1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu hier und keine Ahnung, was das ist!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von schlumpfine1, 12. Dezember 2010.

  1. schlumpfine1

    schlumpfine1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum!
    Wie gesagt, das ist mein erster Beitrag hier.
    Grund dafür ist eine gestern früh erstmalig aufgetretene massive Schwellung beider Hände, die einige Stunden dick geblieben sind, bis die Schwellung dann so weit zurückging, dass man die Adern wieder sehen konnte :eek:. Am linken Handgelenk seitlich, da wo die Handaußenkante ist, hat sich eine dickere Schwellung gebildet, auch erst gestern. Hand- und Fingergelenke schmerzen bei Bewegung und fühlen sich sehr dick an.
    Tja.....ich hab überlegt, vielleicht was allergisches, zumal das Ganze auch noch gejuckt hat und sehr gut auf Fenistil Gel angesprochen hat. Daher hab ich gestern abend ein Antihistaminikum eingenommen, aber heute wars dasselbe in grün, nur war die Handaußenseite nicht ganz so dick, aber ich bin heute nacht ein paar Mal aufgewacht, weil die Handgelenke beim Abknicken sehr weh tun.
    Zur Vorgeschichte:
    Seit Jahren immer wieder massive "Lumboischialgien", aber MRT Befund vom letzten Sommer o.B. Erst diese Woche war ich beim Neurochirurgen, weil ich seit einigen Wochen wieder ziemlich starke Ischiasschmerzen habe. Diese Schmerzen sind immer links, ziehen bis zum Knie hinunter und ich habe auch oft Kältegefühle bzw. Kribbeln, v.a. in der linken Fußsohle. Neurochirurg sagt, ich soll KG und autogenes Training machen, da die Schmerzen vermutlich von Verspannungen kommen.
    Weiterhin gehe ich seit Jahren, sporadisch, wenn ich wieder Schmerzen hab, zu meinem TCM-Arzt (Traditionelle chinesische Medizin), der dann Akupunktur macht und mir Kräuter verordnet, die ich dann einige Wochen als Tee trinke. Es wird dann auch meist wieder nach ein paar Wochen besser- bis es wieder losgeht. :mad:
    Jetzt hab ich überlegt, dass ich mir die Woche erstmal Blut abnehmen lasse, um ein großes Blutbild + Rheumafaktor erstellen zu lassen.
    Noch was: ich bin w, 48 Jahre alt, Lehrerin.
    Könnt ihr mir noch Tipps oder Ratschläge geben? Könnte es sein, dass diese allerneuesten Symptome evtl. etwas Rheumaartiges sind?
    Schönen dritten Advent und liebe Grüße
    schlumpfine1 :)
     
  2. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Schlumpfine,:)

    herzlich willkommen bei uns Ro-lern.
    Es hört sich nach einer Entzündung an. Bei mir fing es auch so an. Was sagt denn dein HA dazu? Sollten deine Blutwerde in Ordnung sein, würde ich an deiner Stelle doch noch zum Rheumatologen gehen. Ich habe keinen Rheumawert im Blut, aber trotzdem RA.
    Noch einen schönen 3. Advent.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  3. schlumpfine1

    schlumpfine1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beim HA war ich ja noch gar nicht, ist ja erst gestern früh losgegangen.
    Was ist RA? :confused:
    Noch was, hab ich vergessen: ich friere seit Wochen einfach andauernd, mein chinesicher Arzt sagt "Kälteschaden", daher auch die Ischiasprobleme, und bin relativ unmotiviert, verkrieche mich am liebsten zuhause vor dem Ofen (am besten innendrin ;)).
    LG schlumpfine :)
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo auch von mir!

    Hast du ggf. Schuppenflechte - oder eine Hautirritation, auch wenn sie nicht stört und auch noch nicht diagnostiziert wurde?
     
  5. schlumpfine1

    schlumpfine1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nichts dergleichen.
    Ich hab einfach ziemlich Angst, dass das der Beginn von etwas nicht sehr Erfreulichem sein könnte...
     
  6. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Schlumpfine :)

    RA ist Rheumatoide Polyarthritis.
    Mit Kälteschaden kenn ich mich nicht aus. Ich war am Anfang auch unmotiviert, währe am liebsten nicht mehr aus dem Haus gegangen.
    Deine Angst kann ich gut verstehen. Bei mir hat es sehr lange gedauerd bis ich meine Krankheit akzeptiert habe. Angst habe ich auch noch, weil man nicht weis was alles noch kommt.
    Laß erst mal bei deinem Arzt alles abklären. Vielleicht gibt es auch eine Diagnose.
    Hier im Forum kannst du dich auch mit anderen sehr gut austauschen.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo schlumpfine, herzlich willkommen!

    bitte bei deinem ha um ein grosses blutbild, crp und bsg werden benötigt zur diagnosefindung einer ra, test auf rheumafaktor und auf antikörper auf cyclisches citrulliniertes peptid CCP-Antikörper , und um ein mrt.

    gut wäre auch die schwellung zu fotografieren, für spätere beweisführung.

    ein termin bei einem internistischen rheumatologen ist nicht von heute auf morgen zu bekommen, deshalb am besten gleich einen termin vereinbaren.

    Zur Liste der empfehlenswerten Rheumatologen

    alles gute, marie
     
  8. schlumpfine1

    schlumpfine1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten! :)
    Vor allem dir, Marie, für die ganzen verschiedenen Hinweise, allerdings hab ich letztes Jahr im Sommer ein MRT der LWS gehabt, und darauf wurde nichts erkannt.
    Naja, mal sehen, was der Bluttest sagt:uhoh: (schwitz...).

    LG schlumpfine