1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neu hier....und viele Fragen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sccorpion51, 27. Juli 2009.

  1. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe gerade dieses Forum hier gefunden und freue mich darüber.
    Bin 57 und es ist eine Hüftgelenksarthrose bei mir festgestellt worden. Ich brauche glaube ich niemanden zu sagen wie schmerzhaft das ist. Leider kann ich mich auch nicht krankschreiben lassen, dann ist der Job weg, und ich komme von Hartz4!! Nun nehme ich Tabletten (Relifex) bekomme Spritzen und nehme zusätzlich noch Vitamin E (hat jemand Erfahrung damit)? Auf Grund von Fibro bin ich 20% schwerbehindert!! Ich möchte das nun erhoehen lassen. Wie muss ich das machen und wo bekomme ich den Antrag her, wohne in Ludwigshafen/Rheinland Pflalz. Bin dankbar für jeden Ratschlag.
    Danke, Chris
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Chris,

    herzlich willkommen hier bei RO :), fühl Dich wohl hier :top:

    Den Verschlimmerungs-Antrag kannst Du im Netz beim örtlichen Versorgungsamt ausfüllen oder ihn Dir in Papierform dort holen.
    Ich kann Dir nur den Rat geben, mache das nicht alleine, sondern lasse Dir bei einem Sozialverband z.B. VdK helfen. Bei einer Ablehnung können die auch gleich den Widerspruch machen und notfalls für kleines Geld bis zum Sozialgericht gehen. Das Versorgungsamt hat nämlich ein Hobby - ablehnen :eek::eek:.

    Wann immer Du Fragen hast, frage ... hier findet sich fast immer eine Antwort ;).

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo Chris!

    Sei Herzlich Willkommen! hier im Forum!

    Den Verschlechterunsgantrag kannst Du auch mit Unterstützung Deines Arztes stellen.
    Ich drücke Dir die Daumen das die Therapie Dir zumindest so gut hilft, dass Du Deine Arbeit weiterhin gut tun kannst und keine Angst eines Jobverlustes zu haben brauchst!

    Viele Grüße von

    Cori
     
  4. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank fuer die Antworten.
    Bin etwas verunsichert wegen des Verschlechterungsantrages....muss ich denn nicht eerst ausfuellen, dann zum Versorgungsamt schicken und die setzen sich dann mit dem Arzt in Verbindung? Werde jetzt auch Mitglied im VDK. Wie kann ich die zustaendige Adresse fuers Versorgungsamt (Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz) herausbekommen?
    Frage noch hat jemand Erfahrung mit Hyaluron Spritzen? Ich wuerde wirklich fast alles versuchen, die Schmerzen sind schlimm und ich habe das Gefuehl keine richtige Gewalt ueber mein linkes Bein zu haben und knicke beim gehen so weg....
    Vielen Dank, Chris
     
  5. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    schade...

    das niemand antwortet!
     
  6. Markus-OBK

    Markus-OBK die Ruhe selbst

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Area 51
  7. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    ich selbst habe noch keine Spritzen genommen, weil sie mir zu teuer sind (300 €). Bei meinem Rheumatologen wird das aber häufig gemacht, manche Patienten schwören darauf.

    Hast Du mal nach einer Radiosynoviorthese gefragt, vielleicht ist die auch sinnvoll und wird von der KK bezahlt. Einige hier haben z.B. mit dem Knie gute Erfahrungen gemacht. Meine Sattelgelenke sind nach der RSO auch wieder zu gebrauchen.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  8. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke...

    fuer die Antworten, sehr nett in auch sehr informativ....
    Chris
     
  9. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo sasesa,
    ich finde es nicht so nett von dir, dass du einfach einen bestehenden thread benutzt hast, um dein problem zu schildern, zumal du ja wohl ganz andere probleme hast als sccorpion51.
    wie wär's, wenn du mit deiner schilderung einen eigenen neuen thread aufmachst?
    lg, sabine
     
  10. twilight

    twilight twilight

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schiebock/Sa.
    Hallo sccorpion51,

    zu deiner Frage wegen einer Adresse der Versorgungsämter hab ich mal gegoogelt und das gefunden:

    http://www.versorgungsaemter.de/Versorgungsaemter_Rheinland_Pfalz.htm

    Oder schau mal hier nach:

    http://www.rhein-neckar-kreis.de/servlet/PB/menu/1260200/index.html

    Viel glück und liebe Grüße, Twilight
     
  11. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung...

    das ich mich noch nicht bedankt habe....
    Habe dank Eurer Hilfe die Adresse mitlerweile herausbekommen.
    Chris
     
  12. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    keine Besserung....

    Hallo,
    habe nun verschiedene Schmerzmittel versucht, Krankengymnastik bekommen und gute Ratschlaege vom Arzt.....nichts hat soweit geholfen. Habe aber nun auch noch Gicht in den Knien. Das macht das laufen immer schwieriger, selbst kurze Strecken und erst Treppensteigen. Habe jetzt vom Arzt Protaxon bekommen, aber bis jetzt keine Veraenderung.
    Ich weiss wirklich nicht was ich noch machen kann. Welche Schmerzmittel nehmt ihr denn??
    Danke fuers zuhoeren, bin langsam am verzweifeln.
    Chris
     
  13. tschulz160

    tschulz160 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lage ; NRW
    hallo sccorpion51

    hab mir grade deine geschichte durchgelesen.

    ich glaube nicht das dir protaxon helfen wird, da muß dein arzt dir schon etwas mehr gönnen.
    tilidin tropfen beim arzt aufschreiben lassen.
    helfen schnell und du kannst sie gut dosieren und mehrfach bei bedarf nehmen.
    nehme sie seit 2007 und komme damit unterwegs klar. sollte aber keine dauerlösung für dich sein.

