1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von dag, 20. Dezember 2011.

  1. dag

    dag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle

    im letzten jahr wurde bei mir eine RA festgestellt,habe einen positiven rheumafaktor, keine crp erhöhung ,blutsenkung normal ,leukos etc alles im normbereich,habe am mittelfinger der linken hand und am zeigefinger der rechten hand geschwollene gelenke und auch schmerzen ,die aber nicht im laufe des tages besser werden,habe die schmerzen auch nur bei bewegung,auch meine knie schmerzen bei bewegung heftig,nehme keine medikamente (ausser mal ibu),weil ich einfach nicht ganz überzeugt von der diagnose bin(denke manchmal an wechseljahre),seit ein paar tagen habe ich auch schmerzen am linken darmbein und einen sogenannten steifen nacken,schmerzt auch nur bei bewegung.War schon bei einem rheumatologen, der mir aber gar nicht gefallen hat.
    ich weiss,das es hier vielen schlechter geht als mir,aber ich bin trotzdem ein bisschen verzweifelt,weil ich einfach nicht weiss,ob es wirklich rheuma ist.:mad::vb_confused::vb_confused:
     
  2. Grundina

    Grundina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagmar,
    erstmal herzlich willkommen heir in unserer runde.
    Hoffe wir können dir helfen und zur seite stehen.

    Hab da ein paar fragen du hast geschrieben, du hast einen positiven Rheumafaktor aber ist er auch erhöht?
    Sind irgenwelche andere Entzündungswerte/Blutwerte erhöht? Antikörper nachgewiesen?

    LG
     
  3. dag

    dag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Franziska
    rheumfaktor liegt bei 197,Entzündungswerte nicht erhöht ,antikörper finde ich auf dem laborzettel gar nicht ,Borreliose war negativ.danke für die hilfe:)
     
  4. evje

    evje Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in einer kleinen Stadt im Ruhrgebiet
    Hallo Dagmar,

    ich war zu Beginn auch eher skeptisch, als ich die Diagnose bekam. Aber mein Arzt hat nicht nur den Bluttest gemacht, sondern auch Röntgenaufnahmen und ein MRT machen lassen. Bei mir fing es auch mit dem Knie an. Dann kamen die Nackenschmerzen und die Hände/Handgelenke dazu. Ich bin froh, dass mein Arzt die Symptome so früh erkannt hat und mich schnell auf die richtigen Medis einstellen konnte. Im Zweifel würde ich nochmal einen anderen Rheumatologen besuchen. Eine Liste empfehlenswerter Ärzte findest du auf dieser Seite: links unter Selbsthilfe, vorletzter Eintrag.

    Viele Grüße,
    Evje
     
  5. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Dagmar,
    die Diagnose ist nict immer so einfach. Viele von uns haben jahrelang auf eine Diagnose warten müssen. Sei froh das dein Doc nicht nur das Labor im Auge hat, sondern sich auch anderweitig absichert.
    Ich selbst habe Morbus Bechterew und Fibromyalgie. Und bei mir hat man auf Grund des Fehlens eines Genmarkers(HL-AB27) einen MB ausgeschlossen. Jedoch hat eine nuklearmedizinische Untersuchung und MRT den Weg geebnet. Aber es hat halt lange gebraucht bis dahin.
    Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
    LG
    waldi