdem schmerzfrei bin!
    Falls es dich interessiert wie es mir all die Jahre damit gegangen ist- ich hab ein Buch darürber geschrieben.
    Vielleicht wären da ja interessante Themen für dich dabei

    Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft und Alles Gute dass es dir bald wieder besser geht und du deine Beschwerden in den Griff bekommst
    Kopf hoch- es wird auch wieder gute Tage geben, auch wenn du glaubst dass momentan grad keine Sonne für dich scheint :pftroest:
    ganz liebe Grüße
    Martina
     
  10. mimifee

    mimifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Danke Martina:)
    Ich werde mal schauen!
    Morgen bekomme ich die ERgebnisse vom MRT und den Blutwerten, ich hab so angst.

    Und ich hab noch eine Frage, auch wenn das für einige von euch vlt blöd klingt, aber nimmt man von den Rheuma Medikamenten sehr stark zu ??
    Ich hab so Angst davor hab halt ewig und eine Essstörung und bin da noch gar nicht stabil und baue momentan sowieso wieder total ab psychisch und wenn ich jetzt davon zunehme hab ich angst da wieder voll reinzurutschen.
    Wäre super wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

    Liebste Grüße

    Mirjam
     
  11. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich hab zugenommen- aber nicht von den Medikamenten.
    Man sagt zwar auch dass man vom Cortison recht aufgeschwämmt wird, aber das hatte ich eigentlich auch nie
    Wird halt bei jedem Körper anders verlaufen nehm ich an
     
  12. mimifee

    mimifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Okay;)

    Wie alt bist du eigentlich Martina und in welchem Alter wurde es bei dir diagnostiziert?
     
  13. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich bin 36 und die Diagnose hab ich offiziell seit meinem 19. Lebensjahr

    Wegen dem Zunehmen ist es vermutlich wie mit dem Rauchen-Aufhören. Manche nehmen danach zu, andere nicht-
    kommt halt immer darauf an wie man sich sonst mit der Ernährung hält vermute ich

    lg Berti