    gruß
    thorsten
     
  14. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke

    Hallo Thortsen,
    vielen Dank fuer Deine Antwort. Voellig richtig die Protaxon helfen ueberhaupt nicht, wie alles bisher. Denke auch das mein Arzt das alles recht locker sieht, damit komme ich nicht weiter. Von diesen Tropfen habe ich noch nicht gehoert, aber Montag schlage ich wieder beim Arzt auf....ich habe das soooo satt.
    Chris
     
  15. Rheuma1984

    Rheuma1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Arthrose

    Hallo
    ich selbst habe diese Krankheit. Coxarthrose ist sehr schmerzhaft und somit kann ich - in guten Tagen - so etwas 1 bis 1,5 km gehen und dann sind die Schmerzen so stark, daß ich nicht mehr kann. Mein RA hat mir Tilidin verschrieben. (Baisis = 50/4 mg und Schmerzen 3 x 100/8 mg) Hilft zwar etwas aber dafür kommen jetzt - trotz Omep - die Magengeschüre wieder. Erstes Motto beim Arzt war - abnehmen - leichter gesagt als getan aber ich versuche es. lt. Orthopede kann - wenn man älter wird - nur eine OP helfen. Also Kopf hoch und durch! Ach- ich bin bei 70 G eingestuft!
     
  16. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Arztbesuch

    war heute wieder beim Arzt, weil es mir wirklich sehr schlecht geht und das nasse, kalte Wetter macht es nicht leichter.
    Habe nun Novaminsulfon Tropfen bekommen. Gleich genommen, aber bis jetzt noch keine Besserung. Der Arzt meinte vielleicht eine Reha, hatte aber erst eine im letzten Jahre. Weiss nicht wieviel Jahre dazwischen liegen muessen. Auf jedem Fall wenn das so weitergeht muss ich mich doch krankschreiben lassen, ich schaff das kaum noch....
    Chris
     
  17. tschulz160

    tschulz160 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lage ; NRW
    Novaminsulfon

    Hallo Chris,

    ich hoffe dir helfen die Tropfen. Kann es mir aber nicht richtig vorstellen.

    Zu deiner Reha.
    Wenn du dich nicht krankschreiben lässt, wirst du auch keine Reha bekommen.

    Aus welcher medizinischen Sicht solltest du eine Reha bekommen wenn du arbeiten kannst?:confused:
    Ich verstehe deine Angst die Arbeit zu verlieren, aber wenn man krank ist, ist man krank. Und derjenige der deinen Rehaantrag bearbeitet, geht nur nach Fakten.
    Und da reicht es nicht mal zum Arzt zu gehen und sich ein paar Tropfen aufschreiben zu lassen.
    Hört sich hart an aber ist leider so.

    Auch die Schmerztropfen die du jetzt hast, helfen dir bei den Schmerzen, aber die werden mehr, wenn du weiter belastest. Und dann?
    Dann Tilidin oder Valoron,
    und dann?????
    Morphin oder Opium
    und dann?????

    Chris ich hab das hinter mir. Wollte es auch nicht einsehen.
    Ich kann dir nur eins sagen, ich wünsche es meinem schlimmsten Feind nicht, was ich mit Morphin bzw Opiaten mitgemacht habe und bin froh das ich seit 6 Monaten wieder clean bin. Ich war abhänig von der Scheiße und was hat es gebracht? 1 Stunde weninger Schmerzen nach der Pille.

    Du wirst bekloppt in der Birne, deine Familie geht dabei vor die Hunde.

    Und nur weil du meinst ohne dich geht die Arbeit nicht weiter oder du könnte gekündigt werden.
    Was macht denn dein Chef wenn du nur noch 50 % der Arbeit bringst weil du nicht fit bist. Glaubst du der gibt dir einen Orden?
    So kostest du deinem Chef mehr Geld als wenn du zuhause krank bist, denn das bekommt er bezahlt!!!!! Nur mal zur Info.

    Also lass dich Krankschreiben und mach dir keinen Kopf.

    Gruß Thorsten
     
    #17 14. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2009
  18. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Reha

    danke Thorsten für Deine klaren Worte, hast ja recht.
    Ich zögere dehalb weil ich allein den Laden dort mache, bin die einzige Angestellte. Das heisst würde ich ausfallen kann er den Laden schliessen und ich ich bin den Job los und ich hatte Hartz4 vorher....
    Aber klar ich will mich auch nicht kaputt machen.
    Nochmal zur Reha die ich hatte - dort waren fast alle berufstätig
    Tut mir sehr leid das Du so eine schwere Zeit hattest/oder auch noch hast.
    Gruss, Chris
     
  19. sccorpion51

    sccorpion51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fibro....

    Hallo,
    ganz neue Erkenntnis von meinem Arzt - nun ist von Arthrose keine Rede mehr - nun ist es Fibro. "Also die Schmezen die man sich ja nur einbildet" und hoffentlich mit ein paar Psychopillen wegbekommt. Nun habe ich einen Antrag fuer den Antrag bei der Krankenkasse fuer eine Reha bekommen. Wo finde ich die Erklaerung fuer diese Kuerzel der Diagnose?
    Gruss, Chris
     
  20. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Chris,
    Meinst du den Diagnoseschlüssel? Also diese Zahlen, meistens mit Komma getrennt, die die Ärzte statt in Wort und Schrift als Zahlen die Diagnose angeben. Dann solltest du mal "Google" beanspruchen. Unter -Diagnosesschlüssel ICD- findest du etliche Seiten, meistens von den Krankenkassen, wo du das entschlüsseln kannst.